Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

  • »Besen-Wesen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. April 2007, 23:05

Autofahren und Hörspiele

Hört Ihr gern Hörspiele beim Autofahren?
Mein Weg zur Arbeit beträgt knappp 30 Minuten, der größte Teil Autobahn. Hörspiele sind Pflicht. Gern auch unbekannte, da ich die Strecke gut kenne und sie einfach zu fahren ist. Bei unbekannt(er)en Strecken bevorzuge ich Hörspiele, die ich besser kenne.
Wenn ich mich konzentrieren muss (ich verfahre mich immer serh schnell) oder ich befürchte, dass die Hörspielsprecher mein (geliehenes) Navi-Gerät (geniale Erfindung!) übertönen wird ausgeschaltet.

Ich kann ich Auto aber nur MCs hören. Im Handschuhfach habe ich immer ein Hörspiel, dass eher nicht freiwillig hören würde, so dass es im Notfall herhalten muss, wenn ich nichts merh zu hören habe. Im Moment liegt dort Paul Pepper 4.

Wie sieht es bei Euch aus? Welches Medium könnt ihr mit Eurem Autoradio hören und welche Art Hörspiele mögt ihr am liebsten bei autofahren? Lagert Ihr Hörspiele im Auto?
I don't kehr.

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. April 2007, 23:15

RE: Autofahren und Hörspiele

Meine meisten langen Autofahrten bewältige ich mit unserem kleinen Auto, der relativ laut ist.
Im Januar musste ich an einem Tag nach Hamburg und zurück, da hatte ich mir vorgenommen, viel wegzuhören. Leider musste ich feststellen, dass Hörspiele recht schlecht verständlich waren, da die leisten Sequenzen im Autobahnlärm untergingen. Und 80 fahren wollte ich nicht. :D
Das war also etwas doof, von der schwarzen Katze von Edgar Allan Poe habe ich recht wenig mitbekommen, sodass ich die danach nochmal gehört habe.
Auf der Rückfahrt hörte ich dann aber ein Hörbuch (Hercule Poirot), das ging wunderbar. Seitdem habe ich mir vorgenommen, bei der nächsten Autofahrt wieder Hörbücher mitzunehmen.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. April 2007, 23:16

RE: Autofahren und Hörspiele

Also, wenn ich weite Strecken antrete, wie zum Beispiel die regelmäßige Fahrt nach Gelsenkirchen, laufen IMMER Hörspiele. Je nach Durchkommen hat man dann zwischen 3,5 und unendlich Stunden Zeit, Hörspiele zu hören. Als ich noch ein Kassettendeck hatte, wurden dazu immer 12 HSP ausgesucht, die dann unwürdig aus ihren Hüllen gezerrt wurden, aber genau Platz in einer Plastikdose fanden.
Momentan (quasi seit letztem September) habe ich ja kein Tapedeck mehr - eine Tatsache, die mich fast um den Verstand bringt!
Deshalb ist seit längerem die Neuanschaffung eines Radios geplant - zwar auch mit CD-Fach, aber mit mp3-Funktion und USB-Stick. Da ich viele Hörspiele als Sicherheitskopie habe, finde ich das eine clevere Anschaffung... *g*
Und momentan lagern genau zwei Hörspiele im Auto: Die Oliver Twist CD aus Spunkys Waschpulverkarton und die Shrek-CD aus dem Waschpulver-Karton meiner Mama. Ansonsten steh ich nicht auf das Lagern von Hörspielen im Auto - die leiden bei dem Temperaturschwankungen schon sehr.
Aber zum Fahren gibt's nix besseres als Hörspiele.

Rumpel

4

Freitag, 20. April 2007, 23:18

RE: Autofahren und Hörspiele

Wie sieht es bei Euch aus?

Auf weiteren Strecken höre ich immer HSP. bevorzugt dann auchmal solche die länger hier ungehört gelegen haben und auch solche mit längerer spieldauer

Welches Medium könnt ihr mit Eurem Autoradio hören und welche Art Hörspiele mögt ihr am liebsten bei autofahren?

Die gute alte MC regiert auch bei mir im Auto. wie könnte es anders sein :D
Ich mag sehr gerne abenteuerhörspiele beim fahren. garnicht gehen hörspiele die übermäßig viel aufmerksamkeit verlangen
gerne auch klassiker wie moby dick, schatzinsel oder hörspiele über bestimmte personen wie störtebeker, columbus,.....

Lagert Ihr Hörspiele im Auto?

nein, dazu ist die mc nicht gedacht
Es gibt Suppe, Fettsack

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. April 2007, 23:26

RE: Autofahren und Hörspiele

Ich fahre selten längere Strecken, und für kurze eignen sich Hörspiele meiner Meinung nach überhaupt nicht, zumal im Stadtverkehr. Auf längeren Strecken hab ich früher noch öfter Hörspiele gehört, in letzter Zeit aber auch nicht mehr. Ich werd immer ganz jeck, wenn ich Stellen nicht mitbekomme, und das passiert (mir) einfach zwangsläufig, deswegen kämen sowieso nur bekannte Hörspiele in Frage. Aber im Auto höre ich einfach lieber Musik und schaller so richtig laut vor mich hin - zu Hause hab ich immer Angst, dass man mich hört. :schaemzwinker:

Ich hab zum Glück noch ein Kassettendeck, aber ich benutze fast immer meinen mp3-Player, den ich über Adapterkassette höre. Leider ist das Kabel irgendwie hinüber, ich muss immer Stunden rumfrickeln, bis der Sound auch tatsächlich von beiden Seiten kommt, und in scharfen Kurven hat sich das oft schon wieder erledigt. Da muss dringend Ersatz her.

Auch als ich noch Hörspiele im Auto gehört habe, habe ich sie dort übrigens nie gelagert sondern immer akut die mitgenommen, die ich hören wollte. Anschließend kamen sie dann wieder zurück in ihr Regal - auch wenn ich sie vielleicht gar nicht gehört habe. Manchmal hab ich aber doch noch Lust auf ein Hörspiel, dann hab ich nur meistens keins dabei, wenn nicht gerade eins auf dem mp3-Player ist (was selten vorkommt).
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


6

Samstag, 21. April 2007, 09:10

Erstmal vorweg, ich kann nicht für mich alleine sprechen, da wir ja bei langen fahren immer zu viert im auto stecken, das grenzt alleine die auswahl der hörspiele schon gewaltig ein :-).

bei längeren fahrten wie z.b. den regelmäßigen göttingen-besuchen oder fahrten in den urlaub laufen neuerdings immer hörspiele. war vorher nicht günstig, da die kleine vehement dagegen war und es dann immer sehr laut wurde, wenn wir versucht haben, was anzumachen. :baby:
aber die letzten 3 std.-fahrten gingen mit ein paar tkkg-klassikern prima rum.
außerdem haben wir eine cd mit allen conni-hsp. immer dabei, die allerdings bei den "großen" eher ohrenschmerzen auslösen...

ich habe seit einem jahr ungefähr ein neues autoradio mit cd-player der mp3 fähig ist und sogar dvd's lesen kann.

eigentlich ne prima sache, nuuuuur: das teil hat keine memory-funktion, schaltet man den wagen ab, ist der track weg und er geht zum nächsten über. bei hsp in einem einzigen track ist das mehr als nervig.
daher kommen hsp. für kürzere fahrten auch nicht in frage.
außerdem ist das gerät etwas sehr heikel mit dem annehmen von cd's, er nimmt noch längst nicht jede, bzw. kann auch auf einer cd, die er erkennt, trotzdem noch längst nicht jeden track erkennen.
leider weiß man sowas ja immer erst hinterher, wenn man das teil bereits eingebaut hat :evil:

im auto lasse ich eigentlich keine cd's, weder mp3 noch original, seit man mir vor 4 jahren das auto aufgebrochen hat und ein paar cd's geklaut hat.
eine mp3-cd ist allerdings immer drin, die besagte mit den conni-hsp. (aber um die wäre es auch nicht sooo schade *g*)
mc's würde ich im auto sowieso nicht lassen, wenn da die sonne prall draufscheint sind die ziemlich schnell hinüber.
Das ist ein bemerkenswertes Eingeständnis aus Deinem Munde.


:stricken:

7

Samstag, 21. April 2007, 12:10

Wenn ich das Glück habe, mit meinem Auto zur Arbeit fahren zu dürfen, dann höre ich immer ein Hörspiel, vorzugsweise unbekanntes. Für eine Fahrt brauch ich 30 Minuten, das reicht dann immer ganz gut für eine Seite. Leider kann ich auch nur Kassetten hören, da ich keinen CD-Spieler habe. Und mein Radio funktioniert auch nicht mehr, da meine Antenne abgebrochen ist. Hörspiele würde ich aber niemals in meinem Auto lagern, da ich viel zu viel Angst habe, dass sie kaputt gehen könnten. Es sei denn, es sind wirklich sehr doofe Hörspiele, da ist mir das auch schon mal egal. Im Normalfall werden die Hörspiele nach der Fahrt sofort wieder weggeräumt.
Da meine Fahrt zur Arbeit zu einem Großteil aus Stop-and-Go im frühmorgendlichen Innenstadtchaos besteht, kann ich auch alles hören. Auf der Autobahn wird mein Auto leider auch zu laut, da kann man nix mehr verstehen. Das Hören im Auto ist für mich eigentlich die einzige Chance, meine Hörspiele zu hören, da ich ansonsten meist Besseres zu tun habe oder zu müde bin. Ich bin also sehr auf mein Auto angewiesen. *g*

8

Samstag, 21. April 2007, 20:38

Auf der Arbeit höre ich meistens Hörspiele im Auto und im Privatwagen eigentlich auch sehr viel. In beiden Fahrzeugen habe ich einen mp3-CD-Spieler, weils einfach besser ist. ;)

So muss ich nicht Unmengen CDs oder MCs mit mir rumschleppen.

