Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich
  • »Rumpelmuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Februar 2011, 11:24

Ordensschwester Amelie

Auch aus dem Hause Dennis Rohling. Ich höre ja furchtbar gerne Lady Bedfort. Hat sich jemand von Euch schon einmal an diese Serie herangetraut? Mittlerweile sind ja schon ein paar Folgen erschienen, stand bei Timmse auch schon 2-3 Mal davor, hab mich dann aber jedes Mal entschieden, alte Serien aufzufüllen. Vielleicht kann ja jemand mal eine Meinung abgeben ;-)

2

Sonntag, 27. Februar 2011, 12:37

Ich habe bislang nur die erste Folge gehört, aber die gefällt mir ausnehmend gut.
Der vergleich zu LB drängt sich natürlich auf (gleiches Label, Produzenten, Autor...) und es gibt auch eine gewisse Schnittmenge oder Ähnlichkeit zwischen den Serien.
Die oft geäußerte Befürchtung, Amelie könnte ein simpler Abklatsch von Bedfort sein, hat sich jedenfalls kein bisschen bewahrheitet.
Zum Einen sind die beiden Titelfiguren einfach zu verschieden - dort die grummelige, distinguierte und eher spröde Lady, hier die unkonventionelle, entwaffnend impulsive und fast naiv idealistische Nachwuchsnonne.
Zum Anderen entwickelt Autor Sebatsian Weber die Handlung komplett anders, als es LB-Erfinder Beckmann vorgemacht hatte (ich weiß, bei der Lady weicht man inzwischen auch öfters von der Routine ab). Waren die ersten Folgen von Lady Bedfort noch eher behäbig und "unspektakulär", überspringt man bei Amelie die Kinderkrankheiten und liefert direkt mit der ersten Folge auf hohem Niveau ab. Die Story ist in sich komplett schlüssig und ausreichend spannend, obwohl es auch kein total spektakulärer Fall ist. Zusätzliche Spannung entsteht durch das Zusammenspiel der einzelknen Figuren - die freche Nonne mit dem Dickkopf, die Mutter Oberin, der die kriminalistischen Ambitionen ihrer Untergebenen natürlich ein Dorn im Auge sind, der leicht trottelige Marc, der hoffnungslos in die Jungnonne verknallt ist under ebenso abgehalfterte wie abgebrühte Privatschnüffler Remy Bass, der immer einen trockenen Spruch auf den Lippen hat.
Anders als bei der Lady sind die Figuren von Anfang an "psychologisch motiviert" und dadurch glaubhafter, und sie bieten mehr Potential für weitere Charakterentwicklung, die bei LB ja erst mühsam nach ud nach aufgebaut werden konnte.
Die Sprecher überzeugen, wie von den neueren Hörplanet-Produkten gewohnt, durch die Bank, Hausptdarstellerin Sarah Riedel ist mE die perfekte Wahl und die Musik von Dennis Rohlung bietet auch wieder neue Facetten und drückt der neuen Serie eine eigene musikalische Identität auf.
Neben dem wunderbaren Humor ist es für mich die die einzigartige Atmosphäre, die dieses Hösrpiel aus dem Gros heraushebt - ich fühle mich beim Hören wirklich an die französische Atlanbtikküste versetzt.
Von mir gibt es eine dicke fette Empfehlung. :daumen:
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich
  • »Rumpelmuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Februar 2011, 22:25

Ganz herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort! Denke, dass ich mir dann doch mal die ersten beiden Folgen bei Timmse mitnehmen werde. Werde dann natürlich berichten, ob ich mit Deiner Meinung konform gehe ;-)

Rumpel

4

Dienstag, 1. März 2011, 20:30

Mach das, ich bin gespannt, ob meine Einschätzung Deinen Ansprüchen standhalten kann. :daumen:
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich
  • »Rumpelmuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. März 2012, 08:28

Ich hab mir die CDs damals übrigens wirklich besorgt, aus 1 wurde 2 und schließlich hatte ich alle 8 Folgen. Ich liebe diese Hörspielserie, gerade nach dem Nachtdienst eine super Sache. Unschlagbar ist Helmut Krauss als Remy Bass! Leider endet die Serie ja vorzeitig und gerade da, wo man verschiedene Dinge anfängt zu erfahren und die Hintergründe richtig spannend werden, reißt die Serie ab. Gutheißen kann ich das nicht :D

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 695

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. März 2012, 13:48

Es ist wirklich seltsam, dass ich der Serie noch keine Chance gegeben habe. Ich habe bisher eigentlich nur Gutes darüber gehört und Helmut Krauss höre ich eh sehr gerne. Liegt wohl einfach daran, dass ich die Folgen hier äußerst selten im Laden und dann nie für unter 10 Euro gesehen habe.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

7

Dienstag, 20. März 2012, 14:55

Dann hau rein ...... mW gibt es nicht mehr alle Folgen "regulär" zu kaufen, sondern teils nur noch bei ebay & Co.
#


Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 695

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. März 2012, 17:19

Das ist eh mein Haupteinkaufsfeld. ;)
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest