Sie sind nicht angemeldet.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 574

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. August 2006, 21:48

Peter Lakenmacher

Peter Lakenmacher



Kurz zur Person
Peter Lakenmacher, geboren 1943, war im Fernsehen z. B. als Theodor Beer in Sonderdezernat K1, in Jauche und Levkojen und einigen Tatort-Filmen zu sehen. Seine Stimme lieh er u. a. Jeff Bridges (Bis zum bitteren Ende), Tim Reid (Stephen Kings Es) und Lee Majors (Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann).

Seine Rollen (Auswahl)
  • Tri-Klops (5-7, 10-14, 21) bei Masters of the Universe
  • Dorian bei Dämonenkiller
  • Chefinspektor Bliss (3, 7)
    Sergeant (9)
    Newton (11) bei Edgar Wallace (Europa)
  • Captain Flipper (1)
    Pilot (3)
    Leutnant Li (5) bei Perry Rhodan
  • Peer (16)
    Collings (17) bei H. G. Francis’ Gruselserie
  • Lammel (35)
    Ploczek (36) bei TKKG
  • Rushford (5)
    Rubattee (6) bei Scotland Yard
  • Ocean-World-Mitarbeiter (36) bei Die drei ???


Und ihr?
Was haltet ihr von Peter Lakenmacher als Sprecher? Mögt ihr seine Stimme? Feuer frei!

Dateianhang entfernt.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


2

Donnerstag, 3. August 2006, 22:31

Mir gefällt seine Stimme. Er hat einen tollen Tri-Klops gegeben und auch in den Wallace-Hörspielen hat er gutes geleistet.
Wer hat dir erlaubt hier so herumzuschreien?!

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 618

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. August 2006, 14:30

Ein MotU und Dorian! Ich liebe ihn! :zwinker:
War er nicht auch bei den Ampelmännchen dabei?
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

4

Freitag, 10. November 2006, 14:11

Tri-Klops war früher eine meiner Lieblings-Figuren im Masters Universum. In den Hörspielen dank dieser Stimme. Herrlich böse, hellwach und intelligent. Allerdings habe ich Lakenmacher in den letzten Jahren nicht sonderlich vermisst, was wohl dafür spricht, dass es, in meinen Augen, noch weitaus bessere Sprecher gibt.