Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jana81

Das augenrollende Ungetüm

  • »Jana81« ist weiblich

Beiträge: 1 682

Wohnort: Hamm

  • Nachricht senden

21

Freitag, 12. August 2005, 19:41

also wenn TKKG schon ein veraltetes Frauenbild vermittelt - was bitte tun dann die Fünf Freunde :D

Ich kann mich mit der Kritik nicht so anfreunden. Damals als Teenie konnte ich zum Beispiel durchaus nachvollziehen, dass Gaby bei nächtlichen Aktivitäten nie dabei war. Schließlich gehören Mädchen nachts nicht auf die Straße und außerdem, was würde Kommisar Glockner sagen, wenn seine gelebte Tochter abends heimlich das Haus verlässt.

Und bezüglich der Minderheitengeschichte.... da lassen sich auch Gegenbeispiele finden: zum Beispiel beschützen TKKG in "Angst in der 9.a" Freunde, die verprügelt werden, weil sie Italiener sind und in "Die Nacht des Überfalls" ist ein "Penner" wichtige Informationsquelle.

Ich will jetzt hier aber auch keine Diskussion um den pädagogischen Gehalt dieser Serie entfachen. Sicher kann man immer etwas kritisieren, aber im Vergleich zu manch anderen Serien ist TKKG hier gar nicht mal so übel.
Never forget

22

Freitag, 12. August 2005, 19:44

Zitat

Original von Jana81
also wenn TKKG schon ein veraltetes Frauenbild vermittelt - was bitte tun dann die Fünf Freunde :D



*lach* sicher da denkt man besser nicht drüber nachund auch die vorurteile insbesondere dem fahrenden volk gegenüber sind ja sehr ausgeprägt.

das machts aber bei TKKG nicht besser nur weils beiden FF schlimmer is

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

23

Montag, 27. März 2006, 18:25

Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass unsere Freunde von TKKG seit 151 Folgen in der 9ten Klasse sind. Wenn man sich dann noch vor Augen führt, wie oft die Herrschaften zwischenzeitlich im Urlaub waren und wie oft schon Weihnachten/Winter war, kann man doch nur zu dem Schluss kommen, dass die vier "Dauersitzenbleiber" sind. :D

24

Dienstag, 28. März 2006, 13:48

Zitat

Original von Hawkeye
... kann man doch nur zu dem Schluss kommen, dass die vier "Dauersitzenbleiber" sind. :D


Das macht bei Klößchen zumindest Sinn, der gute Junge scheint ja stark an der Grenze zur Lernbehinderung zu stehen (wenn man den alten Büchern Glauben schenkt). Tarzan widerum hat wohl mit Dr. Freund einen Deal abgeschlossen: Jedesmal, wenn er wegen Verstoß gegen die Schulordnung eigentlich hätte fliegen müssen, wiederholt er das Schuljahr. Gaby ist zwar in Französisch und Schwimmen die Beste, scheint ansonsten aber auch recht beschränkt zu sein. Und Karl bleibt halt aus Solidarität mithängen, was den Vorteil hat, dass er in seiner Klasse immer der klügste bleiben wird.
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 28. März 2006, 13:55

Ich bin der Ansicht, daß Tarzan wegen diverser Verstöße gegen die Schulordnung, Schlägereien usw. vom Unterricht ausgeschlossen ist, er wohnt nur noch im Internat. Aber dazu, die Klasse zu schaffen, reicht es nicht.
Gaby ist nur noch stinkfaul - sie hat die Lehre als Hundefriseuse sicher aber so lange Tarzan in der geleibten Penne ist, will sie bei ihm sein. Klößchen ist eh ein schlechter Schüler und darauf angewiesen bei Tarzan abzuschreiben. Und Karl ist allein nicht lebensfähig, auch weil er in den anderen Klassen immer als Streber verspottet wird. Die 9b hat durch den Einfluß von Tarzan und Gaby Vater Respekt vor ihm.
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 536

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 28. März 2006, 13:56

Im Prinzip ist das auch auch nichts anderes als bei den Drei ???, wenn man mal von dem Alterungssprung bei den Crimebusters absieht. Die sind auch immer gleich alt, haben aber ständig Ferien. So ist das eben im Jugendhörspieluniversum.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


27

Dienstag, 28. März 2006, 15:37

Zitat

Original von eason
Im Prinzip ist das auch auch nichts anderes als bei den Drei ???, wenn man mal von dem Alterungssprung bei den Crimebusters absieht. Die sind auch immer gleich alt, haben aber ständig Ferien. So ist das eben im Jugendhörspieluniversum.


Wobei in den ganz alten Folgen der realitätsanspruch noch recht hoch war: Da lösen sie nämlich gleich mehrere Fälle innerhalb der Sommerferien.
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 450

Wohnort: München-Obermenzing

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 28. März 2006, 18:28

Manchmal passieren die Fälle auch in der Schulzeit. :D
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 536

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 28. März 2006, 19:02

Zitat

Original von marc50
Wobei in den ganz alten Folgen der realitätsanspruch noch recht hoch war: Da lösen sie nämlich gleich mehrere Fälle innerhalb der Sommerferien.


Das ist aber auch schon lange her, fast nicht mehr wahr. ;)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


30

Sonntag, 2. April 2006, 11:30

Mir gefällt TKKG nicht so richtig gut. Ich höre die zwar auch, aber irgendwie sind die zu langweilig. Immer passiert das gleiche. Tarzan/Tim ist immer der starke Kerl der Gaby beschützen will. Er verlangt immer das alle sich an die Gesetze halten aber er selbst darf andere beleidigen und verprügeln. Gaby nervt immer nur rum und ist eine richtige Zicke. Karl redet immer nur so komisches zeug und Klöschen ist immer nur am fressen.
i love walking in the rain,cause noone sees i´m crying.

Fragt die Liebe die Freundschaft: "Wozu bist du eigendlich da?"
Sagt die Freundschaft: "Um die Tränen zu trocknen die du angerichtet hast.... ." :keks:

Liebe Grüße von eurem Stern ^^ :zwinker:
LissiMausi-Chan ^-^

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 395

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. April 2006, 12:13

Zitat

Original von Mini Blue
Tarzan/Tim ist immer der starke Kerl der Gaby beschützen will. Er verlangt immer das alle sich an die Gesetze halten aber er selbst darf andere beleidigen und verprügeln. Gaby nervt immer nur rum und ist eine richtige Zicke. Karl redet immer nur so komisches zeug und Klöschen ist immer nur am fressen.


Absolut erfasst! :-D

Deirdra

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Deirdra« ist weiblich

Beiträge: 39

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

32

Freitag, 23. November 2007, 17:13

Waaaaahhhh

Ich bin hier brav am Aufräumen, da sagt auf einmal Gabys Stimme aus dem Kassettenrekorder "...hab ich zu meinem 14ten Geburtstag bekommen...". *stutz* Gaby? 14? Seit wann das? Gaby ist 13 - vielleicht 13 einhalb... Kann auf jeden Fall nicht sein, dass Tim/Tarzan dann noch 13 ist, das würde ja nicht in sein Weltbild passen, eine ältere Freundin zu haben :-D Also bin ich zu meinem Bücherregal gestürzt, um mir die tollen Personenbeschreibungen vorne in den Büchern durchzulesen. Da steht auch brav: Peter Carsten ist 13. Bei den andern drei findet sich keine Altersangabe. Dann ist mir eingefallen, dass irgendwann mal die netten Zeichnungen verändert wurden...auf der Suche nach der Schnittstelle...taaaadaaa...in Band 71 (Schmuggler reisen unerkannt) ist er noch 13 und in Band 72 (Die Haie vom Lotusgarten) 14. Hörspiele gibt es zwischen diesen beiden Folgen 7. Davon hab ich eins. Da hat keiner Geburtstag :-D

Wieso werden die plötzlich nach fast 20 Jahren und 70 (bzw 90) Folgen noch mal älter? Und wieso fällt mir das jetzt erst auf? :8(

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 536

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

33

Freitag, 23. November 2007, 17:31

RE: Waaaaahhhh

Meiner Meinung nach wird schon in einer relativ frühen Folge gesagt, dass Gaby etwas jünger sei als er (Tarzan), aber bald 14 würde. Einen plötzlichen Übergang kann ich da eigentlich nicht finden. Zumal 14 Jahre ja auch ganz gut in die 9. Klasse passt, oder?
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Deirdra

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Deirdra« ist weiblich

Beiträge: 39

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

34

Freitag, 23. November 2007, 17:44

Naja, Tarzan ist bis zum Band 71 13 und ohne weiteren Kommentar dann im nächsten 14. Gaby ist (glaube ich) in den allerersten Folgen sogar erst 12. Und normal ist es, in der 9ten Klasse 15 zu werden. Also sind sie immer noch "zu jung". Es macht nur gar keinen Sinn, die Charaktere plötzlich altern zu lassen, wenn sowieso schon sämtliche Jahreszeiten/Ferien/Feiertage abgeklappert sind. Das wundert mich halt sehr. Zumal ja vermutlich nicht (wie zB bei Bibi Blocksberg) eine Folge aus irgendeinem der Geburtstage gemacht worden ist. Grad hab ich übrigens festgestellt, dass die Folge, die ich grad höre auch noch zwischen den beiden Büchern liegt. Also wird auch Gaby "zwischen den Bänden" 14. Dann vermutlich auch Karl und Klößchen...aber warum nur? *grübel*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deirdra« (23. November 2007, 17:45)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 536

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

35

Freitag, 23. November 2007, 17:49

Für mich spielen die Bücher ehrlich gesagt überhaupt keine Rolle, ich betrachte nur die Hörspielserie. Für mich waren sie anfangs 13/14, dann realtiv bald 14 und das eben nicht plötzlich. Vom Verhalten, den Stimmen usw. passt das Alter so oder so nicht.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Deirdra

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Deirdra« ist weiblich

Beiträge: 39

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

36

Freitag, 23. November 2007, 17:55

Ja, das ist eh klar. Für mich kommt diese Erkenntnis halt plötzlich und da ich auch bei TKKG halb in der Bücherwelt lebe, ist das aus meiner Sicht ein Bruch, dem ich nachgehen muss ;-)

37

Freitag, 23. November 2007, 20:38

In der ersten Folge oder so wird gesagt: "Sie war erst 12, wurde aber noch in diesem Jahr 13."

Das ist das einzige, was mir dazu einfällt... Sie sind allgemein wohl schon zu jung, aber wen stört das schon bitte?! :D
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

Uwe

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Uwe« ist männlich

Beiträge: 30

Wohnort: Berlin (West)

  • Nachricht senden

38

Freitag, 14. Dezember 2007, 12:54

Zitat

Original von marc50

Zitat

Original von Hawkeye
... kann man doch nur zu dem Schluss kommen, dass die vier "Dauersitzenbleiber" sind. :D


Das macht bei Klößchen zumindest Sinn, der gute Junge scheint ja stark an der Grenze zur Lernbehinderung zu stehen (wenn man den alten Büchern Glauben schenkt).


Endlich scheint mal jemand auch die "alten Bücher" zu kennen und nicht nur die Hörspiele.

Die Bücher waren nämlich damals, ca. 1980, mein erster Kontakt zu TKKG (die Hörspiele gab´s da noch gar nicht). Und ich fand die Bücher ausgesprochen gut. Bis ca. Folge 20 habe ich sie (mit Lücken) gelesen.

Da fand man endlich mal Geschichten, Figuren und Plätze, die man kannte und mit denen man sich identifizieren konnte. Und nicht immer nur Englisches oder Amerikanisches, wie Fünf Freunde oder Drei ???, die einem letztlich immer irgendwie fern und fremd erschienen.

Natürlich wurde mit Stereotypen und Klischees nur so um sich geworfen, andererseits wurden aber (am Rande) auch damalige bzw. noch immer aktuelle Probleme benannt (Drogensucht zum Beispiel), was positiv war.

In den Hörspielen wurden dann aber diese positiven Aspekte leider völlig unter den Tisch gekehrt, und sich nur auf Action und Tempo konzentriert.

Mir haben deshalb die Hörspiele nie gefallen. Sie waren einfach zu schlecht im vergleich zu den Büchern. Wer freilich nie ein TKKG-Buch gelesen hat (wohlgemerkt ein altes - wie die neueren sind, weiß ich nicht), der wird das niemals begreifen. :smokin:
Heiliges Kanonenrohr! Das schafft meine Majestät niemals.

39

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:45

Zitat

Original von Uwe
Mir haben deshalb die Hörspiele nie gefallen. Sie waren einfach zu schlecht im vergleich zu den Büchern. Wer freilich nie ein TKKG-Buch gelesen hat (wohlgemerkt ein altes - wie die neueren sind, weiß ich nicht), der wird das niemals begreifen. :smokin:


Ich finde, dass beides seinen Charme hat.

Sicherlich fehlt in den Hörspielen im Vergleich zu den Büchern einiges, doch haben die Hörspiele wieder andere Qualitäten, die sie von den Büchern abgrenzen.


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de


Uwe

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Uwe« ist männlich

Beiträge: 30

Wohnort: Berlin (West)

  • Nachricht senden

40

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:54

Zitat

Original von DRY

Zitat

Original von Uwe
Mir haben deshalb die Hörspiele nie gefallen. Sie waren einfach zu schlecht im vergleich zu den Büchern. Wer freilich nie ein TKKG-Buch gelesen hat (wohlgemerkt ein altes - wie die neueren sind, weiß ich nicht), der wird das niemals begreifen. :smokin:


Ich finde, dass beides seinen Charme hat.

Sicherlich fehlt in den Hörspielen im Vergleich zu den Büchern einiges, doch haben die Hörspiele wieder andere Qualitäten, die sie von den Büchern abgrenzen.


Diese anderen Qualitäten haben sich mir aber leider nie erschlossen. (Ich hoffe du meinst nicht die alte Titelmusik :zwinker: )
Heiliges Kanonenrohr! Das schafft meine Majestät niemals.