Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 10. November 2006, 12:38

Ahoi Cpt. Nemo,

*lach*

Ich hatte den Link in meinen Podcast eingefügt. Da kam nichts. Wenn ich aber auf den KLICK wirklich klicke, dann finde ich einen Link zum Runterladen.

Danke! ;)
Gruß Pirat!

Zitat

"Ihr werdet nie den Tag vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet"

42

Freitag, 10. November 2006, 12:57

Neues von der Front:
Alles kann. Nichts muss...

43

Freitag, 10. November 2006, 15:04

auch wenn die stellungnahmen beider beteiligten parteien durchaus amüsieren können, so bleiben die reaktionen der fans in diversen foren unerreicht :D :D :D :D
Es gibt Suppe, Fettsack

Belphanior

Schergen-Toni

  • »Belphanior« ist männlich

Beiträge: 684

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

44

Freitag, 10. November 2006, 15:47

Robert Arthur würde sich bei diesem Gerangel wohl im Grabe umdrehen... Auch wenn Sony BMG wohl juristisch die besseren Karten hat, besitzt KOSMOS derzeit noch gute Autoren... Vielleicht fangen eines Tages die Autoren an, sich umzuorientieren. Es ist niemals dem eigenen Streben dienlich, sich zu intensiv mit seinem Arbeitgeber zu identifizieren - sofern man nicht selber dieser Arbeitgeber ist :D :D

Cpt. Nemo

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

Beiträge: 96

Wohnort: Zwischen Eck und Fleck

  • Nachricht senden

45

Freitag, 10. November 2006, 19:50

auch wenn die stellungnahmen beider beteiligten parteien durchaus amüsieren können, so bleiben die reaktionen der fans in diversen foren unerreicht :D :D :D :D[/quote]

Herzallerliebst finde ich die Boykottaufrufe.
Ich denke da hat manch einer den Blick für die Realität verloren. :dance:
Quis custodit custodes?

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

46

Freitag, 10. November 2006, 19:55

Zitat

Original von Cpt. Nemo

Zitat

Original von Spunky
auch wenn die stellungnahmen beider beteiligten parteien durchaus amüsieren können, so bleiben die reaktionen der fans in diversen foren unerreicht :D :D :D :D


Herzallerliebst finde ich die Boykottaufrufe.
Ich denke da hat manch einer den Blick für die Realität verloren. :dance:


Das find ich auch immer wieder putzig. Für sich selbst zu entscheiden, dass man Kosmus und/oder Europa kein Geld mehr zukommen lassen will, ist ja gut und schön, aber zu glauben, dass es gerade Europa kratzt, wenn ein paar Forenmitglieder ihr Geld anderweitig ausgeben - ich will oft gar nicht glauben, dass die Initiatoren solcher Aufrufe selbst glauben, dass das was bringt.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


47

Freitag, 10. November 2006, 20:33

Irgendwie finde ich den Herrn Marx ja sympatisch. :D
Gruß Pirat!

Zitat

"Ihr werdet nie den Tag vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet"

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

48

Freitag, 10. November 2006, 20:35

Zitat

Original von JackSparrow
Irgendwie finde ich den Herrn Marx ja sympatisch. :D


Ich finde ihn wirklich sympathisch. Durch sein Interview war Europa auch erst gezwungen etwas zum Thema zu schreiben.
Schnitzel!

49

Freitag, 10. November 2006, 20:37

So hatte ich es gemeint. ;)

Habe ja gestern noch 'Die drei ??? und die Radiosendungen' gehört. Auch dort im Interview kam er mir recht sympatisch rüber.
Gruß Pirat!

Zitat

"Ihr werdet nie den Tag vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet"

Cpt. Nemo

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

Beiträge: 96

Wohnort: Zwischen Eck und Fleck

  • Nachricht senden

50

Samstag, 11. November 2006, 11:10

Zitat

Original von eason

Für sich selbst zu entscheiden, dass man Kosmus und/oder Europa kein Geld mehr zukommen lassen will, ist ja gut und schön, aber zu glauben, dass es gerade Europa kratzt, wenn ein paar Forenmitglieder ihr Geld anderweitig ausgeben - ich will oft gar nicht glauben, dass die Initiatoren solcher Aufrufe selbst glauben, dass das was bringt.

*unterschreib*
Ich nenn das Kind jetzt mal beim Namen.
Wenn man mal überschlägt wie viele aktive User sich zum Thema äußern, meines Erachtens sind es hoch gegriffen gerade mal 100 Leutz, davon finden vielleicht 30 % die neue Serie gut, 20 % sind sich noch nicht sicher, geben der Serie aber eine weiter Chance.
50% lehnen Die Dr3i ab, wovon ca. 20% ernsthaft zum Boykott aufrufen.
Hier fängt die Selbstüberschätzung an, würden Die Dr3i bei einem kleinen Label erscheinen wie Maritim oder Titania, die stark vom Internethandel leben, könnte sich der Boykott tatsächlich negativ für das Label auswirken, aber wir reden hier von SONY/BMG, die mit ihren Hörspielen in jedem Tante Emma Laden präsent sind, falls von den Machern wirklich jemand die Boykottaufrufe liest, wird der wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln dafür übrig haben.
BTW: Ich habe gestern mal meinen Lieblingsverkäufer im örtlichen Saturn gefragt, wie die neuen Hörspiele sich verkaufen.
Seiner Aussage nach war die erste Lieferung in 2 Tagen ausverkauft, die dritte Nachbestellung sei gerade raus.
Abschließend verwette ich meinen Hintern darauf, dass selbst diejenigen welche lautstark zum Boykott aufrufen auch weiterhin Die Dr3i kaufen werden, denn sonst kann man ja nicht seine geistigen Ergüsse in diversen Foren zum Besten geben.
Quis custodit custodes?

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

51

Samstag, 11. November 2006, 11:22

Ergänzend möchte ich nennen, hier speziell das Gästebuch, das an Polemik und Kleinkriegen unter den sogenannten Fans beispillos ist. Als das Hörspielboard nicht lief, habe ich als Ersatz beide Seiten aufgesucht.

Auffällig ist bei beiden Plattformen, dass die extremen Beiträge zu den Themen, egal ob Boykottaufrufe oder militante Verteidigung von nicht registrierten "Fans" (es fällt mir schwer, diese als Fans zu bezeichnen) stammen. Die Vermutung, dass der eine oder andere unter mehreren Namen seine Meinung kundtut, um der eigenen Meinung mehr Gewicht zu verleihen, liegt nahe.
Beide Parteien sorgen dafür, dass man sich nicht richtig ernstnehmen kann. An eine normale Diskussion zu dem Thema ist nicht zu denken, weil so ungewöhnlich viele destruktive Beiträge kommen. Grauenhaft!
Schnitzel!

Cpt. Nemo

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

Beiträge: 96

Wohnort: Zwischen Eck und Fleck

  • Nachricht senden

52

Samstag, 11. November 2006, 11:26

Zitat

Original von Oheim Sigi

Zitat

Original von JackSparrow
Irgendwie finde ich den Herrn Marx ja sympatisch. :D


Ich finde ihn wirklich sympathisch. Durch sein Interview war Europa auch erst gezwungen etwas zum Thema zu schreiben.

Zumindest finde ich sein “vorpreschen“ sehr menschlich.
Herrn Marx plagen wohl verständlicherweise arge Zukunftsängste und ich denke man sollte dieses Statement eher als privat werten.
Ich fürchte auch, dass man bei Kosmos nicht unbedingt in frenetischen Jubel ausgebrochen ist, als man von dem Auftritt erfuhr. Immerhin nehmen die Anwälte von SONY/BMG Herrn Marx in ihrer Stellungsnahme mit aufs Korn.
Mal ehrlich, wenn Ihr für euren Betrieb öffentlich auf private Initiative das Sprachrohr spielen würdet und eure Aussage von den Kunden teilweise als Firmenstatement gewertet würde, womit dürftet ihr rechnen?
Meine Kündigung wäre so gut wie sicher.
Nichtsdestotrotz rechne ich ihm hoch an, dass er SONY/BMG unter Druck gesetzt hat.
Leider hat er damit endgültig seine Chance vertan, den Arbeitgeber zu wechseln.
Meines Erachtens ist Herrn Marx der einzig fähige ??? Autor der Neuzeit, der immer ein Auge für die Wurzeln der Serie hatte.
Quis custodit custodes?

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

53

Samstag, 11. November 2006, 11:34

Zitat

Original von Cpt. Nemo


Leider hat er damit endgültig seine Chance vertan, den Arbeitgeber zu wechseln.
Meines Erachtens ist Herrn Marx der einzig fähige ??? Autor der Neuzeit, der immer ein Auge für die Wurzeln der Serie hatte.


Ich denke, nicht, dass er auf die drei ??? festgelegt ist, sondern für Kosmos auch andere Bücher schreiben kann. Es ist schon ein Unterschied, ob man Bücher oder Hörspielskripte schreibt. Wäre ich ein Autor, würde mich das nicht zufriedenstellen. Zumal ich mir auch vorstellen kann, dass es Unterschiede in der Bezahlung gibt.

Ebenso gut wie Marx ist übrigens Astrid Vollenbruch, die bislang 4 Bücher geschrieben hat. Sie hatte sich auch zu Wort gemeldet, aber nicht offiziell sondern in einem Forum. Das finde ich in dem Chaos aber leider nicht mehr. "Der Geisterzug" oder "Schatten über Hollywood" hätten das Potenzial zu hervorragenden Hörspielen gehabt.
Schnitzel!

Cpt. Nemo

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

Beiträge: 96

Wohnort: Zwischen Eck und Fleck

  • Nachricht senden

54

Samstag, 11. November 2006, 11:56

Zitat

Original von Oheim Sigi

Zitat

Original von Cpt. Nemo


Leider hat er damit endgültig seine Chance vertan, den Arbeitgeber zu wechseln.
Meines Erachtens ist Herrn Marx der einzig fähige ??? Autor der Neuzeit, der immer ein Auge für die Wurzeln der Serie hatte.


Ich denke, nicht, dass er auf die drei ??? festgelegt ist, sondern für Kosmos auch andere Bücher schreiben kann. .


Das spreche ich ihm ja auch nicht ab.
Es ist nur schade für die Fans der Serie, dass er wahrscheinlich in Zukunft seine Finger nicht mehr im Spiel hat.
Ob und wie er bei Kosmos weiter machen kann ist eine andere Frage.
Ist er fest angestellt, oder ist er Auftragsautor?
Bekommt er eine eventuell eine eigene Serie, oder stößt er in ein bestehendes Team?
Ich kenne mich bei Kosmos nicht aus, weiß nicht was die noch im Programm haben.
Hintergrundwissen zum Verlag ist bei mir nicht vorhanden.
Aktiv habe ich Die ??? zuletzt vor 26 Jahren gelesen und mir die Black Edition auch nur gekauft weil ich den Schuber so schön finde. :-D

Nebenbei bewegt mich eine weitere Frage.
Angenommen es hätte nie Hörspiele gegeben, gäbe es Die ??? heute überhaupt noch in Buchform.
Meiner Meinung nach hat die Serie ihre Popolarität eher den Hörspielen zu verdanken als den Büchern
Meinungen?
Quis custodit custodes?

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 581

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

55

Samstag, 11. November 2006, 14:11

Zitat

Original von Cpt. Nemo
[...]
Nebenbei bewegt mich eine weitere Frage.
Angenommen es hätte nie Hörspiele gegeben, gäbe es Die ??? heute überhaupt noch in Buchform.
Meiner Meinung nach hat die Serie ihre Popolarität eher den Hörspielen zu verdanken als den Büchern
Meinungen?


Ohne irgendwelche Zahlen zu kennen, sehe ich das mal so: Dass es die Serie in Deutschland überhaupt noch gibt, ist wohl Kosmos zu verdanken, die sich nach der Einstellung in den USA wirklich um eine deutsch(sprachig)e Fortsetzung bemüht haben. Der Kultstatus dürfte aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit durch die Hörspiele verursacht worden sein. Ob Kosmos sich überhaupt so um das Fortbestehen der Serie gekümmert hätte, wenn die Serie nicht seinerzeit schon so durch die Hörspiele gestützt worden wäre, weiß ich natürlich auch nicht. Vielleicht ja, vielleicht nein. Die beiden Serien (Buch und Hörspiel) haben sich gegenseitig so schön ergänzt ...

Im Übrigen gibt es soweit ich weiß außer den Drei ??? beim Kosmos-Verlag sonst keine oder höchstens wenige andere (Jugend-)Romane sondern in erster Linie Sachbücher und Spiele.

Marx finde ich übrigens auch sehr sympathisch und sein Interview durchaus interessant - aber ein bisschen weltfremd kommt er mir auch vor.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

56

Samstag, 11. November 2006, 19:47

Vorweg: ich freue mich, daß Die Diskussionen hier nicht völlig aus dem Ruder läuft, wie es auf den genannten Seiten leider zu beobachten ist.
Ich verstehe André Marx sehr gut, an er wohl wie kein anderer für die Storys der letzten Zeit verantwortlich ist (niemand hat mehr Bücher geschrieben), und das seit etwa 10 Jahren. Insofern steckt gerade bei ihm eine Menge Herzbult in den Aussagen und er betrachtet das ganze nicht unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten, also die drei ??? als ein wichtiges, evtl. sogar imagebildendes Produkt. Insofern kann seine Äußerung nur anders ausfallen als ein offizielles Statement vom Kosmos-Verlag.

Natürlich sind die Hörspiele gerade in den letzten Jahren und bei einer weitaus älteren Zielgruppe verbreitet als die Bücher. Man sollte beides getrennt voneinander betrachten. Die Auflagen der Bücher waren bis etwa Mitte der 80er deutlich höher. Die Hörspiele wurden erst viel später so populär, wie sie heute sind.
Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, wenn gesasgt wird, ohne die Hörspiele würde niemand die Bücher kaufen. Das mag für die Leser über 20 gelten, das ist aber nicht die Hauptkäuferschicht.
Vielleicht ist es auch umgekehrt, und die Verbreitung der Hörspiele wirkt sich negativ auf den Absatz der Bücher aus, zu diesem Schluß könnte man anhand der Beliebtheit bzw. der Auflagen kommen.
Letzendlich sind alles jedoch Spekulationen.
Ich kann für meinen Fall sagen, dass es mir am liebsten wäre, wenn die Buchserie normal fortgestzt werden und die Drei als Hörspiele, denn es sind mehr Geschichten. ;-)
I don't kehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Besen-Wesen« (11. November 2006, 19:48)


57

Samstag, 11. November 2006, 21:16

Zitat

Original von eason

Zitat

Original von Cpt. Nemo
[...]
Nebenbei bewegt mich eine weitere Frage.
Angenommen es hätte nie Hörspiele gegeben, gäbe es Die ??? heute überhaupt noch in Buchform.
Meiner Meinung nach hat die Serie ihre Popolarität eher den Hörspielen zu verdanken als den Büchern
Meinungen?


Die beiden Serien (Buch und Hörspiel) haben sich gegenseitig so schön ergänzt ...



Genau das ist auch meine Meinung. Beide, sowohl BMG als auch Kosmos, haben jeweils von einander profitiert. Wäre die Buchserie in den 90ern eingestellt worden, hätte es die Hörspiele wohl auch nicht in der heutigen Anzahl gegeben. Ebenso hat der Erfolg der Hörspiele natürlich auch dazu geführt, dass die Bücher besser verkauft wurden. Ohne diesen Erfolg wäre die Buchserie vielleicht auch irgendwann eingestellt worden.

Leider befürchte ich jetzt, dass beide Parteien in einer Patt-Situation sind. Kosmos darf (zunächst) keine neuen "Drei ???"-Bücher veröffentlichen, da BMG gewisse Rechte besitzt. BMG darf keine "Drei ???"-Hörspiele (ich meine jetzt nicht die Dr3i) veröffentlichen, da Kosmos auch gewisse Rechte besitzt. Da werden auch die noch folgenden Gerichtsverhandlungen nicht dran ändern.

Ich bin mal gespannt, was dann im Januar entschieden wird. Ich gehe davon aus, dass die Drei Fragenzeichen wohl so nicht mehr weiter existieren können. Die einzige Möglichkeit wäre wohl, beide Parteien vertragen sich wieder (was aber leider nicht so aussieht...)
Alles kann. Nichts muss...

58

Samstag, 11. November 2006, 21:44

Zitat

Original von Alaska Saedelaere


Leider befürchte ich jetzt, dass beide Parteien in einer Patt-Situation sind. Kosmos darf (zunächst) keine neuen "Drei ???"-Bücher veröffentlichen, da BMG gewisse Rechte besitzt. BMG darf keine "Drei ???"-Hörspiele (ich meine jetzt nicht die Dr3i) veröffentlichen, da Kosmos auch gewisse Rechte besitzt. Da werden auch die noch folgenden Gerichtsverhandlungen nicht dran ändern.


und genau da liegt der knackpunkt. sony/bmg hat mit den dr3i ein produkt das rechtlich wohl im moment unumstritten ist und sich dazu offenbar gut verkauft. dazu sind sie jetzt frei von allen linzenzfesseln und werden wohl die merchandisingmaschine anwerfen. von einem längeren finanziellen atem ganz zu schweigen.
kosmos steht im moment recht belämmert da mit der einstweiligen verfügung vor der nase
Es gibt Suppe, Fettsack

59

Montag, 13. November 2006, 17:51

Ich denke auch das sich da in nächster Zeit nicht viel bewegen wird, da sich die DR3I doch gut verkauft haben. SonyBMG hat also keine Eile etwas zu ändern. X(
Was eigentlich ziemlich schade ist! :nö:

Cpt. Nemo

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

Beiträge: 96

Wohnort: Zwischen Eck und Fleck

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 16. November 2006, 15:59

;)
Quis custodit custodes?