Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. September 2005, 17:00

Neue VÖs von Maritim (enthält Diskussion zur VÖ-Politik von maritim 2005 -- Puempel, 26.03.2010)

Maritim gibt die Auslieferung folgender Hörspiele bekannt:

Charles Dickens - Das Spukhaus
Kommissar X - 01 - Der Panther aus der Bronx
Perry Clifton Box - 5 Hörspiele

Außerdem bieten sie in dem aktuellen Newsletter eine Vorschauf auf die nächsten VÖs:

Auszug aus maritim-Newsletter gelöscht
Bitte dies selber nachzuschlagen
-- Puempel, 26.03.2010, 17:20


Man darf gespannt sein, ob diesmal die VÖs eingehalten werden. In letzter Zeit glänzt das Label ja mit ständigen verschiebungen ihrer VÖs. Bestes Beispiel: Annwyn 2, das ja bereits im Februar erscheinen sollte... Auch Sherlock Holmes 7 war für März angekündigt. Bleibt also abzuwarten, was dann effektiv in den Läden steht.

2

Freitag, 2. September 2005, 17:13

RE: Neue VÖs von Maritim

ja man muß sich fragen was bei maritim los ist.
man könnte mal locker drauflos spekulieren, aber vielleicht verirrt sich ja mal ein verantwortlicher des labels hier auf das board und informiert seine potentiellen kunden warum man durch die permanenten verschiebungen der veröffentlichungen verärgerung hinterlässt, warum reichlich baustellen begonnen werden anstatt bestehende serien konzentiert fortzuführen und warum man maritim-HSP in fast keinen läden mehr findet

ich glaube an das erscheinen der HSP erst wenn ich sie aus der post fische und inden händen halte

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

3

Freitag, 2. September 2005, 17:43

Ja, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen... doch eins: ich würde mich über Holmes und Pater Brown sehr freuen!!!

Mephisto

unregistriert

4

Freitag, 2. September 2005, 18:05

Ach, so lange die HSP überhaupt veröffentlicht werden kann es ruhig etwas länger dauern, außerdem rechtfertigt die Qualität bei Maritim die Zeit.

5

Freitag, 2. September 2005, 18:34

Zitat

Original von Mephisto
Ach, so lange die HSP überhaupt veröffentlicht werden kann es ruhig etwas länger dauern, außerdem rechtfertigt die Qualität bei Maritim die Zeit.


ob du das ähnlich siehst wenn du bei deinem bäcker 4 wochen auf brötchen wartest ? :D

zudem steigt bei maritim ja nicht die qualität mit zunehmender wartezeit.

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

Mephisto

unregistriert

6

Freitag, 2. September 2005, 18:39

Zitat

Original von Spunky

Zitat

Original von Mephisto
Ach, so lange die HSP überhaupt veröffentlicht werden kann es ruhig etwas länger dauern, außerdem rechtfertigt die Qualität bei Maritim die Zeit.


ob du das ähnlich siehst wenn du bei deinem bäcker 4 wochen auf brötchen wartest ? :D

zudem steigt bei maritim ja nicht die qualität mit zunehmender wartezeit.

der spunk


Erstens suche ich nie einen Bäcker auf und zweitens gibt es in hier in München wie auch im HSP-Genre unzählige andere Labels bzw. Bäcker und drittens sinkt die Qualität bei Maritim nicht, wie bei so vielen anderen HSP-Schmieden. :D

7

Freitag, 2. September 2005, 19:20

die qualität ist unabhängig vom zeitfaktor. zumal oftmals fertig produzierte HSP zurückgehalten werden. ich denke nicht das während der lagerung die story reift :D

das du dein vollkkornbrot selber backst hätte ich mir denken können :D :D
nur ist es definitiv so das im vergleich zur anfangszeit die präsenz der maritimprodukte in den kaufhäusern massiv zurückgegangen ist.

sollte münchen da eine ausnahme dasrstellen so sei dir das gegönnt, ist aber nicht die regel und mein vorwurf an maritim bleibt bestehen.

es ist schlichtweg eine frechheit kunden mit nicht einhaltbaren veröffentlichungsterminen zu ködern. die tatsache von einem einzelfall keine rede mehr sein kann, sondern die verschiebungen der Vös die regel sind, legt nahe das vorsätzlich gehandelt wird.

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

Mephisto

unregistriert

8

Freitag, 2. September 2005, 19:31

Zitat

Original von Spunky
die qualität ist unabhängig vom zeitfaktor. zumal oftmals fertig produzierte HSP zurückgehalten werden. ich denke nicht das während der lagerung die story reift :D

Sie wird aber auch nicht schlechter während der Maritim'schen Passivität!

das du dein vollkkornbrot selber backst hätte ich mir denken können :D :D
nur ist es definitiv so das im vergleich zur anfangszeit die präsenz der maritimprodukte in den kaufhäusern massiv zurückgegangen ist.

:D Volkornbrot!!! :D Erweckte den Eindruck, doch es gibt auch andere Methoden der Brotbeschaffung!

sollte münchen da eine ausnahme dasrstellen so sei dir das gegönnt, ist aber nicht die regel und mein vorwurf an maritim bleibt bestehen.

Nun ja, München ist nur bedingt eine Ausnahme, doch die Pluralität der verschiedensten Geschäfte hilft darüber hinweg.

es ist schlichtweg eine frechheit kunden mit nicht einhaltbaren veröffentlichungsterminen zu ködern. die tatsache von einem einzelfall keine rede mehr sein kann, sondern die verschiebungen der Vös die regel sind, legt nahe das vorsätzlich gehandelt wird.

Maritim ist kein Einzelfall in puncto Veröffentlichungspolitik! :D Ach, Prinzip Hoffnung!
der spunk


Warum bist Du nur so ungeduldig? :D

9

Freitag, 2. September 2005, 20:06

Zitat

Original von Mephisto

Zitat

Original von Spunky
die qualität ist unabhängig vom zeitfaktor. zumal oftmals fertig produzierte HSP zurückgehalten werden. ich denke nicht das während der lagerung die story reift :D

Sie wird aber auch nicht schlechter während der Maritim'schen Passivität!

das du dein vollkkornbrot selber backst hätte ich mir denken können :D :D
nur ist es definitiv so das im vergleich zur anfangszeit die präsenz der maritimprodukte in den kaufhäusern massiv zurückgegangen ist.

:D Volkornbrot!!! :D Erweckte den Eindruck, doch es gibt auch andere Methoden der Brotbeschaffung!

sollte münchen da eine ausnahme dasrstellen so sei dir das gegönnt, ist aber nicht die regel und mein vorwurf an maritim bleibt bestehen.

Nun ja, München ist nur bedingt eine Ausnahme, doch die Pluralität der verschiedensten Geschäfte hilft darüber hinweg.

es ist schlichtweg eine frechheit kunden mit nicht einhaltbaren veröffentlichungsterminen zu ködern. die tatsache von einem einzelfall keine rede mehr sein kann, sondern die verschiebungen der Vös die regel sind, legt nahe das vorsätzlich gehandelt wird.

Maritim ist kein Einzelfall in puncto Veröffentlichungspolitik! :D Ach, Prinzip Hoffnung!
der spunk


Warum bist Du nur so ungeduldig? :D


nunja wenn im september ein für den februar angekündigtes HSP noch nicht auf dem markt ist stellt sich die ungeduld irgendwie automatisch ein * ggg*

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

10

Samstag, 3. September 2005, 10:23

Zitat

Original von Spunky

Zitat

Original von Mephisto

Zitat

Original von Spunky
die qualität ist unabhängig vom zeitfaktor. zumal oftmals fertig produzierte HSP zurückgehalten werden. ich denke nicht das während der lagerung die story reift :D

Sie wird aber auch nicht schlechter während der Maritim'schen Passivität!

das du dein vollkkornbrot selber backst hätte ich mir denken können :D :D
nur ist es definitiv so das im vergleich zur anfangszeit die präsenz der maritimprodukte in den kaufhäusern massiv zurückgegangen ist.

:D Volkornbrot!!! :D Erweckte den Eindruck, doch es gibt auch andere Methoden der Brotbeschaffung!

sollte münchen da eine ausnahme dasrstellen so sei dir das gegönnt, ist aber nicht die regel und mein vorwurf an maritim bleibt bestehen.

Nun ja, München ist nur bedingt eine Ausnahme, doch die Pluralität der verschiedensten Geschäfte hilft darüber hinweg.

es ist schlichtweg eine frechheit kunden mit nicht einhaltbaren veröffentlichungsterminen zu ködern. die tatsache von einem einzelfall keine rede mehr sein kann, sondern die verschiebungen der Vös die regel sind, legt nahe das vorsätzlich gehandelt wird.

Maritim ist kein Einzelfall in puncto Veröffentlichungspolitik! :D Ach, Prinzip Hoffnung!
der spunk


Warum bist Du nur so ungeduldig? :D


nunja wenn im september ein für den februar angekündigtes HSP noch nicht auf dem markt ist stellt sich die ungeduld irgendwie automatisch ein * ggg*

der spunk


Ich will auch mal so viel quoten wie ihr! :D - Aber zum Thema: Es geht ja auch nicht primär darum, dass man ungeduldig ist oder nicht. Viel mehr geht es darum, dass es alleine schon aus marketingtechnischen Gründen mehr als ungeschickt ist eine VÖ bekannt zu geben und diesen dann mehr als einmal nicht halten zu können - und das bei mehreren Produkten! Das der Kunde dann langsam anfängt mürbe zu werden ist, denke ich, mehr als nachvollziehbar. Dies betrifft aber in der Tat nicht nur das Label Maritim, sondern auch z.b. Lübbe (siehe Sinclair, Gespensterkrimis, etc.).

Mephisto

unregistriert

11

Samstag, 3. September 2005, 13:03

Zitat

Das der Kunde dann langsam anfängt mürbe zu werden ist, denke ich, mehr als nachvollziehbar. Dies betrifft aber in der Tat nicht nur das Label Maritim, sondern auch z.b. Lübbe (siehe Sinclair, Gespensterkrimis, etc.).


Dennoch kaufen die Meisten unter uns das Produkt, trotz der VÖ-Politik! :D Sammler eben! :D ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephisto« (3. September 2005, 13:04)


12

Samstag, 3. September 2005, 16:31

Zitat

Original von Mephisto

Zitat

Das der Kunde dann langsam anfängt mürbe zu werden ist, denke ich, mehr als nachvollziehbar. Dies betrifft aber in der Tat nicht nur das Label Maritim, sondern auch z.b. Lübbe (siehe Sinclair, Gespensterkrimis, etc.).


Dennoch kaufen die Meisten unter uns das Produkt, trotz der VÖ-Politik! :D Sammler eben! :D ;-)


Das soll ja auch kein aufruf werden, die Produkte nicht mehr zu kaufen! Natürlich werde ich mir die Hörspiele nicht entgehen lasssen, aber man wird ja wohl seinen begründeten unmut kundtun dürfen.

Michael

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 82

Wohnort: Wesel/Niederrhein

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. September 2005, 08:25

RE: Neue VÖs von Maritim

Zitat

Original von Spunky
ja man muß sich fragen was bei maritim los ist.
man könnte mal locker drauflos spekulieren, aber vielleicht verirrt sich ja mal ein verantwortlicher des labels hier auf das board und informiert seine potentiellen kunden warum man durch die permanenten verschiebungen der veröffentlichungen verärgerung hinterlässt, warum reichlich baustellen begonnen werden anstatt bestehende serien konzentiert fortzuführen und warum man maritim-HSP in fast keinen läden mehr findet

ich glaube an das erscheinen der HSP erst wenn ich sie aus der post fische und inden händen halte

der spunk


Hallo Spunky,

diese zuversicht kann ich Dir nehmen. Maritim hat fürher in einem anderen Board ein Unterforum gehabt. Seitdem Maritim sich jedoch das eigene Forum zugelegt hat, stellen die diese Infos nur doch dort aus. In Ihrem eigenen Forum werden die Fragen auch relativ offen beantwortet. In anderen Foren liest das Team von Maritim zwar noch, jedoch werden keine Antworten mehr gegeben. Das tut das Team um Herrn Herrmann sehr konsequent.

Grüsse
Michael
"Ich weiss, dass ich nichts weiss"
SOKRATES

14

Sonntag, 4. September 2005, 15:50

RE: Neue VÖs von Maritim

Zitat

Original von Michael

Zitat

Original von Spunky
ja man muß sich fragen was bei maritim los ist.
man könnte mal locker drauflos spekulieren, aber vielleicht verirrt sich ja mal ein verantwortlicher des labels hier auf das board und informiert seine potentiellen kunden warum man durch die permanenten verschiebungen der veröffentlichungen verärgerung hinterlässt, warum reichlich baustellen begonnen werden anstatt bestehende serien konzentiert fortzuführen und warum man maritim-HSP in fast keinen läden mehr findet

ich glaube an das erscheinen der HSP erst wenn ich sie aus der post fische und inden händen halte

der spunk


Hallo Spunky,

diese zuversicht kann ich Dir nehmen. Maritim hat fürher in einem anderen Board ein Unterforum gehabt. Seitdem Maritim sich jedoch das eigene Forum zugelegt hat, stellen die diese Infos nur doch dort aus. In Ihrem eigenen Forum werden die Fragen auch relativ offen beantwortet. In anderen Foren liest das Team von Maritim zwar noch, jedoch werden keine Antworten mehr gegeben. Das tut das Team um Herrn Herrmann sehr konsequent.

Grüsse
Michael


eine ähnliche konsequenz könnte der laden mal an den tag legen, wenn es um die einhaltung von angekündigten terminen geht :D

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 574

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. September 2005, 04:39

Ich denke, es ist völlig irrelevant, wie gut oder schlecht die Hörspiele eines Labels sind - wenn VÖs permanent ohne Begründung verschoben werden, dann ist das scheiße. Mit Bekanntgabe eines Veröffentlichungstermin stellt sich bei mir die Erwartung ein, dieses Hörspiel ab ungefähr diesem Termin auch kaufen (und somit hören) zu können. Bei einer Woche oder wenn eine Verschiebung eine Ausnahme wäre oder wenn sie vernünftig und nachvollziehbar öffentlich begründet würde, würde ich überhaupt nichts sagen. Aber bei maritim und anderswo werden regelmäßig Erwartungen enttäuscht und das ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. Wenn maritim dann auch aus Prinzip (?) nur noch im eigenen Forum Stellung bezieht, wird die Situation für mich, die ich nicht jedes Hörspiel-Forum im Internet regelmäßig besuche, nicht klarer.

Selbstverständlich werde ich mir die neuen Holmes und Pater Browns kaufen, wenn sie erscheinen, weil sie eben höchstvermutlich gut sind - aber genau das macht die Verschleppungstaktik noch nervtötender. Taugten die Hörspiele sowieso nichts, wäre mir die ständige VÖ-Verschieberei persönlich doch eher egal, auch wenn sich an der prinzipiellen Tatsache, dass es ätzend ist, nichts änderte.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Mephisto

unregistriert

16

Dienstag, 6. September 2005, 18:24

Zunächst einmal ist ein Veröffentlichungstermin nicht verbindlich, zumindest nicht in diesem Metier und überdies welche Destinationen erhofft ihr euch von euren elegienhaften Ausführungen? - Die betreffenden Labels werden ihr Veröffentlichungspoltik sicherlich nicht -eo ipso- verändern, denn euren amplifizierten Äußerungen fehlt die resultierende Tat – in diesem Casus der sprichwörtliche Boykott der HSP oder die Konfrontation der Geschäftstelle mit diesem nun ja „Problem“. :O

Die Erwartungen werden davon einmal abgesehen generell nicht enttäuscht, sondern nur hinausgezögert. :evil:

Des Weiteren dürfte hier jeder genügend alternatives HSP-Material sein Eigen nennen um einige Wochen oder Monate zu überbrücken. ;)

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 574

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 6. September 2005, 18:42

Mag sein, dass ein Veröffentlichungstermin nicht verbindlich ist, andere Labels halten ihre aber in der Regel ein, dementsprechend fallen maritim usw. negativ auf. Und wozu ist ein genannter VÖ gut, wenn man sowieso nicht damit rechnen darf, dass ein Hörspiel dann auch zeitnah erscheint?

Ich erwarte überhaupt nicht, dass meine "elegienhaften Ausführungen" irgendetwas bewirken, ich mache meinem Ärger Luft. Darf ich, bitte? Thought so.

Selbstverständlich wird meine Erwartung, dass ich das Hörspiel am 2.5. hören kann, weil es dann erscheinen soll, enttäuscht. Wie gesagt, die Qualität eines Hörspiels hat hiermit nichts zu tun.

Genauso irrelevant ist es, dass es auch noch andere Sachen zu hören gibt. Wenn ich mich für den 2.5. auf ein maritim-Hörspiel freue, dann will ich es auch hören. Es geht nicht darum, dass mir der Hörstoff ausgeht, sondern dass ich (und andere) die VÖ-Politik von maritim nervend und wenig kundenfreundlich finden. Und die Tatsache bleibt bestehen.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Mephisto

unregistriert

18

Mittwoch, 7. September 2005, 14:33

Zitat

Original von eason
Mag sein, dass ein Veröffentlichungstermin nicht verbindlich ist, andere Labels halten ihre aber in der Regel ein, dementsprechend fallen maritim usw. negativ auf. Und wozu ist ein genannter VÖ gut, wenn man sowieso nicht damit rechnen darf, dass ein Hörspiel dann auch zeitnah erscheint?

Inwiefern fallen denn die besagte HSP-Schmieden negativ auf, wenn die "verärgerten" Kunden keine Konsequenzen daraus ziehen? Ich stimme Dir hinsichtlich der VÖ-Termine zu, doch langsam sollte man sich damit doch arrangiert haben!? Ich erlaube mir erneut die Frage zu stellen, was Dir und all den Anderen dieser Unmut und Ärger nützt? ?(

Ich erwarte überhaupt nicht, dass meine "elegienhaften Ausführungen" irgendetwas bewirken, ich mache meinem Ärger Luft. Darf ich, bitte? Thought so.

Logos? Bist Du bei allen nun sagen wir unerfreulichen Erscheinungen so ... ? - Es gibt weitaus sinnvollere Angelegenheiten bei denen es sich lohnt seinem "Ärger" Luft zu machen!
Anmerkung: Dies nur am Rande! ;-)


Selbstverständlich wird meine Erwartung, dass ich das Hörspiel am 2.5. hören kann, weil es dann erscheinen soll, enttäuscht. Wie gesagt, die Qualität eines Hörspiels hat hiermit nichts zu tun.

Ich kann Dich in Bezug auf den Gegenstand verstehen!

Genauso irrelevant ist es, dass es auch noch andere Sachen zu hören gibt. Wenn ich mich für den 2.5. auf ein maritim-Hörspiel freue, dann will ich es auch hören. Es geht nicht darum, dass mir der Hörstoff ausgeht, sondern dass ich (und andere) die VÖ-Politik von maritim nervend und wenig kundenfreundlich finden. Und die Tatsache bleibt bestehen.

Siehe oben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephisto« (7. September 2005, 14:33)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 574

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. September 2005, 15:08

Zitat

Original von Mephisto

Zitat

Original von eason
Mag sein, dass ein Veröffentlichungstermin nicht verbindlich ist, andere Labels halten ihre aber in der Regel ein, dementsprechend fallen maritim usw. negativ auf. Und wozu ist ein genannter VÖ gut, wenn man sowieso nicht damit rechnen darf, dass ein Hörspiel dann auch zeitnah erscheint?

Inwiefern fallen denn die besagte HSP-Schmieden negativ auf, wenn die "verärgerten" Kunden keine Konsequenzen daraus ziehen? Ich stimme Dir hinsichtlich der VÖ-Termine zu, doch langsam sollte man sich damit doch arrangiert haben!? Ich erlaube mir erneut die Frage zu stellen, was Dir und all den Anderen dieser Unmut und Ärger nützt? ?(


Du hast noch immer nicht verstanden, worum es mir hier geht. Dass maritim negativ auffällt hat nichts mit eventuellen Konsequenzen oder deren Ausbleiben zu tun. Es hat nur etwas damit zu tun, dass ich mich als Kunde ärgere. Würde ich die Produkte nicht mehr kaufen, würde es maritim negativ auffallen, es fällt aber maritim mir negativ auf. Wenn bspw. Europa ein Hörspiel für ein gewisses Datum ankündigt, dann bin ich ziemlich sicher und kann es auch sein, dass es dann erscheint und alles ist in Ordnung (und kommt mir bloß nicht mit der 121, das ist schließlich ein spezialgelagerter Sonderfall). Wenn maritim ein Hörspiel für ein gewisses Datum ankündigt, kann ich nicht mal sicher sein, dass es ein halbes Jahr später erschienen ist, und da maritim negativ von der Regel abweicht, fällt das Label unangenehm auf. Wie kann ich das noch einfacher formulieren ... :gruebel:
Ich habe auch nie behauptet, der Unmut würde was nützen. Aber ihn deswegen nicht mehr zu äußern?! Fatalismus liegt mir nicht.

Zitat

Zitat

Ich erwarte überhaupt nicht, dass meine "elegienhaften Ausführungen" irgendetwas bewirken, ich mache meinem Ärger Luft. Darf ich, bitte? Thought so.

Logos? Bist Du bei allen nun sagen wir unerfreulichen Erscheinungen so ... ? - Es gibt weitaus sinnvollere Angelegenheiten bei denen es sich lohnt seinem "Ärger" Luft zu machen!
Anmerkung: Dies nur am Rande! ;-)


Schon wieder, nicht das Thema. Bin ich bei allen unerfreulichen Erscheinungen wie? Dass ich mich beschwere, ohne Konsequenzen folgen zu lassen? Nein, sicher nicht. Diese "Diskussion" hier nimmt allerdings auch schon viel größere Ausmaße an, als angemessen wäre, aber nun ja. Wenn dieses Thema hier zur Sprache kommt, erwartest du da allen Ernstes, dass ich sage: "Ach nee, es gibt wichtigere Themen, hierzu sag ich jetzt mal nichts"? Es gibt in der Tat im Hörspielsektor nicht allzu viele Dinge, die mich ärgern, und dieses ist ein Hörspiel-Board. (Schock, schwere Not! ;))

Zitat

Zitat

Selbstverständlich wird meine Erwartung, dass ich das Hörspiel am 2.5. hören kann, weil es dann erscheinen soll, enttäuscht. Wie gesagt, die Qualität eines Hörspiels hat hiermit nichts zu tun.

Ich kann Dich in Bezug auf den Gegenstand verstehen!


Prima!

Zitat

Zitat

Genauso irrelevant ist es, dass es auch noch andere Sachen zu hören gibt. Wenn ich mich für den 2.5. auf ein maritim-Hörspiel freue, dann will ich es auch hören. Es geht nicht darum, dass mir der Hörstoff ausgeht, sondern dass ich (und andere) die VÖ-Politik von maritim nervend und wenig kundenfreundlich finden. Und die Tatsache bleibt bestehen.

Siehe oben!



Dito.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Mephisto

unregistriert

20

Mittwoch, 7. September 2005, 15:24

Subsumierung:

Ich weiß was Du meinst kann diese Faktizität jedoch nicht mental rekonstruieren! ;) Wir haben einfach verschiedene Präsumtionen! :o)

"Der Worte sind genug gewechselt ...." :tongue:


Post skriptum:

Zitat

Wie kann ich das noch einfacher formulieren
Du solltest es einfach deduktiver - im Sinne von theoretischer - ausdruecken! :-D

:bluemchen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephisto« (7. September 2005, 15:25)