Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 594

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

41

Freitag, 28. April 2006, 12:37

Objektiv mit Sicherheit nicht. Aber ich denke das sie eine Reaktion erfordert, so das man als Fan nach und nach von beiden Seiten ein Stückchen mehr Wahrheit zwischen den Zeilen heraus lesen kann.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

42

Freitag, 28. April 2006, 12:54

Zitat

Original von Schamane
Objektiv mit Sicherheit nicht. Aber ich denke das sie eine Reaktion erfordert, so das man als Fan nach und nach von beiden Seiten ein Stückchen mehr Wahrheit zwischen den Zeilen heraus lesen kann.


Genau so sehe ich das auch!
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

43

Freitag, 28. April 2006, 13:11

Starten wir doch mal eine kurze Analyse (nur so ein paar Ideen) ;-)

Zitat

Original von Schamane
Kosmos ist für Gespräche nach wie vor sehr offen, um die für die Marktgeltung und alle Fans unbefriedigende Situation zu bereinigen, damit auch in Zukunft "Die drei ???" im Sinne der erfolgreich in Deutschland gepflegten Linie einheitlich daherkommen.«

Das Signalisieren von Handlungsbereitschaft gehört zum Standardvorgehen- unabhängig davon, ob man nun wirklich verhandlungsbereit ist oder nicht...


Zitat

Original von Schamane
»Seit kurzem ist ein Rechtsverfahren zwischen dem Lizenzgeber Kosmos und seinem langjährigen Hörspiel-Lizenznehmer Sony BMG anhängig, nachdem sich Sony BMG ohne Wissen von Kosmos angeblich Rechte in uns nicht bekanntem Umfang an 10 Bänden der US-Serie "The Three Investigators" verschafft hat.

Ich bin überrascht, dass man hier von "seit kurzem" redet. Und das Kosmos nicht wusste, dass es einen Mitbewerber um die Rechte an diesen ZEHN Bänden gibt, verwundert mich sehr. Der usprüngliche Besitzer/Eigentümer dieser Rechte wird doch normalerweise mit möglichst vielen Parteien reden, um den Preis in die Höhe zu treiben. Kosmos möchte hier wohl den Eindruck erwecken/verstärken, "angegriffen" bzw. hintergangen worden zu sein....
[/quote]

Zitat

Original von Schamane
Kosmos verfügt über weltweite Nutzungsrechte an 140 "Die Drei ???"- Bänden, darunter 44 Bänden der US Serie "The Three Investigators".

Der Hinweis auf eine Tatsache, welche auch die eigene Stärke untermauert.

Zitat

Original von Schamane
Sony BMG möchte aus dem Erwerb von zehn Robert-Arthur-Bänden Rechte zum Schaffen eigener Geschichten ableiten, die die vor fast vierzig Jahren von Kosmos eingeführte und seitdem konsequent gepflegte Reihe "Die Drei ???" in Frage stellen sollen.

Das ist meiner Meinung nach der interessanteste Punkt. Ich kenne jetzt nicht die amerikanische/internationale Rechtsprechung. Ist das überhaupt realistisch? Kann ich nur weil ich die "Hauptbände" einer Reihe besitze, weitere Rechte an zukünftigen Geschichten ableiten? Wer wird diese dann schreiben? Ich habe irgendwie den Eindruck erhalten, dass dann amerikanische Autoren die Vorlage für die neuen ??? Abenteuer und somit Hörspiele liefern....Was denkt Ihr dazu?

Zitat

Original von Schamane
Da das Gericht erst im Januar 2007 einen Verhandlungstermin angesetzt hat, will Sony BMG seinen eigenen Rechtsstandpunkt heute schon im Markt durchsetzen - und bewirkt durch seine undurchsichtige Politik wissentlich eine Schwächung der Marktstellung der "Die drei ???" .


Also dürfte Kosmos die Rolle des Klägers einnehmen, ansonsten wäre ein später Gerichtstermin ja wünschenswert. Insgesamt sehe ich in diesem Abschnitt nicht nur die Marktstellung der "Die drei ???", sondern vor allem von Kosmos geschwächt.

Was denkt Ihr? Werden sich die Streithähne eines Tages zusammenraufen, und den Schwerpunkt auf die Fans und nicht die eigene Markt-und Machtstellung legen?

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

44

Freitag, 28. April 2006, 13:22

10 Bände? Was machen sie dann damit? Werden sie mit den 10 Bänden überhaupt noch etwas machen oder nur etwas ganz neues.
Das Interessanteste wären für mich die Gründe für diesen Erwerb.
Schnitzel!

Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

45

Freitag, 28. April 2006, 13:38

Zitat

Original von Oheim Sigi
10 Bände? Was machen sie dann damit? Werden sie mit den 10 Bänden überhaupt noch etwas machen oder nur etwas ganz neues.
Das Interessanteste wären für mich die Gründe für diesen Erwerb.


Es scheint sich bei diesen 10 Bänden um die Originalbände von Robert Arthur zu handeln... Die sind ja - wir wir zur Genüge kennen - schon vertont und verlegt worden. Die Frage ist halt, inwieweit man daraus weitere Rechte ableiten kann...Falls ja, könnte das auch vielleicht eines Tages dazu führen, dass Kosmos nicht mehr von Robert Arthur entwickelte Orginalbegriffe (z.B. Rocky Beach) verwenden dürfte....Gibt es hier im Forum einen Juristen???

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

46

Freitag, 28. April 2006, 13:41

Mich würde auch interessieren, welche Folgen es sind. Vielleicht lassen sie sich ja noch irgendwie verwerten.
Schnitzel!

47

Freitag, 28. April 2006, 14:36

Es handelt sich um die 10 Bände, die von Robert Arthur selbst verfasst worden sind und an denen wohl E. Arthur die Rechte besitzt, genau wie an der Ausgangskonzeption der Reihe. Da heißt, die Rechte für die 10 Bände und das Konzept gehören offenbar zusammen.
Das Vorgehen von SonyBMG ist scheinbar analog zu dem von Studio Hamburg, die mit den Filmrechten zusammen auch die Option erworben haben, neue Geschichten auf Basis des Originalkonzeptes zu erfinden. Diese Lizenzen scheinen miteinander verknüpft und nicht trennbar zu sein, denn so, wie es aus dem Hause Studio Hamburg klang, haben die kein großes Interese daran. Möglicherweise hat SonyBMG die Option von SH übernommen.
"Das Internet gibt es jetzt auch für Computer?" - Homer Simpson

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

48

Freitag, 28. April 2006, 16:10

Wirklich genau die Bände? Ich dachte die 10 gehen schonmal nicht, weil Studion Hamburg sie sich unter den nagel gerissen hat. ?(
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 572

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

49

Freitag, 28. April 2006, 16:17

Ich blick da überhaupt nicht mehr durch und lehne mich jetzt zurück, und gucke, was passiert. Hä? ?(
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


50

Samstag, 29. April 2006, 18:53

Zitat

Original von Belphanior

Zitat

Original von Schamane
Sony BMG möchte aus dem Erwerb von zehn Robert-Arthur-Bänden Rechte zum Schaffen eigener Geschichten ableiten, die die vor fast vierzig Jahren von Kosmos eingeführte und seitdem konsequent gepflegte Reihe "Die Drei ???" in Frage stellen sollen.

Das ist meiner Meinung nach der interessanteste Punkt. Ich kenne jetzt nicht die amerikanische/internationale Rechtsprechung. Ist das überhaupt realistisch? Kann ich nur weil ich die "Hauptbände" einer Reihe besitze, weitere Rechte an zukünftigen Geschichten ableiten? Wer wird diese dann schreiben? Ich habe irgendwie den Eindruck erhalten, dass dann amerikanische Autoren die Vorlage für die neuen ??? Abenteuer und somit Hörspiele liefern....Was denkt Ihr dazu?



ich denke auch das hier der hase im pfeffer liegt. ziel des erwerbs der originalbände kann ja nur sein sich eine rechtliche grundlage für die fortsetzung der serie mit den beliebten elementen zu schaffen.
wie auch belphanior kenn ich nicht nicht die rechtsprechung dazu, man darf jedoch davon ausgehen das Sony/BMG in ihrer rechtabteilung durchaus fähige köpfe sitzen hat. man darf also vemuten das es möglich ist. wegfallen würden dann elemente wie die freundinnen oder jelena, die ja aus kosmos feder stammen. damit wäre ein " back to the roots" zwangsläufig notwendig - und genau da kann die chance für die zukunft sein.

bleibt die frage wer die geschichten entwickeln wird

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

51

Samstag, 29. April 2006, 19:36

Ich hoffe nur, es wird nicht Minninger sein. Ein Schnittmeister kann er ja sein, aber Geschichtenschreiber ist er nun wirklich nicht. :rolleyes:

Da ich aber ein positiv eingestellter Mensch bin, hoffe ich natürlich nur das Beste. ;)
Gruß Pirat!

Zitat

"Ihr werdet nie den Tag vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet"

52

Freitag, 5. Mai 2006, 17:13

Die FAQs sind online auf

Zumindest einige Sachen werden dadurch klarer, zur rechtlichen Situation bleibt man aber wie erwartet sehr wage.

Hier mal das wichtigste:

Auszug aus Presseerklärung gelöscht
Bitte dies selber nachzuschlagen
-- Puempel, 26.03.2010, 18:31


Zusammengefasst heißt das: die drei ??? fliegen aus dem Programm, d.h. die alten Folgen werden über kurz oder lang vergriffen sein. Die neuen Folgen basieren nicht mehr auf den Buchvorlagen und werden von einem neuem Autorenteam verfasst.
Damit ist die Serie "die drei ???" in ihrer jetzigen Form auf jeden Fall tot.


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de


53

Freitag, 5. Mai 2006, 17:22

ja die jetzige form ist gestorben. nun hängt alles davon ab was das autorenteam zu leisten vermag. mich würde interessieren wer in dem erlauchten kreis ist

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

54

Freitag, 5. Mai 2006, 17:26

Das und die Frage um den neuen Titel sind zurzeit die wohl bewegenden Themen.

Das heißt aber auch, dass die Klassiker so schnell für die jüngere Generation nicht mehr erhältlich sein werden, was man nur bedauern kann. Ich weiß zwar nicht, wie die neuen Folgen so werden, aber an die Klassiker heranzukommen dürfte extremst schwer (eigentlich schon aufgrund der älter gewordenen Sprecher unmöglich) werden.


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de


samkatz

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

  • »samkatz« ist männlich

Beiträge: 79

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

55

Freitag, 5. Mai 2006, 18:26

Oje... die fehlen mir alle noch!


Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 572

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

56

Freitag, 5. Mai 2006, 18:30

Na dann mal ran da. ;)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


57

Freitag, 5. Mai 2006, 18:35

Hm... das neue Autoren-Team verspricht 6 Fälle pro Jahr, hoffentlich bleibt es dabei auch und hoffentlich werden die Folgen mal wieder ein bisschen besser. Ich stehe der Sache eigentlich recht optimistisch gegenüber: Dass die Serie wie gehabt nicht fortgesetzt wird war uns ja allen ziemlich klar. Ein neues Autoren-Team und diese ganze Umstellung könnten mal für frischen Wind in den Hörspielen sorgen. Natürlich kann das auch das Gegenteileintreffen und die neuen Hörspiele werden noch grottiger wie manche Folgen über 100.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

58

Freitag, 5. Mai 2006, 21:16

Vielleicht sucht Marx sich nen Pseudonym und verrät es denen von Komsos nicht! :hop:

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

59

Freitag, 5. Mai 2006, 21:30

Mich würde interessieren, wie sich das Autorenteam zusammensetzt. Dabei interessieren mich weniger die Namen als der Hintergrund? Kennen die Autoren die Serie? Bei Sonnleitner hat man den Eindruck ja nicht unbedingt.
Und woher bekommt man schnell ein Autorenteam? Was sind die Vorgaben? Gibt es auch mehr Freiheit für die Sprecher, die sich in den Hörspieln offenbar zu gern selbst verwirklichen?
Schnitzel!

60

Freitag, 5. Mai 2006, 22:30

das die drei ??? fortgesetzt werden finde ich toll, leider hat es einen sehr bitteren beigeschmack.

Dass das Autorenteam zu 6 Folgen verdonnert wird finde ich auch übel, denn wer sich unbedingt noch eine Geschichte aus den Fingern saugen muss weil der Abgabetermin drängt, dann sehe ich Schwarz.

Mir drängen sich da Geschichten ähnlich TKKG auf.
"Ziehen wir uns vorher an, oder verhören wir ihn im Schlafanzug?"
(TKKG Folge 143: Das unheimliche Haus)
:schaemgrins: