Sie sind nicht angemeldet.

Flori1981

Zigeuner-John

  • »Flori1981« ist männlich
  • »Flori1981« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Wohnort: Seevetal-Maschen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2012, 19:30

Die drei ??? - und das Fußballphantom (153)

Folge 153 gerade gehört, hat mir sehr gut gefallen, der Fußball hat sich gut in die Geschichte eingebettet war aber eigentlich nur Nebensache, am Ende hatte alles einen
völlig anderen aber logischen Grund. Das Folgencover suggestiert nun ja was völlig anderes.
War das nun posotiv oder negativ, muss das Cover die Geschichte wiederspiegeln, was nennt ihr. ?(

Was ich mich aber von Anfang an gefragt habe: Geht dieses Mithören, wie es da passiert ist, überhaupt technisch. ?(
Kann man im Handynetz durch einen Fehler falsch verbunden werden, war mir jetzt etwas unwahrscheinlich.
Aber ich bin ja auch keine Telekommunikationexperte.
Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/talk…d659910419?l=de

2

Dienstag, 17. April 2012, 09:14

Mir fällt jetzt gerade auf, dass ich die Folge ja schon am Freitag gekauft habe und dass sie seitdem in meiner Uni-Tasche rumfliegt. Werde sie mir heute mal anhören.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

3

Mittwoch, 18. April 2012, 12:30

Natürlich kann man falsch verbunden werden, wenn man die falsche Nr. wählt ;) . Für mich ist die Folge eigentlich absolut schlüssig. Justus als Schwede, also da hätt ich zwar mehr Talent erwartet, aber sonst .... :daumen: .... auch das Cover passt mal wieder :]

Für mich die beste Folge seit 149
#


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 406

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2012, 15:15

Direkt mal zwei Merkwürdigkeiten zu der Folge im Allgemeinen:

1) Die junge Frau an der Saturn-Kasse sagte:"Ohh, die drei Fragezeichen! Ist die für dich?" Daraufhin wurde ich plötzlich knallrot, weil mich das in meinen 17 Jahren Hörspielkauf noch nie jemand an der Kasse gefragt hat. "Ähh, ja. Die höre ich auch noch ganz gerne.." *stammel*
"Hach, wie schön. Hast du denn auch alle Folgen?" "Ja, die habe ich auch und höre sie auch gerne" *stotter* "Das ist ja cool, ich höre die zwar nicht, aber ich sammel alte drei ??? Bücher, die sind aber sehr schwer bei Ebay zu kriegen.." Das Gespräch ging dann noch eine halbe Minute so weiter...bis ich mich plötzlich daran erinnerte, dass ich meinen Zug noch erwischen musste. :pfeif:

2) Dann die zweite Überraschung beim öffnen der MC. Es lagen 2 Cover in der Hülle. Sollte also jemandem im Board ein Cover fehlen, bitte bei mir melden. ;)

Von der Folge habe ich nur die ersten 10 Minuten mitbekommen. Die waren allerdings ungewöhnlich spannend. Ich hoffe, der Rest geht in dem Ton weiter. Hatte den klassischen Thriller Plot.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2012, 15:47

Ich hab leider bisher nur die ersten eineinhalb Seiten hören können, weil es dann plötzlich zu leiern anfing. So was Ähnliches hatte ich neulich schon mal, deswegen muss ich jetzt mal rausfinden, ob's an der MC oder am Kassettenrecorder liegt. Hoffentlich ersteres, das wäre günstiger ...

Bis dahin war's auf jeden Fall mal interessant, auch wenn das mit dem zufälligen Hereingeraten in das Telefongespräch schon arg konstruiert war. Mag sein, dass es möglich ist - wahrscheinlich ist was anderes. Aber davon mal abgesehen, war's doch ganz spannend. Gott sei Dank war das Fußballspiel nur Kulisse, nicht wirklich Thema.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


6

Mittwoch, 18. April 2012, 19:35

Für mich ist diese Folge ein angenehmer Thriller-Mix, der bei Filmen bekannt und oft sehr beliebt ist. Besonders FINAL CALL gehört dazu.

Zwar ist das mit dem Telefon natürlich Kommissar Zufall, aber sonst wäre es ja kein DDF-Fall. ;)

Die Sache ist ja einfach. Peter hat sich verwählt (unreal finde ich, dass häufig genutzte Nr. nicht gespeichert sind - naja, aber sonst kann man sich ja auch nicht verwählen) und eben bei Mr. Brainman gelandet - eine Konferenzschaltung ist auch nix ungewöhnliches und wenn die Jungs nicht auf stumm geschalten hätte, hätte das auch Brain geschafft. Alles also nicht umwerfend spacy. ;)

Für mich war der Komplize eigentlich Überflüssig. Der macht nicht wirklich Sinn - ist aber ok.
#


7

Mittwoch, 18. April 2012, 19:39

leiern anfing. So was Ähnliches hatte ich neulich schon mal, deswegen muss ich jetzt mal rausfinden, ob's an der MC oder am Kassettenrecorder liegt.
Meine Erfahrung ist, dass schon seit Jahren die MCs und deren Bänder (generell und bes. auch die von Europa) sehr minderwertig sind.
#


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. April 2012, 19:52

leiern anfing. So was Ähnliches hatte ich neulich schon mal, deswegen muss ich jetzt mal rausfinden, ob's an der MC oder am Kassettenrecorder liegt.
Meine Erfahrung ist, dass schon seit Jahren die MCs und deren Bänder (generell und bes. auch die von Europa) sehr minderwertig sind.

Die andere MC, mit der ich das Problem hatte, ist aber weder neu noch von Europa. ;)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 406

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. April 2012, 19:57

Die Folge habe ich mir jetzt nochmal am Stück angehört und bin mega glücklich, dass nicht nur noch neuer drei ??? Schund herauskommt.
Der Fall war spannend, die drei haben nochmal ermittelt und bis zum Schluss wusste ich mal nicht, wer der Täter war. Was der Komplize jetzt
da am Ende noch gesucht hat, war mir auch nicht so ganz klar. Aber darüber kann ich gerne hinwegsehen.

Jeffrey wurde in der Folge nur nebenbei erwähnt und das auch ohne doofes grinsen, glucksen der Kollegen.
Tiptop, so darf es weiter gehen.

10

Mittwoch, 18. April 2012, 20:20

@eason: war auch nur generell meine und auch von anderen die Erfahrung - wenns ne alte MC erwischt, dann ists schad - bei neuen wunderts mich nicht :)

@Sebo: Ja, der Komplize macht eigentlich nicht wirklich Sinn, ....... was das aber (mit oder ohne Grinsen) mit Jeffrey aufsich hat, würd mich auch mal interessieren. Aber nur mal so generell. Wo kommt der her, was macht er, warum ist er Peters best friend, etc. und warum tritt er nicht dann auch mal immer richtig auf .... ???????
#


Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. April 2012, 14:45

Wohl die erste Folge, in der die Visitenkarte vom Erzähler vorgelesen wird.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. April 2012, 15:39

@eason: war auch nur generell meine und auch von anderen die Erfahrung - wenns ne alte MC erwischt, dann ists schad - bei neuen wunderts mich nicht :)

Eben weil es so verschiedene MCs erwischt hat, und gleich zwei hintereinander, stelle ich mir ja die Frage, ob's möglicherweise am Abspielgerät liegt. Muss ich die Tage mal ausprobieren, hab nur gerade hier keine andere Möglichkeit, meine MCs abzuspielen. Aber bald. :)

@Puempel: Das hab ich mir auch gedacht. Mal was anderes.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


13

Donnerstag, 19. April 2012, 16:54

Ich fühlte mich auch an Final Call erinnert, hab die Folge schon das 2. Mal gehört, bin beim 1. Mal doch zwischendurch eingenickt, beim 2. Mal hab ich sie dann aber doch am Stück hören können und muß sagen, mal wieder eine spannende Folge. Wirkt nicht so unrealistisch wie das mit dem Skateboard, alles schlüssig und das mit Jeffrey war auch noch zu verschmerzen.

14

Donnerstag, 19. April 2012, 21:52

wie das mit dem Skateboard, .
Im Buch ist die Skateboardszene eine ganz andere - warum man immer Szenen aus den Büchern weglassen und gänzlich umschreiben und nochdazu erfinden muß, ist mir schleierhaft und ärgert auch, ist aber leider nunmal so. :negativ:
#


15

Freitag, 20. April 2012, 10:42

Wohl die erste Folge, in der die Visitenkarte vom Erzähler vorgelesen wird.


Ja, das ist mir auch sofort aufgefallen.

Hm, die Folge scheint ja hier insgesamt recht positiv anzukommen, aber ich bin natürlich mal wieder total anti drauf. ;)

Aber im Ernst: Ich fand den Einstieg mal wieder zu lang, diese vielen Telefonate haben mir überhaupt nicht so gut gefallen. Des Weiteren finde ich auch, dass man in den neueren ???-Folgen etwas zu inflationär mit Rätselversen umgeht. Die Rätsel sind eigentlich überhaupt nicht nötig und passen auch nicht so recht zur Atmosphäre der Story. Da wünsche ich mir lieber eine gut konstruierte Story, statt wieder einmal einer Schnitzeljagd im Großen Stil. Justus als Schwede war eigentlich ziemlich dämlich, aber trotzdem musste ich doch in dieser Szene sehr laut lachen. "Telefonska" :laugh: + :datz:
Die Auflösung hatte tatsächlich den Vorteil, dass man mal vorher nicht wusste, wer der Böse ist, war mir dann aber doch zu sehr Deus ex Machina. Das Motiv war leider gar nicht in den Fall integriert und hat für mich eher Notlösungscharakter.

