Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 607

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Oktober 2010, 14:45

Wichtigkeit von Hörproben

Da in nächster Zeit wieder eine ganze Menge von Neuerscheinungen kommt und ich mir dann immer überlege, in welcher Reihenfolge ich sie mir zulege und dabei verschiedene Kriterien wichtig sind, kam mir die Frage, wie wichtig Hörproben für euch sind.
Ich habe schon gerne etwas im Ohr bevor ich das Produkt kaufe. Wie ist das bei euch?
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

2

Dienstag, 26. Oktober 2010, 19:04

Ich persönlich höre in 99% der Fälle keine Hörproben.


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de


3

Dienstag, 26. Oktober 2010, 20:02

Mir geht's genauso, ich höre keine Hörproben und lese auch nur sehr selten die Zusammenfassung. Dann ist die ganze Spannung ja weg. Liegt aber vermutlich auch daran, dass ich fast nur Folgen von Serien kaufe, also solche, bei denen ich schon weiß, ob sie mir normalerweise gefallen oder nicht. Ansonsten zählen für mich Titel und Cover sehr viel.

Liebe Grüße,
Sabine :)

4

Dienstag, 26. Oktober 2010, 20:05

Lieber Schamane,
ich kaufe meist auf Empfehlung von dir :D Hörproben habe ich noch nie gehört - auch nicht beim Musik-CD-Kauf.
Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 572

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 00:00

Ich höre auch nie Hörproben. Meistens kaufe ich eh nur neue Folgen "alter" Serien, die ich fast immer so oder so kaufe. Außerdem will ich wie Sabine vorher möglichst wenig wissen, damit das Hörspiel noch schön neu ist. :)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 03:14

Zitat

Original von DRY
Ich persönlich höre in 99% der Fälle keine Hörproben.


Kann ich so unterschreiben, auch aus oben erwähnten Gründen.
Es sind mehr persönliche Meinungen, die an sich noch nicht viel vom Hörspiel selbst preisgeben, die ich vor fraglichen Kaufentscheidungen einhole. Mit der Zeit kann man einige andere Geschmäcker ganz gut dem eigenen zuordnen.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

7

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:47

Ich glaube ich habe noch nie eine Hörprobe gehört. Das sollte zeigen, für wie wichtig ich sie halte.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

8

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 20:10

da gehts mir wie der mehrheit hier. ich kann mich nicht erinnern mir aufgrund einer hörprobe eine HSP gekauft oder aber es unterlassen habe ein HSP zu kaufen.
die serien die man ohnehin sammelt kauft man sich sowieso, egal was für ein müll auf dem band ist :-)
ansonsten vertraue ich dann doch lieber bekannten Hörspielfreunden oder lasse mich auch gerne überraschen.

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 607

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 16:17

Nicht mal als Vorfreude auf erst in fernerer Zukunft erscheinende Hörspiele? *g*
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. November 2010, 07:44

Ich höre Hörproben von HSP genau so oft, wie ich im Vorfeld Rezensionen lese: selten bis gar nicht.

Meist reicht es mir, eine Sprecherliste zu sehen....und wenn ich eine Serie oder ein Label bereits gut kenne, kaufe ich auf gut Glück, was bisher meist OK war.

Bei ganz neuen, noch unbekannten Labels und unbekannten Sprechern höre ich ganz gerne mal kurz rein, um einen Eindruck zu gewinnen, das letzte mal bei "Der Fluch".

Bei Musik ist's anders: den Hörproben-Service von amazon nehme ich ständig in Anspruch.
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 401

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. November 2010, 08:25

Sehe ich wie dot, zum Reinhören in eine neue Serie (Nachtmahr z.B.) ist
eine Hörprobe schon mal ganz angenehm.
Früher habe ich auch immer noch in die neuste drei Fragezeichen Folge reingehört, aber da lohnte es sich auch noch irgendwie. :tongue:

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. November 2010, 09:19

Ich höre auch überhaupt keine Hörproben. Entweder verlasse ich mich auf meinen Instinkt oder die einschlägige Meinung von Menschen, von denen ich meine, dass sie etwas von guten Hörspielen verstehen :D

13

Donnerstag, 11. November 2010, 10:59

Ich höre dann doch ab und zu Hörproben, z.B. um zu hören wie Sprecher einer neuen Serie sind.
Meistens höre ich mir aber solche Hörproben bei Hörbüchern an, denn ich habe schon oft erlebt, das ich manche Sprecher absolut nicht ertragen kann, obwohl das Buch gut ist.
Reiner Strecker ist so ein Beispiel, den mag ich gar nicht.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 607

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. November 2010, 16:32

Zitat

Original von BIO
Ich höre dann doch ab und zu Hörproben, z.B. um zu hören wie Sprecher einer neuen Serie sind.
Meistens höre ich mir aber solche Hörproben bei Hörbüchern an, denn ich habe schon oft erlebt, das ich manche Sprecher absolut nicht ertragen kann, obwohl das Buch gut ist.
Reiner Strecker ist so ein Beispiel, den mag ich gar nicht.


Der liest doch auch Skulduggery Pleasant, oder? Die Hörbücher möchte ich auf jeden Fall haben. Ich glaube, er wird mir in der Rolle auch gut gefallen.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest