Sie sind nicht angemeldet.

AlexMT81

unregistriert

1

Montag, 22. Mai 2006, 21:05

Heißes Gold im Silbersee (TKKG 41)

Gaby wird nicht entführt :-))

Meiner Meinung nach sehr langweilige Story, kommt alles so trocken rüber.
Zum Schluss erschrickt man sich und wacht auf (wenn man denn eingeschlafen ist :-) ), wenn die TKKG-Bande lauthals schreit, das sie den Schatz gefunden haben.

Graf Schnuck kommt wenigstens richtig lustig rüber :-D :-D

Tim:
"Allmählich wirst du süchtig, du solltest mal zu den anonymen Schokoladenfressern gehen, bevor dir die Schokolade wieder zu den Ohren rauskommt".

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Mai 2006, 21:12

RE: Heißes Gold im Silbersee (TKKG 41)

Mal wieder ein irreführender Titel. Das Gold im Silbersee spielt nur eine Nebensächliche Rolle. Außerdem ist das Hörspiel nur ca. 33 Minuten lang, das ist sehr dürftig. Eine der schwächsten Folgen der ersten 50.
Schnitzel!

3

Montag, 22. Mai 2006, 21:19

Ich mag die Folge sehr gerne. Extrem kurzweilig, nicht nur aufgrund der sehr langen Spieldauer, sondern wegen der lustigen Dialoge und der genialen Charaktere. Man denke nur an Graf Schnuck oder Theo Gräbig.


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de