Sie sind nicht angemeldet.

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich
  • »Oheim Sigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Dezember 2006, 17:15

Vogel im Käfig

Ein unglaublich spannender WDR-Krimi, den ich eigentlich erst einmal nur versehntlich gehört habe, das die MC falsch beshriftet war. Viel spannender, als es die Inhaltsbeschreibung erläutern kann, geht es um einen Biologen, der an einem gefährlichen Projekt arbeitet. Mit Stiffen, die das Labor velassen, könnten etliche Menschen zu Tode kommen, und sie die Bakterien immer weiter ausbreiten. Ein Anrufer behauptet, in der Wohung gwwesen zu sein, und den Stoff dort auf einen Gegenstand aufgetragen zu haben. Der Forscher weiß nicht, ob er die Substanz bereits berührt hat. Der Anrufer sagt ihm, die einzige Möglichkeit sei, auf ein einsames Gelände zu fahren und sich selbst und das Auto zu verbrennen. Das soll auch eine Art Strafe sein.
Dass der Anrufer in der Wohnung gewesen war äußter sich dadaurch, dass der Wellensittich des Forschers im Käfig war, obwohl er ihn morgens immer herauslässt ....
Ein fesselndes, sehr gut produziertes Hörspiel mit guten Sprechern.
Absolute Empfehlung!
Schnitzel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oheim Sigi« (26. Dezember 2006, 17:15)


2

Dienstag, 26. Dezember 2006, 19:19

Mit weitem Abstand der beste Krimi der WDR-Reihe. Hab mir damals auch nichts unter dem Titel vorstellen können, aber nach dem ersten Anruf kam die Story ins rollen.
Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie Erwachsene, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner 1899-1974)

3

Donnerstag, 4. Januar 2007, 17:38

Zitat

Original von Molochos
Mit weitem Abstand der beste Krimi der WDR-Reihe.


Also, kennst Du die gesamte Reihe?
Ich kenne sehr viele und finde Vogel im Käfig in der Tata spitze. Aber es giebt schon noch so einige Krimis vom WDR die ähnlich spitze sind und so kann ich "mit weitem Abstand" nicht nachvollziehen. :rolleyes:

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich
  • »Oheim Sigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Januar 2007, 17:56

Zitat

Original von Prof.Common

Zitat

Original von Molochos
Mit weitem Abstand der beste Krimi der WDR-Reihe.


Also, kennst Du die gesamte Reihe?
Ich kenne sehr viele und finde Vogel im Käfig in der Tata spitze. Aber es giebt schon noch so einige Krimis vom WDR die ähnlich spitze sind und so kann ich "mit weitem Abstand" nicht nachvollziehen. :rolleyes:


Hast Du ein paar Beispiele? Ich könnte mir nämlich gut vorstellen, das eine oder andere noch zu erwerben.
Schnitzel!

5

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:07

welche ich noch extrem gut finde ist
bei bildausfall mord
und die ersten beiden "vom triumvirat"

6

Donnerstag, 4. Januar 2007, 19:28

Zitat

Original von Prof.Common
...und so kann ich "mit weitem Abstand" nicht nachvollziehen. :rolleyes:


Ist ja auch immer auch Geschmackssache und für mich ist das eben der beste! ;)

Aber es gibt in der Tat noch etliche, die ebenfalls auf einem sehr hohen Level produziert wurden. Richtig schlechte gibt es gar nicht (es sind alle hörbar), aber bei 132 Ausgaben gibt es haltt bessrere und schlechtere. Wobei ich noch andere Krimis kenne, die vom WDR (oder anderen Rundfunkanstalten) zu festen Terminen gesendet wurden. Den WDR-Krimi hab ich früher immer live aam Samstag um 11.05 Uhr gehört.

@Oheim: Der Hörspielclub hat sich mal die Mühe gemacht und alle Fälle mit Schulnoten versehen. Würde zwar nichts alles so unterschreiben, aber als groben Richtwert kann ich dem zustimmen. Das Triumvirat (und die Nachfolger) ist wirklich gut.
Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie Erwachsene, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner 1899-1974)

7

Donnerstag, 4. Januar 2007, 21:36

Zitat

Original von Oheim Sigi

Zitat

Original von Prof.Common

Zitat

Original von Molochos
Mit weitem Abstand der beste Krimi der WDR-Reihe.


Also, kennst Du die gesamte Reihe?
Ich kenne sehr viele und finde Vogel im Käfig in der Tata spitze. Aber es giebt schon noch so einige Krimis vom WDR die ähnlich spitze sind und so kann ich "mit weitem Abstand" nicht nachvollziehen. :rolleyes:


Hast Du ein paar Beispiele? Ich könnte mir nämlich gut vorstellen, das eine oder andere noch zu erwerben.


Aus dem Stehgreif fallen mir "Das Scherbengericht" und "Tom war schon da" ein. Bei den WDR-Krimis kannste aber quasi blind zugreifen. So einen richtigen Totalausfall habe ich nämlich bislang noch nicht gehört :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof.Common« (4. Januar 2007, 21:36)