Ich erinnere mich an den letzten St.-Peter Urlaub mit meiner Freundin, da hatten wir 50MCs mit (für abends im Zelt (Walkman mit Stereolautsprechern) und 30CDs fürs Auto.

Fürs Zelt gibts natürlich mittlerweile auch einen 1,5GB-mp3-Player und mein (noch) 512MB (wird bald auf 2 oder 4GB aufgestockt) Walkman-Handy. :)

So, aber zur eigentlichen Frage: Ich höre gerne Hörspiele im Auto und auch recht häufig. Am liebsten aber, wenn ich alleine oder mit Freundin unterwegs bin, die hört die schließlich auch gerne.
Gruß Pirat!

Zitat

"Ihr werdet nie den Tag vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet"

Jim

Individualverformer

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 1 075

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. April 2007, 21:43

Egal ob lange oder kurze Strecken, im Auto laufen bei mir keine Hörspiele. Das hat oft den Grund, das ich mich beim Autofahren nicht wirklich auf das Hörspiel konzentrieren kann. Außerdem verfügt mein Auto über ein MP3 Radio, so dass es mir gar nicht möglich ist meine MC's zu hören.
Ich bin da auch ehr der Typ wie eason, im Auto hör ich meine Lieblingsmusik.
Der Mercedes Sprinter, mit dem ich immer unsere Gäste anhole, verfügt allerdings über ein Kassettenradio. Da hab ich vor ein paar Wochen mal einen Test gemacht. Am Ende hatte ich ungefähr 70 % der Geschichte mitbekommen. Entweder ich konzentriere mich auf den Verkehr oder auf das Hörspiel. Beides zu koordinieren klappt bei mir nicht.
Auf zu neuen Ufern

10

Sonntag, 22. April 2007, 17:21

Also ich höre ausschließlich Hörspiele im Auto. Das liegt zum größten Teil daran, dass ich meine bessere Hälfte bisher noch nicht bekehren konnte :tape: und ich muß sagen, vor dem einschlafen geht das bei mir garnicht.
Viele von Euch hören ja Hörspiele zum einschlafen, aber wenn ich z.B. eine drei ??? Folge hören würde, bin ich danach so aufgedeht (wegen der Spannung) das ich garnicht einschlafen könnte.

Im Auto habe ich ein CD Radio mit Memory Funktion. Sprich es ist überhaupt kein Problem wenn ich morgens zur arbeit fahre, kann ich abends auf dem nach Hause wege das Hörspiel zu Ende hören.

Wenn ich mir auf dem Flohmarkt eine Kassette kaufe, rippe ich diese auf CD und höre Sie dann.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 703

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. April 2007, 20:18

Ab und zu ja, oft wenn ich gerade vom Trödel komme oder hinfahre. :-)
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

12

Sonntag, 22. April 2007, 23:19

Auf längeren Autofahrten hab ich immer zwischen Musik und Hörspielen gewechselt. Gerade auf der Strecke Mainhattan -> München bzw. Retour gab es sehr oft "Die drei ???" zu hören. Auf kürzen Strecken gibt es aber in der Regel Musik. :)

In meinem PKW hatte ich damals ein Mini-Disk Autoradio mit CD-Wechsler. Hatte mir ne ganze Menge ??? Folgen auf MD gezogen, das war ganz praktisch. Fürs nächste Auto gibt es auf jeden Fall ein MP3-Autoradio, weil ich meine ganzen Hörspiele eh im MP3 Format archiviere. =)

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. April 2007, 15:47

RE: Autofahren und Hörspiele

Ich habe auch immer ein paar Hörspiele im Auto. Da mir das Radioprogramm oft auf die Nerven geht, brache ich immer ein Hörspiel, das ich in dem Fall einschalten kann. Am liebsten Hörspiele, die ich schon besser oder gut kenne. TKKG hat sich gut bewährt.
Mindestens 2 Hörspiele habe ich immer im Auto. Nur nicht, wenn es heiß draußen ist.
Kann eigentlich jemand genau beschreiben, was mit einer MC passiert, wenn sie zu lange in der Hitze lag? Bei mir haben diverse MCs Verschließerscheinungen und ich bin mir nicht ganz sicher, was die Ursache ist.

Auf längeren Strecken darf es auch gerne mal etwas unbekanntes sein. Aber die MC will ich dann auch auf der Fahrt komplett hören.
Etwas anderes als MC geht bei mir nicht. MP3 wäre auch ganz praktisch.
Schnitzel!

Irre

Schergen-Toni

  • »Irre« ist weiblich

Beiträge: 670

Wohnort: Berlin (Nord)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. April 2007, 15:54

ich kann beim autofahren hörspiele nicht ertragen... für mich gibts da nur musik und nichts anderes
Ich trage so lange schwarz bis es etwas dunkleres gibt!

15

Dienstag, 24. April 2007, 16:57

Hm...ich müsste erstmal ein Auto besitzen. :sad:

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. April 2007, 16:59

Armer Panny! :hug: Wie wär's mit einem neuen Thread - "Öffentliche Verkehrsmittel und Hörspiele"? :D
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


17

Dienstag, 24. April 2007, 17:02

*lacht*

Feine Idee! Also Bus und Bahn eignen sich mit entsprechenden Kopfhörern hervorragend zum Konsum von Hörspielen und Hörbüchern. Mache ich sehr gerne. Manchmal sehe ich in der Bahn Menschen, die ich dann visuell bzw. gedanklich in das Hörspiel einbaue und mir vorstelle Charakter X sieht so aus wie die Person einen Sitz weiter. Da kommen schon mal sehr skurille Sachen raus. Ein 1,90m großes, spindeldürres und drogenabhängiges Klößchen, z.B. :pille: :D

18

Dienstag, 24. April 2007, 17:07

Ich hab früher immer und bei jeder Fahr Hösrpiele gehört. Aber seitdem ich sie hauptsächlich zum Schlafen benutze, hab ich Angst deshalb beim Autofahren einzuschlafen.
Ich hab nur ein uraltes Tapedeck mit Wackekontakt in an der rechten Box im Auto und bin froh, dass bis jetzt alles Kassetten wieder heil rausgekommen sind.
Jetzt hör ich manchmal auf längeren Autofahrten noch Hörspiele, aber eigentlich nur noch, wenn ich nicht selbst fahren muss. Außerdem bin ich auch jemand der total gerne gaaanz laut im Auto bei meiner Lieblingsmusik mitsingt.

Also, keine Hörspiele mehr, nur noch Musik im Auto
"In den Falten bin ich gar nicht braun geworden!"

"Und was ist nun? Hast du den Heckenschützen erkannt, gestellt und verdroschen ?"

Halbi

Konga, der Menschenfrosch

  • »Halbi« ist weiblich

Beiträge: 2 354

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. April 2007, 17:41

Bei kürzeren Fahrten, wie zum Lidl oder Toom oder zu Hause mal durch die Stadt, höre ich grundsätzlich nur Musik.
Aber der Foxi ist ja eigentlich mehr ein Langstreckenauto und bei solchen langen Strecken kommt auch schon das eine oder andere Mal ein Hörspiel in das Tapedeck. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich das Hörspiel dann besonders intensiv höre und mir Stellen auffallen, die ich auch bei hundertstem Hören noch nicht bemerkt hatte.
Aber allgemein höre ich doch lieber Musik im Auto und gröhle (singen kann man das zeitweise ehrlich nicht nennen *g*) dann wie eine Verrückte mit. Darum habe ich immer ein paar tolle selbstbespielte Kassetten im Auto herumkullern und - meinen absoluten Favorit - den "König der Löwen". Der ist sowohl Hörspiel als auch Musik. :D
Zur Lagerung: Bis gestern lagen die alle im Handschuhfach, aber da ihr alle davon redet, dass Hitze Kassetten nicht gut tut, hab ich sie gestern alle mit in mein Zimmer hochgenommen. *g*
Außerdem hat mein Tapedeck auf der letzten Fahrt eh seinen Geist aufgegeben...
Parole: Warten!

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. April 2007, 23:51

Ich finde übrigens - auch wenn das jetzt ein bisschen vom eigentlichen Thema abkommt - Hörspiel hören in öffentlichen Verkehrsmitteln auch nicht gut. Ich mag es nicht, wenn ich mich unter Menschen befinde aber total abgeschottet bin, deswegen kommen "entsprechende" Kopfhörer für mich nicht in Frage. Auf ganz langen Fahrten wäre es kein Problem, aber die unternehme ich eigentlich nie. Als ich das zuletzt getan habe (in England) war ich aufs Zugfahren nicht vorbereitet und wusste nie, wo ich genau war oder wie lange es noch dauern würde, deswegen hab ich auch da keine Hörspiele gehört, um alle Durchsagen mitzubekommen. Erst im letzten Zug hab ich mir dann eine Folge Bille und Zottel gegönnt. *g* In der S- oder U-Bahn, womit ich gewöhnlich fahre, höre ich auch nur Musik - auch, weil die Strecken selten länger sind als 15 Minuten und da lohnt es sich einfach nicht.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)