Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 22. April 2007, 18:36

Auch der Sonntag war reich an TKKG:

"Die gefährliche Zeugin verschwindet" - mal wieder ein Titel, der gar nicht stimmt. Die gefährliche Zeugin ist Gaby, aber wer verschwindet ist Irma Heinze. Aber auch ansonsten ist die Folge höchstens unterer Durchschnitt.

Bei "Stundenlohn für flotte Gangster" bin ich immer gespannt, was mich erwartet, bei einigen Titeln kann ich es mir einfach nicht merken. Die Folge gibt mir 'nen gehörigen "Angst in der 9a"-Flash, aber ganz so gut ist sie nicht. Dennoch recht unterhaltsam.

"Homejacker machen Überstunden" bietet wenig Neues und ist auch sonst eher uninteressant. Schade, dass mal wieder die Gangster am Anfang gleich alles erklären - wäre doch viel spannender, das mit TKKG zusammen rauszufinden. *seufz*
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 24. April 2007, 14:59

"Die gefährliche Zeugin verschwindet" . Die Folge ist ganz okay - wenn man sie mit den 130ern vergleicht. Absonsten TKKG-Durschschnittskost.

Bei "Stundenlohn für flotte Gangster" ist auch schon die beste 130er Folge. Auch ich musste sofort an die Mübo denken. Die Folge unterhält gaz gut und ist einer der besseren über 100.

"Homejacker machen Überstunden" *gähn* nicht nur langweilig sondern auch sonst ganz schwach.
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 25. April 2007, 23:00

Ich komme allmählich in Regionen, wo ich die Kassetten direkt gekauft habe, als sie erschienen sind. Das macht sie in meinem Kopf alle zu "neuen" Folgen. :D

"Auf vier Pfoten zur Millionenbeute" - mal wieder der wichtigste Aspekt als Titel. :D Verbrecher, die ein bisschen blöde sind, Zufälle ohne Ende, bla bla ...

"Wer stoppt die Weihnachts-Gangster?" - das mit dem Winterflair ist natürlich bei 25 °C nicht so optimal, aber das ist ja nicht die Schuld der Folge. Die finde ich nämlich ganz okay, hört sich ganz kurzweilig.

"Der Meisterdieb und seine Feinde" - langweilig! Im Grunde ist es mal wieder Schutzgelderpressung, was ja nun wahrlich keine brandheiße neue Idee ist. Und der Meisterdieb erledigt sich völlig ohne Zutun von TKKG, was die Geschichte folglich überhaupt nicht weiterbringt und so gesehen nur irrelevantes Füllmaterial ist. Schwach.

"Argentinische Entführung" - hmmm, auch Entführung ist für TKKG ein revolutionäres Thema. *lach* Wenigstens tun TKKG hier ein bisschen was, aber besonders spannend ist es nicht.

"Verschleppt ins Tal Diablo" - ach ja ... die 130er sind einfach im Durchschnitt schwach. Die Folge ist keine Ausnahme.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

104

Freitag, 27. April 2007, 17:35

Munter ging's weiter - Endspurt ist angesagt!

"Raubzug mit dem Bumerang", "Oskar jagt die Drogendealer", "Draculas Erben" - die Folgen sind allesamt nicht gut, einige noch weniger als andere. Die beste von diesen dreien ist wohl noch die 140, aber auch die ist langweilig.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

105

Samstag, 28. April 2007, 09:06

"Auf vier Pfoten zur Millionenbeute" Mal wieder selten blöde Verbrecher, die auch schon so sprechen. "Wuff, der Wundergund" fand ich lustig. Das erinnerte mich an ein Kinderbuch, das ich früher mal hatte. Vielleicht kannte Stefan Wolf das auch. :zwinker:

"Wer stoppt die Weihnachts-Gangster?" - eher schwache Folge, die aber trotzdem zu den stärkeren der 130er zählt- in Ermangelung ernstzunehmender Kunkurrenz.

"Der Meisterdieb und seine Feinde" :zzz:

"Argentinische Entführung" - Auch langweilig *seufz* Die 130er Folgen sind sich alle in Atmosphäre und een blöden Verbrechern ähnlich.

"Verschleppt ins Tal Diablo" - siehe oben :O


"Raubzug mit dem Bumerang" - die 2.beste Folge der 130er. Da kommt immerhin so etwas wie spannung auf. Trotzdem weit davon entfernt, eine gute Folge zu sein.

"Oskar jagt die Drogendealer" - nicht nur der Tiefpunkt der 130er sondern der ganzen Serie. Immhin mal abnwechlung in den 130ern aber dadurch wird die Folge auch nicht besser. Haarstäubend! Die Drogenallergie der Dealer hingegen entebhrt zumindest nicht einer gewissen Komik. Auf was fr Ideen man dock kommen kann. :-D


"Draculas Erben" - hat zwar eine 4 in der Mitte, zählt aber trotzdem noch zu den 130ern (millenium-Effekt). Aber es liegt mit Sicherheit nicht daran, dass auch diese Folge nicht überzeugen kann. Außerdem nerven die ganzen ausländischen Verbrecher. Man kann gerne mal wieder deutsche Verbrecher aus der Nachbarschaft nehmen.
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

106

Montag, 30. April 2007, 11:20

"Todesbiss der schwarzen Mamba" - die 'Hauptaction' findet mal wieder ohne TKKG statt, zwischendurch wird dieser Postbote überführt und am Ende kann Tim den Helden spielen, aber ansonsten ist das wirklich langweilig. Und der "blonde Männertraum" bzw. das Geschmachte geht mir auf den Keks.

"Bankräuber mit Supertrick" fand ich beim ersten Hören eigentlich ganz gut. Mit jedem Hören wird sie zwar ein bisschen langweiliger, aber es bleibt immer noch eine Folge, die ganz okay ist.

"Das unheimliche Haus" ist mal wieder sehr abstrus mit diesem Yokototi - allerdings hat das auch Unterhaltungswert. :D Eigentlich wird diese Folge, im Gegensatz zur 142, mit jedem Hören besser, sie ist immerhin ganz kurzweilig.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 1. Mai 2007, 17:48

Fröhlich weiter bei Sonnenschein ...

"Schreckensnacht im Schlangenmaul" - mit einigen kleinen Änderungen hätte diese Folge so viel besser sein können. Das ärgert mich jedesmal so dermaßen, dass ich die Folge absolut ungern höre. Ist auch kein großer Verlust

"Hinterhalt am schwarzen Fels" hat ganz gute Ansätze. Spielt zwar nicht wirklich im Internat, aber immerhin auf Klassenfahrt, zumindest zum Teil. Warum aber sind die Verbrecher nur immer so dämlich?! Macht auf Dauer keinen Spaß.

"Nonstop in die Raketenfalle" - einfach nur Käse. Und dieses Teegelobhudel, meine Herren ... 14jährige waren zu meiner Zeit noch anders drauf. :rolleyes:
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 2. Mai 2007, 09:44

Wahnsinn, Isi! Ich hätte nie gedacht, dass Du so schnell bist. Ich bin schon froh, dass ich mit TKKG eine Serie habe, bei der ich ca. alle 2-3 Tage ein Hörspiel hören kann und nicht erst einmal die Schnauze voll von der Serie habe. Bei allen anderen Serien war es bisher so.

"Todesbiss der schwarzen Mamba" - ist zwar ganz spannend, aber die TKKG-Bande sind hier tatsächlich eher Statisten. Beim 1. Hören fand ich es ganz okay - zumindest eine nette Abwechlung nach den schwachen 130ern

"Bankräuber mit Supertrick" sehr langweilig. Der Supertrick ist auch nciht so wirklich super. UNd schon wieder osteuropäische Gangster.

"Das unheimliche Haus" :yay: auch bei mir isdt es so, dass ich die Folge immer besser finde. Fast wie bei "Vermisste Kids und Killerpflanzen" Das Yokototi ist definitiv der Höhepunkt der Folge. :-D Man darf sie nur nicht zu ernst nehmen. Ich mag sie.

"Schreckensnacht im Schlangenmaul"- endlich mal wieder Gaby entführt. Wurde auch mal wieder Zeit. Und Ihre Freundin heißt nicht Regina. Wenn das nichts ist. ;-) Ansonsten ist die Folge ganz ordentlich.

"Hinterhalt am schwarzen Fels" Mag ich gerne. Das ist mal ein anderes Szenario und endlich spielen auch mal wieder gleichaltige eine größere Rolle. Das wirkt gleich realistischer. Man merkt spätesten ab hier einen leichten Aufwärtstrend der Serie.

"Nonstop in die Raketenfalle" Völlig abgedrehtes Thema. Aber der Folge muss man zugute halten, dass sie mal etwas komplett neues bietet, wenn man von den osteuropäischen Gangstern ( :zzz: ) absieht. Die Inderin finde ich extrem klischeehaft dargestellt, aber an der handlung habe ich nichts zu meckern. Sie ist spannend.
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 3. Mai 2007, 22:58

Zitat

Original von Oheim Sigi
Wahnsinn, Isi! Ich hätte nie gedacht, dass Du so schnell bist. Ich bin schon froh, dass ich mit TKKG eine Serie habe, bei der ich ca. alle 2-3 Tage ein Hörspiel hören kann und nicht erst einmal die Schnauze voll von der Serie habe. Bei allen anderen Serien war es bisher so. [...]


Das ist für mich irgendwie gar kein Problem - ich kann auch eine Woche lang jeden Tag das gleiche essen, wo andere schon am zweiten Tag nölen, weil's das ja schon gestern gab. ;) Außerdem gibt's für mich zum Einschlafen sowieso nichts Besseres als TKKG. Gestern hat das mit dem Einschlafen allerdings überhaupt nicht geklappt, deswegen ...

"Fieser Trick beim Finale" ist gar nicht sooo übel, auch wenn Fußball und TKKG einfach nicht zusammenpassen. Gaby ist als Kommentatorin einfach unerträglich, dafür macht Willi seine Sache da ziemlich gut und tut endlich mal was anderes als nur zu nerven. Der Fall ist eigentlich auch ganz nett ... joa, geht in Ordnung.

"Tims gefährlichster Gegner" - lachhaft. Wo ist der Typ, dessen Namen ich mir nicht mal merken kann, gefährlicher als andere? Und diese ganzen Klamottenfetischisten find ich anstrengend.

"Heiße Nächte im Dezember" - ich weiß gar nicht, ob ich die Folge schon mehr als einmal gehört hatte; öfter als zweimal auf keinen Fall. Dafür wusste ich noch ziemlich genau, was passiert, was für das Hörspiel spricht. Ansonsten sicher kein Brüller.

"Gekauftes Spiel" - blöööööde. Die mag ich irgendwie gar nicht, die Fußballvereine haben so dämliche Namen und TKKG tun auch nicht wirklich was. Und bei "Holligans" rollen sich mir die Fußnägel hoch.

"Max und Anna, ein diebisches Paar" - irgendwie mag ich den Titel. Und auch sonst hör ich die Folge nicht ungern. Sie ist nicht toll, aber sie ist auch nicht unangenehm. Vielleicht werde ich so kurz vor Ende auch einfach gnädig. :D

"Es geschah in einer Regennacht" - noch so'n schicker Titel. *g* Die Folge hatte ich definitiv erst einmal gehört, so schnell werde ich sie wohl auch nicht wiederhören. Es plätschert irgendwie so vor sich hin, ohne großartige Höhen, allerdings auch ohne wirkliche Tiefen. Ist okay, aber nichts, was ich außerhalb eines Marathons zwangsläufig hören müsste.


Tadaaaa ... im Grunde fertig. :D Die Sonderfolgen hör ich jetzt auch noch (wenn schon, denn schon), aber mit den regulären Folgen bin ich jetzt durch. Die letzten drei hab ich übrigens alle gestern Nacht gehört - nur jeweils die Enden hab ich nicht mitbekommen, die habe ich heute alle nachgehört. 'n bisschen doof, aber was will man machen. *g*
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


110

Donnerstag, 3. Mai 2007, 23:03

Jööööö!
Da haste es mal wieder geschafft! :D
Hätte ich alle Folgen, würd ich es auch mal machen...

Und was folgt nun für ein Marathon? :D
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 3. Mai 2007, 23:05

*lach* Der nächste Marathon ist definitiv Drei ???, aber noch nicht sofort. *g*
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

112

Freitag, 4. Mai 2007, 16:11

"Fieser Trick beim Finale" mag ich nicht sonderlich. Tim als Supersportler nervte gewaltig. Man musste eben auf den WM-ZUg aufspringen. Eine der schwächsten 140er Folgen

"Tims gefährlichster Gegner" - hm. sehr durchschnittlich. Und schon wieder osteuropäische Gangster. :rolleyes: Wespe nervt, aber der Fall ist immerhin nicht langweilig.

"Heiße Nächte im Dezember" - Mag ich :-) Durchau spannend und eine nette Atmosphäre. Und mal endlich andere "Täter"

"Gekauftes Spiel" :woohoo: eine der besten Folgen über 100. Einfach toll!. Spannend und überraschend. Der FC Smogmoor rockt ohne Ende: Wie geil ist denn der Name, bitte? :yay: Leider erschien die Folge nicht rechtzeigig, um eine Pomüka-Stadt so zu nennen.

"Max und Anna, ein diebisches Paar" Ja, doch, ganz nett. Klingt harmlos, ist aber nciht langweilig. Nur warum kann der blöde Wespe nicht mal an einen anderen Ort versetzt werden. Ich will Gabys Papi zurück haben!

"Es geschah in einer Regennacht" Tim kreig endlich mal was auf die Mütze. Wie hat mich das gefreut. :-D Ansonten sollte ich die Folge wohl dringend noch einmal hören. So viel ist nicht mehr präsent. :8)


Und welches sind nun deine Lieblingsfolgen, Isi? :-)
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

113

Freitag, 4. Mai 2007, 16:18

Meine Lieblingsfolgen sind und waren auch schon immer "Der letzte Schuß", "Gefährliche Diamanten", "Vampir der Autobahn", "Das Geiseldrama", "Schüsse aus der Rosenhecke" ... es gibt auch nur ganz wenige Folgen, die ich wirklich überhaupt nicht hören mag, weil ich sie richtig schlecht finde. Vielleicht ist so ein TKKG-Marathon auch deswegen kein Problem für mich. *g*
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

114

Freitag, 4. Mai 2007, 16:29

Ich habe mit Deiner Komplett hörung festgestellt, dass ich bei einigen Folgen über 100 einige Elemente durcheinandergeworfen habe (nicht nur den Rundlaufpilz) oder mich nur bruchstückhaft an die Folgen erinnere. Die Folgen ab 130 sind mindestens nochmal dringend bei mir fällig. Nur nicht alle hintereinander weg. :zwinker:

Und welche magst Du überhaupt nicht hören? *neugier*
Schnitzel!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

115

Freitag, 4. Mai 2007, 16:35

Och, die ganz schlechten verdräng ich immer sofort. :D Müsste aber eigentlich aus dem Thread hier zu erkennen sein, welche ich so gar nicht mag. ;)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

116

Samstag, 5. Mai 2007, 12:42

Im Anhang also noch die Sonderfolgen, erst mal "Das Geheimnis um TKKG" und "Die Schatzinsel mit den 7 Rätseln" (die ich leider immer noch nicht im Original besitze ... *wein*). Beide sind erst mal überflüssig, und als Kennenlernfolgt taugt "Das Geheimnis" auch nicht - da werden die vier in der ersten normalen Folge viel besser vorgestellt. Dieses Hörspiel ist einfach langweilig.
Die Rätsel der "Schatzinsel" sind dermaßen pillepalle, dass sie wohl auch die eigentliche Zielgruppe unterfordern. Und die Geschichte drumrum bietet eigentlich auch nix. Vielleicht sträube ich mich auch deshalb so, den Preis zu zahlen, den man bei ebay dafür hinlegen müsste. *gg*

Allerdings war's total schön, nach dem furchtbaren Wolfgang Kaven noch mal Günter König als Erzähler zu hören. :yay: Nach dem unschlagbaren Günther Dockerill meine klare Nummer 2. :)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


117

Samstag, 5. Mai 2007, 14:40

Hm, hattest du das Hörspiel zum Film (Mind Machine) auch schon gehört?
Wer hat dir erlaubt hier so herumzuschreien?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Victor« (5. Mai 2007, 14:41)


Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

118

Samstag, 5. Mai 2007, 14:42

Herzlichen Glückwunsch, easy! *g*

Wolfgang Kaven ist echt eine Zumutung. Schlimme Stimme plus Bild-Zeitung-Lyrik machen die Erzählpassagen immer wieder aufs Neue zu einer Tortur. Fies! *sich schüttel*
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 586

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

119

Samstag, 5. Mai 2007, 15:21

Zitat

Original von Victor
Hm, hattest du das Hörspiel zum Film (Mind Machine) auch schon gehört?


Nö, wieso? Kommt noch.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


120

Samstag, 5. Mai 2007, 15:25

Och, wollte ich nur wissen :zwinker:
Wer hat dir erlaubt hier so herumzuschreien?!