Sie sind nicht angemeldet.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 703

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. April 2007, 23:06

Lady Bedfort und das Grab im Moor

Die Sprecherleistungen waren durchaus gut, aber die Geschichte überzeugte mich nicht ganz. Sie plätscherte mehr oder weniger dahin ohne wirklich Tempo aufzunehmen oder mal Spannung zu bieten.
Die Aufklärung des Falles geht relativ zügig, ohne großes Raten, aufgrund der wenigen vorkommenden Charaktere steht der Verbrecher ruck-zuck fest.
Lady Bedfort erinnert natürlich auf gewisse Art sofort an Miss Marple, dafür fehlt allerdings der Humor den eine Margret Rutherford in dieser Rolle in den Filmen an den Tag legte.
Die musikalische Untermalung kam mir ziemlich rar gesät vor und hatte auch nicht ganz Ohrwurmqualitäten.
Von einer ersten Folge erwarte ich doch etwas mehr.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

2

Dienstag, 24. April 2007, 10:18

Ja, ich fand sie auch eher zum beschaulichen Hintergrundlaufen als zum gespannten Zurhören geschrieben.
Nicht schlecht aber eben auch nicht überragend allerdings mochte ich die Färbung von Lady Bedford und ihrem Buttler. Die waren mir sympathisch. Herausragend war die erste Folge allerdings wirklich nicht.
Es kommt drauf an. (aka Universalantwort)