Sie sind nicht angemeldet.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 551

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:48

"Angriff der Individualverformer" bringt mit den IVs eine weiteres außerirdisches Volk ins Spiel, und ich finde sie echt fies. :tongue: Die Geschichte mit Ernst Ellert ist erst spannend und dann tragisch - was für ein Ende.

"Raumschlacht im Wega-Sektor" bringt uns ins Wega-System, was ich super finde - die eigentliche Raumschlacht reißt mich nicht richtig vom Hocker. Interessant, dass sowohl Thora als auch Crest sich hinsichtlich der Angreifer irren.

"Mutanten im Einsatz" gefällt mir auch sehr gut, wie der Transmitter "entführt" und dann am Ende auch das Schlachtschiff an Rhodan und seine Leute fällt, finde ich sehr spannend dargestellt. So'n paar Mutanten sind echt enorm praktisch!
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


122

Mittwoch, 23. Januar 2008, 22:23

Zitat

Original von eason
Fast schade auch, dass Thora schließlich einsieht, dass zumindest Rhodan kein unterentwickelter Affe ist - sie ist so herrlich zickig.


mein gedanke, die frau ist so zickig das man sie herzen möchte * g*
Es gibt Suppe, Fettsack

Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

123

Montag, 28. Januar 2008, 15:46

Zitat

Original von Spunky

Zitat

Original von eason
Fast schade auch, dass Thora schließlich einsieht, dass zumindest Rhodan kein unterentwickelter Affe ist - sie ist so herrlich zickig.


mein gedanke, die frau ist so zickig das man sie herzen möchte * g*


solange du nicht ständig mit ihr zusammen leben musst *g*

124

Donnerstag, 24. April 2008, 17:25

In letzter Zeit habe ich es kaum geschafft, sonderlich viele Hörspiele zu hören. Aber hier soll es nun weitergehen.

Ich muss bei Perry Rhodan wohl noch einmal bei Folge 5 anfangen. Aber heute konnte ich mich noch nicht aufraffen.

Stattdessen möchte ich nun parallel die Wallander-Hörspiele von Henning Mankell hören.

Mit Die Pyramide fing es an. Dieser Fall spielt zeitlich vor dem ersten Roman "Mörder ohne Gesicht". Die Erzählweise aus Wallanders Perspektive ist wie immer super, die Stimmung wieder angenehm düster bis melancholisch. Es gibt ein paar tolle Einblicke in Wallanders Familie. Der Fall an sich ist sehr rätselhaft und wird leider nicht vollständig geklärt. Einerseits schade, andererseits auch realistisch. Mir gefällt das Hörspiel ganz gut, auch wenn einige der "richtigen" Geschichten bei weitem besser sind. :-)
(7/10)
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

125

Donnerstag, 24. April 2008, 19:17

Da ich zu Wallander heute echt mal Lust hate, gabs direkt Mörder ohne Gesicht hinterher. Das Buch hab ich nur halb gelesen, weil ichs nicht so spannend fand und auch beim Hörspiel hab ich beim ersten (unkonzentrierten) Hörversuch gedacht, dass es langweilig wäre. Nun hab ich meine Meinung doch leicht geändert. das Hörspiel ist zwar wirklich nicht sonderlich spannend, aber doch gut erzählt. Die Story ist nicht super, aber doch okay. Leider erzählt Wallander hier nicht selbst, aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch. Wieder gibts tolle Szenen aus Wallanders Privatleben. Und besonders gefällt mir, dass die Polizei nicht als Superheldenverein dargestellt wird, sondern sehr glaubwürdig.
(7,5/10)
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

126

Donnerstag, 24. April 2008, 23:32

Du fandest das Buch tatsächlich nicht spannend ?
Kann ich mir gar nich vorstellen. Ich habe es regelrecht verschlungen.
Habe es aber auch gerade aus den Gründen gemocht die du erwähnst. Wallanders Privatleben, die Polizeidarstellung als solches...

Das Hörspiel wäre ja auch mal interessant... 8-)
gets riot.

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

127

Freitag, 25. April 2008, 07:49

Zitat

Original von NDF
Du fandest das Buch tatsächlich nicht spannend ?
Kann ich mir gar nich vorstellen. Ich habe es regelrecht verschlungen.
Habe es aber auch gerade aus den Gründen gemocht die du erwähnst. Wallanders Privatleben, die Polizeidarstellung als solches...

Das Hörspiel wäre ja auch mal interessant... 8-)


Ich denke, dass Mörder ohne Gesicht sicher kein langweiliges Buch/Hörspiel ist, aber alle anderen Bücher/Hörspiele gefallen mir besser. Allerdings mit der Einschränkung des Sammelbandes "Wallanders erster Fall", wobei man die nicht unbedingt vergleichen sollte, da es sich um deutlich kürzere Geschichten handelt.
I don't kehr.

128

Freitag, 25. April 2008, 10:12

So denke ich auch, Besen-Wesen. Ich finde einige der Wallander-Fälle echt spannend, vorallem mein erstes Buch "Mittsommermord", welches ich regelrecht verschlungen habe. Vielleicht vergleiche ich die anderen Romane zu sehr mit Mörder ohne Gesicht, sodass die Geschichte halt schlechter weg kommt. Dennoch sinds ja gute 7,5 Punkte - und heut nachmittag gehts hoffentlich weiter...
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 517

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

129

Montag, 3. Januar 2011, 21:50

Beim einschlafen gab es mal wieder Larry Brent. Wobei diese Folge nicht zu meinen absoluten Favoriten gehört, irgendwie ist sie mir nicht gruselig genug und ich würde gerne mal die Romanvorlage lesen um zu vergleichen, denn es kommt mir so vor, als wäre hier einiges verändert worden. Das wirkt nicht so richtig wie Dan Shocker.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 452

Wohnort: München-Obermenzing

  • Nachricht senden

130

Montag, 3. Januar 2011, 23:05

Welche Folge genau?
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 517

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 4. Januar 2011, 10:11

Ups, eigentlich wollte ich zitieren, hat wohl nicht geklappt. Schreckensparty bei Graf Dracula war gemeint.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 517

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 6. April 2011, 08:21

Und vor wenigen Minuten noch Sylphidas Rachegeister (11). Zusammen mit Lady Florence hat dieses Hörspiel mich wohl mit am meisten überrascht. Hatte es auch immer eher langweilig in Erinnerung, doch es ist wirklich schööön! Nette Story, die mal nicht brutal oder schrecklich ist, sonderlich eigentlich ganz fantastisch. Erinnert stark an ein Märchen. "Ich habe einen Auftrag!" :D und der lautet: Gebe dem Hörspiel...
(10/10)




Und im Auto gab es noch ein bisschen Larry Brent. Allein bei dem Namen Gloftony (oder so ähnlich *g*) kommt Stimmung auf. Belinda spricht ihn einmal fast russisch aus.
Highlight ist auch "Dummes Zeug!" "Nein, Feuerzeug!" :laugh:

Immer wieder gerne gehört.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 517

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 29. Januar 2012, 01:54

Die Dämonenbrut (15) find ich ja unfreiwillig komisch. Das ist sowas von schräg und bescheuert, dass es fast wieder gut ist *g* Ich mag es nicht, wenn erwachsene Frauen Kinder sprechen. In diesem Fall tut das u.a. Astrid Kollex (Schlumpfine). Der Anfang mit dem Mord ist sehr gruselig, aber danach kommt wenig Grusel nach... Dabei finde ich die Befragungen der Eltern noch sehr interessant und wie diese aus der Vergangenheit erzählen... das Ende mit den Kindern und dem Raumschiff ist total abgedreht... unterhaltsam ist das Ganze dennoch :D
(7/10)


Tipsy trifft es hier eigentlich ganz gut. Hans Clarin als Psychater sollte nicht vergessen werden. Was diese Folge noch gut macht ist die musikalische Untermalung. Wenn ich mich nicht vertue, sind hier doch einige Stücke drin die eher seltener genommen wurden, oder?
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest