Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Oktober 2006, 23:09

Die Dr3i - Neues aus Rocky Beach

Ich habe selber bisher nur die Hälfte vom ersten Teil wirklich wahrgenommen, aber das sollte mich nicht daran hindern, die dr3i Detektive aus Rocky Beach im neuen Gewand in den Serien-Talk aufzunehmen. Ich bin schon mal auf eure Erfahrungen und Eindrücke gespannt.

2

Sonntag, 15. Oktober 2006, 08:38

Ja, also ich habe jetzt die erste Folge gehört und sie hat mir doch Recht gut gefallen. Nach den ersten 5 - 10 Min des Hörspiels habe ich mich riesig gefreut weil ich mir dachte: "Alles genauso wie früher". Der veränderte Name des ersten Detektivs fällt kaum auf und stören tut er mich keinesfalls. Und ansonsten ist es für mich einfach wie eine weitere ???-Folge und keine neue Serie. Den Schluss der ersten Folge (mit dem lateinischen Spruch) find ich dann wiederum eher dämlich, da hätte sich der Autor echt was besseres einfallen lassen können. Ansonsten ist das Seeungeheuer eine schöne, wenn auch keine klassische Einstiegsfolge einer neuen Serie. Ich freue mich schon sehr auf Folge 2 und 3, die hier direkt neben mir leigen und nur darauf warten, gehört zu werden.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

3

Sonntag, 15. Oktober 2006, 14:18

gestern gekauft und unmittelbar nach dem einlegen von folge 1 eingeschlafen :D
die wirkliche ersthörung ist aber für heute noch geplant
Es gibt Suppe, Fettsack

4

Sonntag, 15. Oktober 2006, 16:46

So, jetzt hab ich mir auch Folge 2 und 3 reingezogen. Folge Nummer 2 finde ich beim besten Willen grottig. Die Story finde ich ziemlich schlecht und langweilig und das Ende, mit Justus' Traum finde ich nun total dämlich. Folge Nummer 3 finde ich da schon besser. Natürlich gleich sympatisch, weil es eine Abenteuerfolge ist. Auch hier ist die Story und die dazugehörige Auflösung etwas bizarr, aber diese Folge hat mir doch recht gut gefallen. Die beste Folge der ersten 3 bleibt somit für mich das Seeungeheuer.
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Oktober 2006, 18:53

Zitat

Original von --nero--
So, jetzt hab ich mir auch Folge 2 und 3 reingezogen. Folge Nummer 2 finde ich beim besten Willen grottig. Die Story finde ich ziemlich schlecht und langweilig und das Ende, mit Justus' Traum finde ich nun total dämlich.


Mit diesem Schluss hat der Autor selsbt seine Geschichte komplett entwertet, also in die Toilette gespült. Anders kann ich gar nicht ausdrücken. Eigentlich wolte ich eine Rezension zu der 2. Folge schreiben, aber ist das nicht etwas für das Hörgericht? :D

6

Montag, 16. Oktober 2006, 15:48

Bevor das Hörgericht Anklage erheben kann, muss der Beschuldigte doch erst vernommen werden. Folglich wäre eine Befragung (Rezension) von Staatsanwalt Belphanior eine dringende Notwendigkeit. Richter Spunky kann anschließend ein endgültiges Urteil fällen. :D


Ich habe die neuen Folgen nun erstmal oberflächlich verfolgt. Negativ ist mir nichts gravierendes aufgefallen. Widerum fesselte mich aber auch keine wirklich. Irgendwie ist es wie in einer Soap. Darsteller (Namen) werden getauscht und die Geschichten funktionieren trotzdem. Doch reich an Höhepunkten wird es einfach nicht. Stattdessen schallt es beiläufig aus den Lautsprechern. Man könnte ohne die Dr3i leben, dennoch werden sie gehört. Ich weiß allerdings nicht, wie ich diesen Zustand auffassen soll. Na ja, bis zu meinen Rezis wird jede Folge noch zwei mal gehört.

mirror

Shallowain, der Hund

  • »mirror« ist männlich

Beiträge: 297

Wohnort: Gemmingen

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Oktober 2006, 17:56

Ich habe mir heute mal Folge 2 zugelegt.
Die Story an sich ist ja ganz in Ordnung, Sprecher soweit auch.
Das Ende ist allerdings absolut daneben. Was für nen Schrott, das hab ich das letzte Mal bei "Benjamin Blümchen" gehabt. Hilfe, was soll das denn?!?! Dazu kommt noch die absolut grottige Tonquailität, bei der fast jedes zweite Wort übersteuert daher kommt - furchtbar.
Aber lässt man das mal weg und schaltet nach Track 11 einfach aus, ist das Teil ganz in Ordnung.
Der Tag wird kommen

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 574

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2006, 00:13

Ich bin zwar auf der 2. Seite der 2. Folge mehrfach kurz weggenickt, sodass ich sie noch mal richtig hören muss, bevor ich ein Urteil abgebe - aber der Schluss ging wirklich überhaupt nicht. Sollte das lustig sein? Trifft mein Komikzentrum leider gar nicht. :D
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2006, 11:41

Zitat

Original von Panaray
Bevor das Hörgericht Anklage erheben kann, muss der Beschuldigte doch erst vernommen werden. Folglich wäre eine Befragung (Rezension) von Staatsanwalt Belphanior eine dringende Notwendigkeit. Richter Spunky kann anschließend ein endgültiges Urteil fällen. :D



Ooops, wir befinden uns ja nicht in einer Bananenrepublik. Das stimmt. Als Staatsanwalt sollte man nicht gleich auch den Richter spielen wollen :schaemzwinker: Ob aber die Staatsanwaltschaft bei der Menge der Delikte in der nächsten Zeit eine Befragung des Beschuldigten vornehmen kann, lässt sich nur schwer abschätzen :D

10

Dienstag, 17. Oktober 2006, 19:23

Hi,
so habe mir jetzt auch mal die Drei angehört.

Folge 1:
Gut das mit dem U-Boot war eigentlich sofort klar - aber die Storry fand ich ganz OK wobei ich nero recht geben muss - die Auflösung der Herkunft des lateinischen Spruchs war nicht lustig sonder eigentlich nur peinlich. Insgesamt finde ich die Folge aber gut - kann man auch noch ein paar weitere Male hören.

Folge 2:
Weis nicht - reißt mich nicht vom hocker - nicht schlecht aber auch nicht gut - kriegt grad noch so eine - befriedigend = Dr3i ;)

Folge 3:
:nö: also die Folge finde ich schlimm - für mich eindeutig die schlechteste der neuen. So ein Mist - war doch gleich klar dass der Pilot mit drin hängen mußte. Zeitreise, Bermudadreieck - Ne das ist doch eher was für die Agents Mulder & Scully. Meine persönliche Wertung wäre: gerade noch ausreichend

By The Power Of Grayskull!

11

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 00:04

Folge 1: Bin ich im Auto eingeschlafen. Das war mir n bissl zu viel blablabla. ^^ War natürlich nicht der Fahrer. *lol* Werde die heute Nacht anfangen.

Folge 2: Da war ich echt bissl enttäuscht. Aus der Story hätte man mehr raus hohlen können. Und der Schluss ist ja mal völlig Banane.

Folge 3: Ich mag die Abenteuerfolgen eher nicht so. Na ja, man kann sich die Folge anhören.

Insgesammt muss ich sagen, dass der Start der Serie keine Glanzleistung ist. Man kann auf besseres hoffen. :)
Klickst du da?! >> tears of blog << Klickst du hier?!

Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 20:28

Hab bislang Folge 1 und 2 gehört.

Zu Folge 1:
Gefällt mir eigentlich recht gut die Folge. Vieles erinnert an die ???, kaum was hat sich geändert (außer die Namen). Auch die Musik find ich etwas moderner. Die Story gefällt mir ebenfalls recht gut. Alles in allem keine überragende Folge, aber ein guter Anfang.

Zu Folge 2:
Im Gegensatz zu manchen Meinungen hier find ich die Idee mit dem Traum ganz witzig. Ist mal was ganz anderes. Aufgrund der Stimme von Sylvester musste ich immer an Kaptain Blaubär denken :D

Folge 3 wird heute Abend begonnen. Bin mal gespannt....
Auf zu neuen Ufern

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

13

Freitag, 20. Oktober 2006, 16:37

Ich hinke wie immer hinterher. Eine Woche nach VÖ hab ich nun endlich alle Folgen gehört. :D


Zu Das Seeungeheuer:

Die Folge fand ich im Großen und Ganzen gut.

Positiv:
Die Länge für die Folge fand ich ich persönlich angemessen, richtig lang ist sie mir nicht vorgekommen.
Endlich nicht mehr dieses "Justus und seine zwei Nachläufer"-Schema der letzten Folgen der drei ???, sondern wieder ein Trio, das zusammenarbeitet.
Auch den Anfang fand ich mal ganz angenehm, dass es erst nach der Auftragsvergabe los geht (einen Auftrag erhalten die drei ja noch). Als kleine Info für die, die das stört: Hendrik Buchna sagt auf der rocky-beach.com, dass er das ganz spannend fand und mal ausprobieren wollte, klingt aber nicht nach dem gängigen Die-Dr3i-Scheme der Zukunft.
Das Rätsel, das keins war, fand ich jetzt auch nicht so schlimm.

Negativ:
Was das Seeungeheuer war, war eigentlich ziemlich schnell klar.
Die Zusammenführung der Fälle (also Grund für das Seeungheuer) fand ich etwas zu sehr zusammengeknobelt.
Die Szene mit dem Fischerboot fand ich zu untypisch für die drei ???/die Dr3i - gerade das zeichnet die Serie ja aus. Hoffentlich war das ein Einzelfall.


Zu Die Pforte zum Jenseits:

Die Folge hat mir gefallen.

Positiv:
Ein abwechslungsreicher Fall, wieder mit schöner Detektivarbeit (wobei der Schluss etwas zu Jupiter-lastig ist).
Tolle Sprecherleistungen!
Gute Story, ich fand diese Traumsache mit den Drogen und so richtig super.

Negativ:
Diese Traumsache finde ich nicht peinlich, sondern wenn einfach etwas schade. Da wird meiner Meinung nach ein schöner Fall zunichte gemacht, indem er nicht stattgefunden hat. Die Idee an sich mag zwar witzig sein, aber ist eher für andere Serien gedacht. Vielleicht dachte sich Minninger, dass er mit dem Argument "Ist ja nur ein Traum gewesen" sämtliche Ungereimtheiten entschuldigen hätte können.
Trotzdem: Das Hörspiel an sich bietet mir Hörgenuss (von Minninger mit das Beste) und darauf kommt es letztendlich an. Eine öde Story ohne so ein Ende wäre blöder gewesen.


Zu Verschollen in der Zeit:

War okay, aber nicht umwerfend.

Positiv:
Das Ambiente ist recht schön und die Idee mit dem Zeitsprung ganz witzig.

Negativ:
Der Fall ist in Bestandteilen ziemlich schnell klar. Dass das alles vorgetäuscht wird und dass mindestens einer der Piloten dahintersteckt. Unklar ist nur das Motiv, was sich leider nicht während des Falls zum Mitdenken ergibt.


Insgesamt haben mir die drei Hörspiele gut gefallen. War wieder mal richtig schön, von den drei Jungs aus Rocky Beach zu hören und im Gegensatz zu den letzten Drei-???-Folgen gibt es eine positive Veränderungen, finde ich. Ich freue mich jedenfalls auf weitere Folgen!
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

14

Freitag, 20. Oktober 2006, 20:07

Ich hab es bis jetzt nur geschafft zwei Folgen zu hören X(
Die erste Folge war so weit ganz nett aber irgendwie nicht was ich mir vorgestellt habe. Was ich ganz nett fand, ist die umsetzung der Musik bzw. der versuch so nah wie möglich an die Originalmusik ran zu kommen. Das ist ganz gut gelungen.

Folge Zwei fand ich schon um längen besser, schöne Story mal was ganz anderes. :hop:
Der Ursprung aller Macht ist das Geld

15

Freitag, 20. Oktober 2006, 20:40

Bis jetzt sind die Folgen 2 und 3 in meinem Besitz. Ich denke, vom Inhalt her kann man durchaus mit den Geschichten zufrieden sin, wobei mir "Verschollen in der Zeit" etwas besser gefällt als "Die Pforte zum Jenseits". Auf das Seeungeheuer bin ich auch gespannt. Und dann warten ja nächsten Monat Folge 4, "Zug um Zug", und das Special auf uns.;-)
Mecki ist Konga - Konga heisst Mecki

16

Freitag, 20. Oktober 2006, 21:21

Bisher habe ich nur 1 und 2 gehört und finde sie beide wirklich nicht schlecht.

Die Auflösungen sind - nun ja, wahrscheinlich Geschmackssache. Im Grunde genommen ist es ja doch Geschmackssache. Wenn ich an einige Ur-Fälle der ??? denke - da war auch nicht immer alles ganz logisch und ausgeklügelt - mitunter waren sie durchaus haarsträubend... :-)
Zu Folge Nr. 2 finde ich die Auflösung sogar sehr gut! Das ist doch tatsächlich mal etwas völlig anderes als bisher.

Im übrigen freut es mich, daß sich die drei (zumindest im Ansatz) mal ein wenig angiften und streiten. So oft kommt das ja nicht vor und irgendwie gehört es doch dazu, wenn man permanent zusammen Abenteuer erlebt :-)

So, jetzt gebe ich mir noch Nr. 3 zum Abschluß :-D
"Wenn noch ein Plätzchen frei ist leiste ich dir gerne im Waggon der Ahnungslosen Gesellschaft"
PETER CrenSHAW - Die Dr3i

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sunmoonstar« (20. Oktober 2006, 22:05)


17

Freitag, 20. Oktober 2006, 22:21

Zitat

Original von sunmoonstar
Bisher habe ich nur 1 und 2 gehört und finde sie beide wirklich nicht schlecht.


Im übrigen freut es mich, daß sich die drei (zumindest im Ansatz) mal ein wenig angiften und streiten. So oft kommt das ja nicht vor und irgendwie gehört es doch dazu, wenn man permanent zusammen Abenteuer erlebt :-)



Die Stelle wo die drei angiften fand ich nicht schlecht gemacht obwohl ich sagen muss das ich erst doch etwas irritiert war. So was war man bis jetzt ja überhaupt nicht gewohnt. Macht sie aber menschlicher
Der Ursprung aller Macht ist das Geld

18

Freitag, 20. Oktober 2006, 22:33

Zitat

Original von Ian G.

Die Stelle wo die drei angiften fand ich nicht schlecht gemacht obwohl ich sagen muss das ich erst doch etwas irritiert war. So was war man bis jetzt ja überhaupt nicht gewohnt. Macht sie aber menschlicher


Komisch, daß in der Serie alles irgendwie berücksichtigt wurde - es kamen Mädchen hinzu, aus Fahrrädern wurden Autos.. aber dieses zwischenmenschliche Thema ist eigentlich zu kurz gekommen, dabei gehört es doch wirklich dazu, wenn drei Menschen so eng zusammen leben.
"Wenn noch ein Plätzchen frei ist leiste ich dir gerne im Waggon der Ahnungslosen Gesellschaft"
PETER CrenSHAW - Die Dr3i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunmoonstar« (20. Oktober 2006, 22:33)


Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

19

Freitag, 20. Oktober 2006, 22:40

So, heute hab ich dann auch die Dr3i abgeschlossen mit Folge 3. Alles in allem eine sehr witzige Idee mit dem Zeitsprung. Allerdings, so find ich, schnell zu erahnen. Trotzdem gefällt mir die Story. Ist halt mal was anderes.
Abschließend kann man sagen, Folge 1 ist bislang die Beste. Aber auch die anderen Folgen brauchen sich nicht zu verstecken. Insgesamt ein guter Start der neuen Serie.
Auf zu neuen Ufern

20

Freitag, 20. Oktober 2006, 23:09

Wer schon mal einen Blick auf die Cover zu "Zug um Zug" und "Hotel Luxury End" werfen will, kann dies hier tun: :)


Topaktuell informiert auf
HOERSPIEL3.de