Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Februar 2015, 14:31

Point Whitmark - Das Orakel des Unheils (40)

Nun habe ich die Folge endlich durch, nachdem ich den Anfang bestimmt schon vier- oder fünfmal gehört habe. Woran das lag? Mal bin ich eingeschlafen, mal hab ich die Konzentration verloren und musste neu anfangen und einmal hab ich sogar abgeschaltet, weil ich lieber was anderes machen wollte. Klingt nicht sonderlich positiv, aber genau so bleibt die Folge mir auch in Erinnerung. Für mein Empfinden besteht die Folge hauptsächlich daraus, dass Jay, Derek und gelegentlich auch Tom irgendwo rumschleichen und irgendwelche geheimnisvollen Dinge beobachten. Alles andere, was für mich eine gute PW-Folge ausmacht, fehlt irgendwie (Suche nach Hinweisen & Informationen, Aufsuchen von Schauplätzen und Personen, Kleinstadtatmosphäre mit bekannten Charakteren, der Sender der heißt wie die Stadt...). Überhaupt hatte ich den Eindruck, dass das Hörspiel keinen großen Wert darauf legt, dem Hörer zu vermitteln, wo man gerade ist, welche Personen hier und da auftauchen und worum es hier überhaupt geht. So der typische GB-Effekt: Man hat für eine Sekunde nicht aufgepasst und schon versteht man wieder nix mehr. Worum es den Personen überhaupt geht und wie der ganz Spuk konkret aussehen soll, ist mir jedenfalls nach der Ersthörung noch nicht so ganz klar geworden. Was die Auflösung des Spuks angeht, so habe ich etwas ähnliches schon erwartet, halte es aber trotzdem für höchst unglaubwürdig. Die ganze Sache ist technisch zwar möglich, aber mit Sicherheit viel zu aufwendig und kaum für eine Einzelperson durchführbar. Und zuletzt fand ich leider auch den Schauplatz überhaupt nicht atmosphärisch.
Jetzt könnte ich fairnesshalber noch die Sachen aufzählen, die an dem Hörspiel gut waren, aber wofür? Mir hat die Folge leider gar nicht gefallen. Schade, dass man jetzt gerade auf diese Folge ein Jahr warten musste. Naja, was soll's. Es werden sicherlich wieder bessere Folgen kommen.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 658

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Februar 2015, 17:35

Vielleicht liegt die Beurteilung aber auch gerade an der Wartezeit, die hohe bis unrealistische Erwartungen wachsen lässt.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

3

Samstag, 14. Februar 2015, 18:54

Ne, das glaube ich nicht. Wahrscheinlich ist man als Fan eher froh, dass überhaupt noch etwas kommt.

Aber ich glaube hier auch einen allgemeinen Wandel in der Serie zu sehen. Viele der letzten Folgen spielten an einem externen Schauplatz und setzten dabei sehr stark spürbar auf eine unheimliche Grundatmosphäre (z.B. auch Verirrt im Spinnenwald, Das Moor der Vergangenen oder Das Schloss des Blutmalers). Die früheren Folgen sind lange nicht so düster gewesen.
Finde ich jetzt nicht mal unbedingt schlecht, aber in der neuen Folge fehlt so vieles, was für mich den typischen PW-Charme ausmacht. Es gibt keine besonderen Charaktere, keine witzigen Dialoge. Betreiben die Jungs überhaupt noch den Radiosender? Im Hörspiel wird er kaum erwähnt. Vielleicht bin ich jetzt zu hart mit der Folge, aber ich behaupte mal, dass sie kaum erinnerungswürdige Szenen hat.

Das klingt jetzt so, als würde ich mich megamäßig über das Hörspiel aufregen, aber dem ist eigentlich gar nicht so. Einfach nur mal wieder eine schwächere Folge.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

4

Sonntag, 15. Februar 2015, 19:11

Bin leider auch eingeschlafen bei der Folge, fand sie dementsprechend genauso mäßig wie nero. Aber das ist erst der erste Eindruck, Werde sie nochmal in wachem Zustand hören, dann kann ich mehr sagen...

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 406

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Februar 2015, 12:08

Chris und ich kommen in unserem neuen Podcast zu ganz unterschiedlichen Eindrücken zur neuen Folge. *klick*

6

Donnerstag, 19. Februar 2015, 11:58

Wer ist Chris? ;D
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:18

Chris und ich kommen in unserem neuen Podcast zu ganz unterschiedlichen Eindrücken zur neuen Folge. *klick*



Wer ist Chris?? ;D


@Sebo: sehr schön, vielen Dank - hat wieder Spaß gemacht, zumal wir das HSP gerade erst gestern Abend zusammen im Chat gehört haben; für mich war's Premiere, ich glaube, für die anderen auch :)

Die Pros und Contras sind interessant anzuhören, wobei ich eher bei dir, Sebo, stehe: die Folge kam scheinbar sehr gemischt an, wenn man sich mal in den Foren umliest, mir hat sie wieder gut gefallen. Vorstellen konnte ich mir das Setting ebenfalls sehr gut, obwohl ich noch nie in der Sauna oder im türkischen Dampfbad war :green: Zum Problem, man könne schlecht folgen: kann ich von mir nicht sagen, obwohl man aber schon konzentriert zuhören muss; beim Chatten gestern ging mir dann während des Schreibens auch die ein oder andere Zeile der Folge verloren, wenn ich die Folgen aber allein & ganz in Ruhe höre - am Besten mehrfach - kann ich immer ganz gut folgen oder könnte erzählen, worum es geht :)

Die Musik fand ich wieder super, und auch den mal angehobenen Action-Anteil ;D - nicht, dass ich das immer bräuchte, aber es darf auch gerne mal knallen, und die 3 Jungs haben ja quasi nach und nach das ganze Anwesen verwüstet, hehe =)

Das Orakel kommt nicht in meine neue TOP 5, ich finde sie aber auf Anhieb besser als die ein oder andere Mittelmaß-Folge. Eine wirklich schlechte Folge könnte ich eh nicht benennen, weil ich den 3 Hauptsprechern einfach immer gerne zuhöre, von der Story etc. mal ganz abgesehen.

Werde die Folge so bald wie möglich ein weiteres Mal hören, mal schau'n, was mir beim Chatten alles entgangen ist.

Im Übrigen, kurz & bündig & wie immer:

1. Danke, dass endlich eine neue Folge erschienen ist
2. Bitte kein Jahr Wartezeit bis zur 41
3. Bitte den Soundtrack!
4. Back to evil: Wayne Hancock ruleZ ;)
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 658

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Februar 2015, 12:35

@dot: Du machst mir Hoffnung und die Spannung auf das Hören noch größer. :daumen:
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 406

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Februar 2015, 15:22

:panik:

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Februar 2015, 00:55

Sooo, jetzt habe ich die Folge auch endlich gehört, bin trotz großer Müdigkeit nicht eingeschlafen und habe irgendwo mittendrin trotzdem irgendwas nicht mitbekommen. ;D Ich hab mir sogar jetzt noch eure Podcast-Folge dazu angehört und muss sagen, dass ich deutlich mehr mit neros Meinung übereinstimme. Ich hatte auch extreme Probleme, mir das Ganze vorzustellen (das habe ich allerdings bei Point Whitmark häufig, hier war es allerdings noch schwerer), und ich empfand die Folge auch als ein Durchstolpern. Klar kann man nachvollziehen, warum die Jungs zurückkehren, obwohl sie an sich allen Grund hätten, das Grundstück zu meiden, aber das wurde so hopplahopp zwischendurch mal kurz abgehandelt, dass bei mir da überhaupt kein Gefühl von Bedrohung aufgekommen ist. Gefühlt hat die Szene 30 Sekunden gedauert und hat danach auch gar keine Rolle mehr gespielt. Mir war auch nicht klar, was da überhaupt ermittelt oder aufgedeckt werden sollte, aber vielleicht muss ich die Folge wirklich nur noch ein paar Mal hören. Es ist ja in der Tat bei PW oft so, dass einmaliges Hören nicht reicht, um eine Folge wirklich zu verstehen. Aber was haben die 2 bzw. 3 denn gemacht, um etwas herauszufinden, außer durch das Gebäude zu laufen? Mal haben sie wen beobachtet, mal haben sie was gehört, aber das war doch nicht zielgerichtet? Oder hab ich da noch viel mehr verpasst, als ich bisher dachte? :gruebel: Jetzt, wo ich etwas darüber schreiben will, hab ich das Gefühl, dass mir ganz viel entgangen ist - oder ich hab vieles schon wieder vergessen, dabei ist es ja keine Stunde her, dass die Schlussmusik erklang.
Ich hab natürlich keinerlei Ahnung von solchen Dingen, von daher kann und will ich nicht beurteilen, wie möglich oder unmöglich die Auflösung ist - mir erschien sie jedenfalls extrem unwahrscheinlich. Allerdings war ich mir recht früh relativ sicher, dass es irgendwie so gemacht wurde, so gesehen wirkt sie auf mich realistischer als viele andere PW-Auflösungen. ;D Immerhin kann ich das alles nachvollziehen, das ist ja schon mal was.

Schade fand ich, dass Tom (zumindest gefühlt) über weite Strecken gar nicht dabei ist, und der herrliche PW-Humor lief auch eher auf Sparflamme. Zu den schlechtesten Folgen gehört diese hier sicher nicht, aber in meine Top Ten (so ich mal eine aufstellen sollte), schafft sie es genauso sicher auch nicht.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 406

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. Februar 2015, 10:23

Wirklich spannend, wie die Folge die Hörspiellandschaft spaltet. Auf unserem Blog hat jemand einen Kommentar hinterlassen und sich für diesen Podcast bedankt. Er/sie hat sich nach dem Podcast die Folge mit dem glühenden Mönch angehört und will sich nun alle weiteren Folgen anhören. Schon komisch, aber diese Folge hätte ich jetzt auch nicht unbedingt als Einstieg in die Serie genommen.

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Februar 2015, 11:57

>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<