Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. September 2005, 10:56

Hörspielkatalog II - Was erwartet ihr von einem Hörspielkatalog?

Hallo!

Da eigentlich fast alle hier, den Katalog zwar als Hilfe in manchen Fragen sehen, aber den meisten doch was fehlt und es mittlerweile mehr ein Werk für den HSP-Händler geworden ist, Frage ich Euch, was ihr von einem Katalog erwarten würdet.

Meiner Meinung nach wäre der erste Punkt, dass keine Preise angegeben werden, sondern nur die Info, wie häufig oder wie selten ein HSP ist. Und wenn Preise, dann die Preise, die tatsächlich der Otto-Normalo-Sammler auch ausgeben würde.

Des weiteren finde ich, dass man einige Infos zu den verschieden Auflagen geben sollte (mit Bildern zum Vergleich).

Was sind Eure Ideen?

Vielleicht kann man ja was gemeinsam auf die Beine stellen? :goethe:

2

Donnerstag, 8. September 2005, 11:08

es sollten auf jeden fall alle folgen einer serie angegeben sein. vor allem auch serien kleinerer labels. alle einzelhörspiele aufzuführen würde vermutlich zu weit führen, aber mehr ausführlichkeit würde ich mir schon wünschen. auch "besonderheiten" wie zb. fehldrucke oder falsche bespielung fänd ich toll.
Treffen sich 2 Planeten. Sagt der eine :" Meine Güte du siehst aber Scheiße aus." Antwortet der andere :" Kein Wunder ich hab mir Homosapiens eingefangen." Planet 1 :" Keine Sorge. Das geht vorbei."

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. September 2005, 13:44

wird in die Liste aufgenommen :-)

Also ich würde erstmal mit den Serien anfangen, aber wenn das so weit erledigt ist, dann würde ich schon sagen, dass die Einzelhörspiele dann hinzukommen.

Das wird eine wahnsinns Arbeit, aber ich freue mich drauf.

4

Donnerstag, 8. September 2005, 15:39

vollständigkeit wird nie zu erreichen sein, sollte aber angestrebt werden.
wichtig wären hinweise zu einzelnen auflagen, gerade bei europa gibt es ja einiges zu beachten. bei der preisbildung wäre sicher ebay heranzuziehen und die erfahrungen der sammler. deren einschätzungen sind meist näher an der realität als alles andere.

wichtig ist auch die übersichtlichkeit

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. September 2005, 17:32

wird alles versucht :ohnmacht: :D

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. September 2005, 01:00

Evtl. dass man die verschiedenen Auflagen beschreibt/erläutert? Da gibt es ja teilweise zig verschiede in unterschiedlichen Preiskategorien und einige sammeln ja nur bestimmte Auflagen.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. September 2005, 09:28

Der jetzige Hörspielkatalog ist ein Werk des Teufels.
Eine Auflistung verschiedener Hörspiele mit vielen bunten Bildern oder wissenswertes zu den Hörspielen wäre schön. Dazu die durchschnittlichen Ebay-Preise - die ja aber auch leider nicht selten vom Teufels-Katalog beeinflusst werden. :aufmaul:
Schnitzel!

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. September 2005, 14:20

Hallo Oheim Sigi!

Was meinst Du mit "wissenswertes zu den Hörspielen"
Ich meine, das wirklich wissenswerte findet man schließlich nur hier auf der Poltermühle =)
Ich dachte bisher so an Dinge wie z.B. Unterschiede der verschiedenen Auflagen, (Datum, Verlag, Titel, Nummer etc. = klar ! :rolleyes:) evtl. Fehldrucke, soweit diese überhaupt zu ermitteln sind, Ab wann evtl. die Sprecherbesetzung gewechselt wurde. Bilder finde ich gut, da ist nur das Problem, ob ich mir nicht sicher bin, ob da auf dem Medium Papier zu verwirklichen ist.
Hast Du noch Ideen, was wichtig und hilfreich sein könnte?

9

Samstag, 10. September 2005, 14:25

Zitat

Original von Haribo
[...]Ich meine, das wirklich wissenswerte findet man schließlich nur hier auf der Poltermühle =)
[...]



DANKE! DANKE! DANKE! =) :bluemchen:

10

Sonntag, 18. September 2005, 20:59

mal ein kleine Anmerkung zum Thema Hörspiielkatalog.

Der letzte Hörspielkatalog 2004, bei dem wir mitgewirkt ( Preisgestaltung Europa Hörspiele MC und LP) haben, hatte eine Auflage von 5000 Stück zum Preis von 19,90 Euro.

Der Katalog 2006 ( Wunderland ) ist bereits angeschoben worden, es wurden fleißig Daten von Hörspielen die noch nicht erfasst worden sind, gesammelt.

Preise müßen zwingend angeglichen werden, nach oben wie nach unten, z.B. aufgrund der Tatsache das viele Serien einen Relaunch erfahren haben.

Einen Katalog mit Bildern wäre wohl das Allergrößte, aber wohl auch dann nicht bezahlbar. In dem Moment wo Farbe ins Spiel kommt, die Ausgaben ausführlicher beschrieben werden, wird ein Katalog wohl um die 35 Euro kosten.

Ob dies ein Sammler bereit ist auszugeben, wage ich zu bezweifeln.

Einen weiteren Katalog befürworte ich grundsätzlich, da Wettbewerb grundsätzlich den Markt bewegt, möchte aber mal nachfragen woher die Datensammlung für einen neuen Katalog kommen soll.

Den 2004 er Katalog abschreiben ??? Dann aber Vorsicht, damit könnten Urheberechte verletzt werden.

Diese Verletzung ist schnell festzustellen, da bewußt Fehler in den Katalog von der Firma Wunderland eingebaut worden sind, die selbst wir nicht kennen.

Andreas
Neid muß man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt !!!



Rumpelmuck

Konga, der Menschenfrosch

  • »Rumpelmuck« ist weiblich

Beiträge: 2 434

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2005, 08:10

Zitat

Original von dr.timmse
mal ein kleine Anmerkung zum Thema Hörspiielkatalog.

[...]

Diese Verletzung ist schnell festzustellen, da bewußt Fehler in den Katalog von der Firma Wunderland eingebaut worden sind, die selbst wir nicht kennen.

Andreas


Wobei das ja ein Paradoxum an sich ist.... Wer will schon einen Katalog für 20 € kaufen, der dann auch noch bewusste Fehler enthält und auf den man sich also nicht 100 % verlassen kann. Wenn ich mich recht entsinne ging es bei diesen Fehlern ja um Bestellnummern usw...

Rumpel

Irre

Schergen-Toni

  • »Irre« ist weiblich

Beiträge: 670

Wohnort: Berlin (Nord)

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. September 2005, 08:22

Zitat

Original von dr.timmse

Einen Katalog mit Bildern wäre wohl das Allergrößte, aber wohl auch dann nicht bezahlbar. In dem Moment wo Farbe ins Spiel kommt, die Ausgaben ausführlicher beschrieben werden, wird ein Katalog wohl um die 35 Euro kosten.

Ob dies ein Sammler bereit ist auszugeben, wage ich zu bezweifeln.


ich kann zwar nur für mich sprechen, aber wenn das ganze stück vernünftig aufgemacht ist, befriedigend vollständig, realisitsch in der preisgestaltung und zufriedenstellend in einigen anderen punkten, wäre ich durchaus bereit 35 euro dafür auszugeben... denn ich freue mich lieber über 35 ausgegebene euro als mich über 20 zu ärgern, was ich jedes mal tue, wenn ich das jetzige stück in die hand nehme...
Ich trage so lange schwarz bis es etwas dunkleres gibt!

13

Montag, 19. September 2005, 11:22

ich hab mit 35 euro auch kein problem wenn denn der inhalt den preis rechtfertigt.

der spunk
Es gibt Suppe, Fettsack

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. September 2005, 11:57

Hallo Dr.Timmse, hallo ihr!

Natürlich habe ich nicht vor den Katalog aus dem Wunderland-Verlag abzuschreiben.
Und somit würde ich keinerlei Urheberrechte verletzten und von daher sind mir Fehler auch ziemlich "wurscht". ;-)

Des weiteren habe ich nicht vor, einen kommerziellen Katalog zu gestalten, sondern vielmehr ein "Ding" welches für die Forennutzer kostenlos zur Verfügung stehen soll (mit Bildern). Was man dann hinterher damit macht, ist eine andere Sache.
Wie das gehen soll? Lass Dich überraschen.
Für die Informationen gibt es auch andere Quellen als den Katalog von Nedballa. Man muss nur sehr fleißig sein und wissen, an wen man sich wenden muss.
Das heißt natürlich auch, dass so was nicht innerhalb von 4 Wochen auf die Beine zu stellen ist.
Das war halt so eine Idee, mal was anderes zu machen, was ganz anderes, als das, was über den Wunderland-Verlag zu beziehen ist und das wird wohl keine Rechtsverletzung sein, oder?

15

Montag, 19. September 2005, 22:11

nicht das man mich falsch versteht, ich freue mich eine weitere Quelle zur Verfügung zu haben um Sachen nachlesen und nachschauen zu können.

Ich wollte nur im Vorfeld auf einige Sachen hinweisen die bedacht werden sollten.

Zu den Fehlern im Katalog; es sind wenige Zahlendreher, sowie 2 oder 3 Hörspiele die nie erschienen sind, die allerdings nur Herr Nedballa kennt.

Bei der Preisgestaltungen saßen wir damals fast 10 Stunden mit 6 Mann an einem Tisch um die "richtigen Preise" zu gestalten.

Ich als einziger Nichtsammler, sowie 5 "Hörspielverrückte", die Preisgestaltung war schon sehr interessant, bei einigen Hörspielen wurden Preise zwischen 5 und 50 Euro genannt, welches zur Folge hatte das wir die Bereiche aufgeteilt haben.

Ich habe dann z.B. die Preise für Europa gemacht, nehme ich selber heute den Katalog von 2004 und schaue mir die Preise heute an, stelle ich fest das eigentlich alle Preise um mindestens 50 % gesenkt werden müßten, z.B. durch die RDK Serien.

Heute einen vernünftigen Preis zu finden, ist fats unmöglich, schaue ich mit nur an was passiert wenn eine Jan Tenner 46 angeboten wird. Letztes Jahr für 30 Euro zu bekommen, aktuell 2 x für über 70 Euro bei Ebay verkauft, was kommt nächstes Jahr ?

Daher finde ich die Idee, wie bei die Hörspiele nach Häufigkeit zu bewerten sehr gut, allerdings denke ich das es auch dort Diskrepanzen geben wird, da einige Händler aufgrund von Wunschdenken ( oder nicht Spunk ), Hörspiele horten in der Hoffnung Ihre Fantasiepreise irgendwann mal wieder zu erreichen.

Gerne sind wir aber bereit mitzuhelfen, Hörspiele nach Häufigkeit zu beurteilen, was uns so denke ich mit fast 60.000 alten Hörspielen gelingen sollte.
Neid muß man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt !!!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr.timmse« (19. September 2005, 22:12)


Michael

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 82

Wohnort: Wesel/Niederrhein

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. September 2005, 13:05

Zu diesem Thema möchte ich auch mal meinen Senf abgeben.

Ich kennen den Katalog vom Wunderland-Verlag auch sehr gut. Die Preise die da drin stehen, bekommt man regelmäßig auf diversen Trödelmärkten zu sehen. Ich drehe mich dann immer nur lächelnd um. ;-)

Was einen neuen Katalog angeht, würde es vielleicht Sinn machen, wenn dort schon Bilder reinkommen auch die Klappentexte mit einzufügen. Da dieser Katalog jedoch so dick sein wird, macht es vielleicht Sinn, den als Datenbank in Netz zu stellen.

Was den Preis angeht, würde ich mir für ein "vernünftiges" Werk auch höhere Kosten als 20€ vorstellen können.

Grüsse
Michael
"Ich weiss, dass ich nichts weiss"
SOKRATES

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. September 2005, 13:42

Hallo DrTimmse! Hallo Michael!

Ja, die Preisgestaltung ist ein kniffeliges Ding, deswegen war hier ja auch schon im Gespräch Infos über die Häufigkeit zu geben, wie Du auch angemerkt hast. Mit Preisen ist es ja auch deshalb schwierig, weil jeder einen anderen Preis für ein bestimmtes Hörspiel bezahlen würde. Und ich denke auch, dass Leute z. B. bereit sind, einen höheren Preis zu bezahlen, wenn ihnen 1 bestimmtes Hörspiel in der Sammlung fehlt und scharf darauf sind.
Ich finde, das ein guter Katalog so aufgebaut sein sollte, das es einen Maßstab angibt, eine Orientierungshilfe. Ich meine damit nicht, dass dieses der Nedballa Katalog nicht bietet. Nur leider ist es zu einem Werk geworden, an dem überall von Händlern auf Trödelmärkten rumgewedelt wird. Die Händler können ja mit ihren Geschäften Geld verdienen, das sollen sie ja auch denn was wäre ein Hörspielsammler ohne Timmse & Co? ;-)
Ich finde es nur manchmal echt zum lachen (oder weinen), wenn man an einen Trödelhändler gerät, der für eine John Sinclair TSB Folge 7 20 € haben möchte und einen dann anmeckert, weil man die MC zu solch fairen Preisen nicht haben möchte. Ich meine, ich muss es dann ja nicht kaufen... schon klar.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine Preisgestaltung und die Arbeit an dem Nedballa-Katalog sehr schwierig war und auch für den nächsten ist.
Noch eines zum Nedballa-Katalog: Ich bin mit machen Punkten unzufrieden, wie z. B. die vielen Fehler und damit meine ich nicht die von Dir genannten Fehler, manche Preise etc. Aber alles in allem möchte ich ihn nennoch nicht vermissen und werde auch wieder freudiger Abnehmer sein, wenn der nächste erscheint.
Vielleicht ist Deine und Michaels Idee auch keine so schlechte. Vielleicht kann man eine Seite aufbauen, in der gesammelt wird, welche HSP es so gibt, den Klappentext einfügt, die Bestell-Nr., Häufigkeit, Bildern und nähere Infos über die einzelnen Auflagen. So werden keine Preise genannt, die macht der Käufer sich selbst oder nimmt halt den Wunderland-Verlag zur Hilfe.
Aber vielleicht ist das auch alles eine Schnapsidee? :-/

18

Mittwoch, 21. September 2005, 14:05

ich find die idee eines "online kataloges" eigentlich ganz gut. eine gewisse grundstrucktur sollte zwar schon da sein, aber so haben auch andere noch die möglichkeit weiter infos dazu zupacken. ähnlich wie das wikki auf der europa seite zb. warscheinlich ist das ganze auch mit kosten verbunden, aber das könnte man ja zu einem kleinen teil auf die benutzer und mitwirkenden umlegen.man könnte ja sowas in der art machen, das jeder, der sich anmeldet um den katalog einzusehen, ein einmaliges "eintrittsgeld" von 1 bis 3 euro bezahlt. ich hab keine ahnung, was sowas im enteffekt kosten würde. aber ich denke doch, das jeder bereit ist so eine kleine summe zu bezahlen um infos zu bekommen die ihn wirklich interessieren.
Treffen sich 2 Planeten. Sagt der eine :" Meine Güte du siehst aber Scheiße aus." Antwortet der andere :" Kein Wunder ich hab mir Homosapiens eingefangen." Planet 1 :" Keine Sorge. Das geht vorbei."

Michael

Herr Dr. Jürgen Schwartenfeger

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 82

Wohnort: Wesel/Niederrhein

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. September 2005, 14:05

Zitat

Original von Haribo

Aber vielleicht ist das auch alles eine Schnapsidee? :-/


Das ist es absolut nicht. Wenn ich Dir irgenwie helfen kann, dann tue ich das sehr gerne.
"Ich weiss, dass ich nichts weiss"
SOKRATES

Haribo

Katarina v. Dölmhorst-Meiswitz

  • »Haribo« ist weiblich
  • »Haribo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. September 2005, 14:11

:-) ok, dann mal ab an die Arbeit.
Hilfe kann ich bestimmt schon bald gebrauchen, danke.

Aber ob Hawkeye und die anderen Admins mir verzeihen, dass ich hier ihr Forum "missbrauche" :hau: