Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. Februar 2007, 19:55

Hall of Fame

Wir haben uns überlegt die Poltermühle um einen Bereich zu erweitern. Für alle Bereiche des Lebens gibt es inzwischen sogenannte " Hall of Fames", also die Würdigung von Personen oder Werken die in ihrer Sparte etwas besonderes sind.

Warum also nicht auch im HSP-Bereich

Die Festlegegung der Kategorien, wie z.B Regisseur, Label, Serie, Einzelhörspiel, Sprecher...., sowie die spätere Nominierung und Wahl sollte dann hierim Board stattfinden.
Natürlich kann man auch Werbung für seine Nominierungen machen und / oder ausführlich diskutieren warum eine bestimmte Person oder ein Werk in die Hall of Fame aufgenommen werden sollte.

Das Ergebnis würde dann nett graphisch aufbereitet und wie immer mit vielen Informationen als neuer Bereich auf der Poltermühle einzug halten

Was haltet ihr von der Idee ?
Es gibt Suppe, Fettsack

2

Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:08

Die Idee finde ich sehr gut :)
Wie soll das denn mit dem Voting oder den Wählen der Leute oder Werke von statten gehen.
Namen wie Hans Paetsch sollte da meiner Meinung nach auf jeden Fall auftauchen ;)
gets riot.

Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:11

Ich find die Idee super. Ist mal was Neues.
Besonders gespannt wäre ich auf die Diskussionen, warum gerade diese Serie oder dieser Sprecher in die "Hall of Fame" aufgenommen werden soll.
Ich denke, die Idee hat auf jeden Fall Potenzial :1a:
Auf zu neuen Ufern

4

Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:23

Zitat

Original von NDF
Die Idee finde ich sehr gut :)
Wie soll das denn mit dem Voting oder den Wählen der Leute oder Werke von statten gehen.
Namen wie Hans Paetsch sollte da meiner Meinung nach auf jeden Fall auftauchen ;)


das wäre einfach zu regeln. nachdem die kategorien festgelegt sind darf jeder nominieren und werbung machen. em ende schließt sich dann die votingphase an, die ja technisch auch kein problem ist

den paetsch antrag unterstütze ich natürlich * ggg*
Es gibt Suppe, Fettsack

5

Mittwoch, 28. Februar 2007, 22:24

eine sehr gute Idee !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Neid muß man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt !!!



Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 703

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Februar 2007, 22:36

Top!
Ich nominiere direkt Hui Buh! Ohne Hui Buh keine Poltermühle! ;-)
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

7

Donnerstag, 1. März 2007, 00:39

Ich finde die Idee auch sehr gut.
Wer hat dir erlaubt hier so herumzuschreien?!

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. März 2007, 09:00

Wie umfangreich soll die Hall of Fame werden? Jeder hat andere Präferenzen? Und wenn jetzt erstmal jeder seine Lieblingsserien, -sprecher- Regisseure, Labels nominiert, könnte es schnell chaotisch werden.
Für Paetsch wäre ich auch. Hat die Nominierungsphase jetzt schon begonnen? Dann würde ich auch einen Vorschläge machen. :-)
Schnitzel!

9

Donnerstag, 1. März 2007, 09:44

Zunächst sollte man vielleicht die Kategorien festlegen... ;-)

10

Donnerstag, 1. März 2007, 14:33

Ja finde ich auch.
Weil ich finde das es auch um einzelne Werke gehen sollte und nicht um ganze Serien.
gets riot.

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. März 2007, 14:35

Ganze Serien haben sicher auch eine Berechtigung. Aber die Anzahl der Kategorien sollte im Rahmen bleiben. Soviele wie beim Hörspielaward sind doch etwas unübersichtlich.
Schnitzel!

12

Donnerstag, 1. März 2007, 14:41

sammeln wir doch erstmal denkbare kategorien, anschließend treten wir in die nominierungsphase ein. immer eins nach dem anderen :D

also, dann mal los, werte community
Es gibt Suppe, Fettsack

13

Donnerstag, 1. März 2007, 14:55

Mir fallen die ein:

Bester Sprecher
Beste Sprecherin
Bestes Einzelhörspiel (nach Genre vllt?)
Bestes Serienhörspiel (auch nach Genre vllt?)
Beste Serien-Titelmusik
Beste Hörspielmusik in einer Serie/in einem Einzelhörspiel
Bestes Hörspielduett
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. März 2007, 14:58

Zitat

Original von Tipsy
Mir fallen die ein:

Bestes Hörspielduett


:confused: Was das?

Die Unterscheidung bei mehreren kategorien zwischen Serie und Einzelhörspiel finde ich etwas zu unübersichtlich.
Schnitzel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oheim Sigi« (1. März 2007, 14:59)


15

Donnerstag, 1. März 2007, 15:03

Für die Unterteilung in Genres wäre ich schon, ob da dann nun ein Serien- oder Einzelhörspiel gewinnt, wäre ja egal. Man muss ja nicht beides extra unterteilen.

Mit Hörspielduett meine ich, welche zwei Charaktere/Sprecher in einem Hörspiel am besten zusammen harmonieren. Das kann z.B. das Traumpaar Eireen Fox/Tom Fawley sein oder auch Sherlock Holmes und Dr. Watson, keine Ahnung, ich find die Idee witzig *g*
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

16

Donnerstag, 1. März 2007, 15:09

Zitat

Original von Oheim Sigi

Zitat

Original von Tipsy
Mir fallen die ein:

Bestes Hörspielduett


:confused: Was das?

Die Unterscheidung bei mehreren kategorien zwischen Serie und Einzelhörspiel finde ich etwas zu unübersichtlich.


Aber doch auch notwendig weil es ja unterschiedlich ist ;)

Ich finde die Vorschläge von Tipsy schon recht gut.
gets riot.

Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. März 2007, 18:11

Mir fällt da noch ein:

Bestes Cover

Aber ich geb Oheim recht. Es sollten nicht zu viele Kategorien wie beim Hörspielaward werden. Sonst wird es zu unübersichtlich und chaotisch.
Wir können uns ja im Rahmen von höchstens 10 Kategorien bewegen.
Sollten mehr als 10 Kategorien hier vorgeschlagen werden, würde ich durch eine Abstimmung (Umfrage) die 10 beliebtesten Kategorien rausfiltern.
Auf zu neuen Ufern

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. März 2007, 18:16

Ich mal wieder, deshalb vorweg die Warnung: vielleicht totaler Käse!

Ich finde Tipsys Vorschläge auch durchaus gelungen, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass wir mit dieser "Hall of Fame" etwas neues oder innovatives schaffen. Die bisherigen Vorschläge erinnern mich nun doch sehr an Sachen wie Hörspiel-Awards. Vielleicht ist das ja auch genau gewollt, ich weiß es halt nicht genau.

Was mir so eingefallen ist, ist, dass ja eigentlich Personen dadurch geehrt werden. Die stecken zwar im Grunde in den Sprechern, aber ich habe die Idee, dass man das vielleicht auf die Charaktere (und über diese indirekt natürlich auch auf die Sprecher) beziehen könnte.
Sprich: Wahlen zu Charakteren aus verschiedenen Serien/Einzelhörspielen, die vielleicht am besten Spürsinn, Freundlichkeit, Tollpatschigkeit, Erotik, Boshaftigkeit und was weiß ich nicht noch repräsentieren.

Wie gesagt, nur eine Idee und vielleicht totaler Kappes. Ich könnte es mir aber ganz witzig vorstellen.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. März 2007, 18:22

Zitat

Original von Puempel
Ich mal wieder, deshalb vorweg die Warnung: vielleicht totaler Käse!

Ich finde Tipsys Vorschläge auch durchaus gelungen, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass wir mit dieser "Hall of Fame" etwas neues oder innovatives schaffen. Die bisherigen Vorschläge erinnern mich nun doch sehr an Sachen wie Hörspiel-Awards. Vielleicht ist das ja auch genau gewollt, ich weiß es halt nicht genau.

Was mir so eingefallen ist, ist, dass ja eigentlich Personen dadurch geehrt werden. Die stecken zwar im Grunde in den Sprechern, aber ich habe die Idee, dass man das vielleicht auf die Charaktere (und über diese indirekt natürlich auch auf die Sprecher) beziehen könnte.
Sprich: Wahlen zu Charakteren aus verschiedenen Serien/Einzelhörspielen, die vielleicht am besten Spürsinn, Freundlichkeit, Tollpatschigkeit, Erotik, Boshaftigkeit und was weiß ich nicht noch repräsentieren.

Wie gesagt, nur eine Idee und vielleicht totaler Kappes. Ich könnte es mir aber ganz witzig vorstellen.


Das heißt, du würdest dich nur auf die Personen (Charaktere) beziehen. Die Sachen wie Beste Serie, Beste Hörspiel-Musik usw. würdest du weglassen??

Die Idee fände ich auch gar nicht so schlecht. Eine "Hall of Fame" betrifft ja in der Regel Personen. Also ganz abgeneigt wäre ich deiner Idee nicht.
Mal sehen, was die anderen dazu sagen ;)
Auf zu neuen Ufern

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. März 2007, 18:27

Das weiß ich selber nicht genau. *g* Vielleicht schon, weil ja schon angesprochen wurde, dass die "Hall of Fame" nicht den Rahmen sprengen soll. Und alles wäre ja dann vielleicht doch zu viel.

Was ich mir einfach so bildlich darunter vorstelle, ist, dass dann die nominierten Charaktere ganz kurz vorgestellt werden (oder in einer Selbstpräsentation, die ein User schreibt, sich selber vorstellen und für sich werben) und nach der Wahl der Sieger dann explizit in der "Hall of Fame" hervorgehoben wird. Da wird der Charakter näher beleuchtet, die Entwicklung aufgezeichnet, Höhepunkte in einzelen Folgen dargelegt mit Hörproben, verschiedene Meinungen zusammengetragen und ein Bildchen dazugeklebt (wenn vorhanden, von Covern oder bei Buch-/Comicadaptionen).

Halt dann so ziemlich ausführlich, wie es sich in einer "Hall of Fame" gehört, deutlich machend, dass ein breites Spektrum (durch verschiedene Meinungsäußerungen) diesen Charakter hervorstechend findet, und halt etwas recht neues, was man nicht überall findet. :-)
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014