Für mich insgesamt hörbar, aber mehr leider auch nicht.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

16

Freitag, 20. April 2012, 19:17

Telefonska kenn ich im Schwedischen nicht, aber im Bosnischen hauts hin ;D
#


17

Sonntag, 22. April 2012, 23:19

Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die drei ??? nicht zufällig in das Telefonat geraten, sondern wurden absichtlich hinzugeschaltet - das jedenfalls wird im Hörspiel doch so gesagt.

Ich fand die Folge ganz nett, aber nach der letzten konne es nicht mehr schlechter werden. Da ich sie im Auto gehört habe, habe ich jedoch leider wenig verstanden, denn die Telefongespräche sind sehr schlecht abgemischt.
* BINGO *

"Niemand isst meine Ulla - egal, mit welcher Soße!" :laugh: :clap: :daumen:

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 654

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

18

Montag, 11. Februar 2013, 09:39

Wohl die erste Folge, in der die Visitenkarte vom Erzähler vorgelesen wird.


Ja, das ist mir auch sofort aufgefallen.

Hm, die Folge scheint ja hier insgesamt recht positiv anzukommen, aber ich bin natürlich mal wieder total anti drauf. ;)

Aber im Ernst: Ich fand den Einstieg mal wieder zu lang, diese vielen Telefonate haben mir überhaupt nicht so gut gefallen. Des Weiteren finde ich auch, dass man in den neueren ???-Folgen etwas zu inflationär mit Rätselversen umgeht. Die Rätsel sind eigentlich überhaupt nicht nötig und passen auch nicht so recht zur Atmosphäre der Story. Da wünsche ich mir lieber eine gut konstruierte Story, statt wieder einmal einer Schnitzeljagd im Großen Stil. Justus als Schwede war eigentlich ziemlich dämlich, aber trotzdem musste ich doch in dieser Szene sehr laut lachen. "Telefonska" :laugh: + :datz:
Die Auflösung hatte tatsächlich den Vorteil, dass man mal vorher nicht wusste, wer der Böse ist, war mir dann aber doch zu sehr Deus ex Machina. Das Motiv war leider gar nicht in den Fall integriert und hat für mich eher Notlösungscharakter.

Für mich insgesamt hörbar, aber mehr leider auch nicht.

Wohl die erste Folge, in der die Visitenkarte vom Erzähler vorgelesen wird.


Ja, das ist mir auch sofort aufgefallen.

Hm, die Folge scheint ja hier insgesamt recht positiv anzukommen, aber ich bin natürlich mal wieder total anti drauf. ;)

Aber im Ernst: Ich fand den Einstieg mal wieder zu lang, diese vielen Telefonate haben mir überhaupt nicht so gut gefallen. Des Weiteren finde ich auch, dass man in den neueren ???-Folgen etwas zu inflationär mit Rätselversen umgeht. Die Rätsel sind eigentlich überhaupt nicht nötig und passen auch nicht so recht zur Atmosphäre der Story. Da wünsche ich mir lieber eine gut konstruierte Story, statt wieder einmal einer Schnitzeljagd im Großen Stil. Justus als Schwede war eigentlich ziemlich dämlich, aber trotzdem musste ich doch in dieser Szene sehr laut lachen. "Telefonska" :laugh: + :datz:
Die Auflösung hatte tatsächlich den Vorteil, dass man mal vorher nicht wusste, wer der Böse ist, war mir dann aber doch zu sehr Deus ex Machina. Das Motiv war leider gar nicht in den Fall integriert und hat für mich eher Notlösungscharakter.

Für mich insgesamt hörbar, aber mehr leider auch nicht.


Ich schlag mich hier auf neros Seite. Da ich vorher "Im Netz des Drachen" angefangen hatte, aber nach mehrmaligen Versuchen eingeschlafen bin und auch nichts kapiert habe war diese Folge ein Schritt in die richtige Richtung. Einigermaßen Tempo, nicht übertrieben lang, aber es passiert halt auch nicht so viel. Mir hat aber gut gefallen, dass die drei dieses mal wieder ziemlich vereint gearbeitet haben.

Der Komplize war absolut unnötig, daher gefiel mir das Ende auch nicht so gut. Ebenso wie das hervor gezauberte Motiv. Dennoch ganz okay, wird sicher irgendwann mal wieder gehört. Ich glaube, 2015 hab ich noch einen Platz auf der Hörliste frei. *g*
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest