Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Samstag, 15. September 2007, 19:02

Zitat

Original von eason
Der Zauberspiegel gefällt mir gut. Die politische Ebene mit Ruffino und seinem Präsidenten "Gartscha" *gg* bildet einen interessanten Hintergrund für ein kurzweiliges Hörspiel. Nur das Ende ist etwas lahm - plötzlich wird auf Anhieb gefunden, was vorher ewig vergebens gesucht wurde - na jaaa.

Der rasende Löwe gehört für mich zu den schwächeren Klassikern. Zwar ist die Geschichte an sich nicht schlecht, die in den Käfigstangen geschmuggelten Diamanten, Nussknacker-Olsen und der spezielle Kabel-Code - aber die Atmosphäre ist nicht meine und so richtig kommt keine Spannung auf. Irgendwie mag ich auch die Halls nicht. Trotzdem nicht übel, nur nicht so gut wie die Folge drumherum.



den zauberspiegel hab ich erst mit den jahren zu schätzen gelernt. früher lag das teil wie blei im regal und könnte gegen folgen wie den tanzenden teufel nur abstinken

zum rasenden löwen nur soviel: NUSSKNACKER IST VOM ZOLL :D :D :D
Es gibt Suppe, Fettsack

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

262

Sonntag, 16. September 2007, 10:47

Zitat

Original von dot
[...] Tjo...und NUN kommen wir (oder besser gesagt: eason) zu den WIRKLICH prallen Folgen !!


Du sagst es! :yay:

Der seltsame Wecker ist eine meiner Lieblingsfolgen, die Rätsel hab ich immer so richtig geliebt, weil man sogar mal selbst mitraten konnte. Dazu gibt es einige exzentrische Figuren und es wird nie langweilig, im Gegenteil. Ich liebe dieses Hörspiel!

Das Gespensterschloß ist auch eine sehr gute Folge, allerdings für mich keine Topfolge. Gestern Nacht habe ich sie allerdings mal sehr genossen, es gibt im Grunde nichts auszusetzen. Gruselig hab ich sie zwar leider noch nie gefunden, dafür aber stellenweise (Skinny Norris) richtig witzig.

Die flüsternde Mumie ist gleich noch eine Lieblingsfolge von mir. Bis auf den zugegebenermaßen etwas nervigen Hamid vom Hause Hamid gefällt mir wirklich alles hier, sogar die Musik bekommt von mir mal lobende Erwähnung. Und "Yarborough" ist einfach einer der besten Hörspielnamen aller Zeiten. Sehr kurzweilig und stellenweise auch spannend - übrigens eine der wenigen Drei-???-Kassetten, die meinem Bruder gehörten und die nicht aus der Bibliothek ausgeliehen wurden, weswegen sie sicherlich öfter lief als andere.

Und dann die rätselhaften Bilder - noch eine Hammerfolge. Hier stimmt einfach alles, von Handlung selbst über die Atmosphäre bis zu den Sprechern, dazu noch Spannung und Humor, es ist einfach nur grandios.

So viele Topfolgen auf einen Haufen, da wollte ich gestern tatsächlich noch nicht ins Bett gehen, obwohl ich reichlich müde war, damit ich noch was weiterhören konnte. :-)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 16. September 2007, 10:54

Der seltsame Wecker mag ich nicht so gerne. Das schreien der Uhren ist toll, das Versteck und das grundgerüst des Falles auch. Aber dieses Rätseln in der Zentrale gefällt mir nicht. Daher keine meiner Top Folgen.

Das Gespensterschloß halte ich für total überschätzt. Sicher gut gemacht und eine gruselige Grundstimmung. Aber außer dass sich den Drei ??? dem Grusel aussetzen wird nicht soviel ermittelt, vieles ist Zufalle. Also auch nur mittelmäßig.

Die flüsternde Mumie mag ich ganz gerne. Besonders das Flüstern der Mumie ist beeindruckend. Das könnte kein Buch so vermitteln. Auch Yarborough und Wilkins mag ich. Dazu noch das Ketznrätsel. Nur die Auflösung mit dem Richtmegaphon kann mich nicht überzuegen. Daher keine meiner Top-Folgen.

Und dann die rätselhaften Bilder - die beste dieses Quartetts. zick, zick, nein zack, ein Telefon im Garten, Eicheln und Zirbelnüsse und der holländische Akzent von de Groot - toll. Wie auch die andere Figuren, die Atmosphäre, es passiert immer etwas, ohne dass es ein reiner Kriminalfall ist, es gibt auch genug zu Rätseln. Nur am Ende wird es im Hörspiel etwas wirr. Insgesamt aber defintiv eine der wirklich sehr gelungenen Folgen.

Und die 30er sind DOCH besser. :zwinker: :P
Schnitzel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oheim Sigi« (16. September 2007, 10:55)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

264

Sonntag, 16. September 2007, 12:16

Zitat

Original von Oheim Sigi
Und die 30er sind DOCH besser. :zwinker: :P


Öhm ... nö. :-D :zwinker:

Ich wollte noch was zu den Bildern sagen, da gibt's nämlich eine Stelle, die mich immer ärgert. Das ist die, wo Skinny zum Schrottplatz kommt und sagt, er wolle nur wissen, ob dieses Bild eins von denen sei, die die drei ??? suchen. Und am Ende sagt Justus, Skinny hätte sie hereingelegt, er hätte bestimmt gar nicht verkaufen wollen sondern sich nur bestätigen lassen, dass das Bild echt sei. Ja hallo, er hat doch nie was anderes behauptet! Das regt mich jedesmal auf. Musste ich noch schnell loswerden. :schaemzwinker:
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


265

Sonntag, 16. September 2007, 14:41

Der seltsame Wecker ist ganz nett, aber nicht unbedingt eine Topfolge. Die Katzenfrau ist das beste an der Folge :D

Das Gespensterschloss steht bei mir wohl auch nicht soo hoch bei den Lieblingsfolgen, als bei den meisten anderen, aber toll ist die Folge trotzdem. Durch die überwiegenden Aufenthalte im Schloss einfach nur schön spannend.

Die flüsternde Mumie höre ich eigentlich auch ganz gerne, ist bei mir jedoch die schwächste der vier. An vielen Stellen find ich sie doch recht langweilig.

Bei den Bildern handelt es sich in der Tat um eine Spitzenfolge. Viele undurchsichtige Leute und eine interessante Story. Dazu kommt noch Oliver Mink, den ich ja eh sehr gerne höre, klasse!
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »--nero--« (16. September 2007, 14:42)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

266

Montag, 17. September 2007, 19:16

Es kam eine meiner absoluten Lieblingsfolgen, nämlich der grüne Geist. Hach, toll! Ein spannender Fall, nicht gleich allzu offensichtlich, tolle Sprecher, interessante Figuren und eine großartige Atmosphäre. Einfach super.

Dann der unheimliche Drache, der als einzige Klassiker damit zu kämpfen hat, dass er keinerlei Nostalgiewert für mich hat. Mit der Zeit gefällt mir das Hörspiel zwar immer mehr, aber mit anderen Folgen dieser Region kann er einfach nicht mithalten. Armer Drache.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


267

Montag, 17. September 2007, 20:23

Der grüne Geist gefällt mir auch sehr gut. Die Atmosphäre in dem Hörspiel ist wirklich klasse, sehr unterschiedliche Charaktere, top!

Auch den unheimlichen Drachen höre ich mir recht gerne an. Auch hier gefällt mir die Atmosphäre in Seaside sehr gut mit den Paar Einwohnern, die wir kennen.

2 sehr schöne Klassiker.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

268

Montag, 17. September 2007, 21:18

Der grüne Geist gehört für mich zu den 10 besten Hörspielen. Toll, die Chinesen, Verdankt Valley, der eingemauerte Sarg. Nur die Auflösung mit dem Projektor finde ich nciht so schön. Aber das war als die Folge erschien wohl die neuste technische Errungenschaft.

Der unheimliche Drache gefällt mir auch sehr gut. Es scheint so, als sei Seaside vom Rest der Welt total abgeschnitten. Die Atmosphä#re ist einfach toll. Auch die Tunnels, taucher und die interessanten Figuren tragen dazu bei. Nicht der Drache stört mich sondern die Tatsache, dass das Plastikding nciht schneller als unecht erkannt wurde. Und warum hustet der Drache nun? Doch wohl nicht weil Mr. Shelby zufällig Husten hat? Gute Folge, aber nicht top.
Schnitzel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oheim Sigi« (17. September 2007, 21:18)


dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

269

Dienstag, 18. September 2007, 06:24

Zitat

Original von Oheim Sigi
Und warum hustet der Drache nun? Doch wohl nicht weil Mr. Shelby zufällig Husten hat? Gute Folge, aber nicht top.


Ich hab' mir das immer so vorgestellt, dass Shelby das Brüllen des Drachens auch selbst gebastelt / aufgenommen hat und über Lautsprecher abspielte, so dass der Drache eben sehr nach hustendem Shelby klang....allerdings hat man sich ja beim Hörspiel für relativ "echt" klingendes Gebrüll entschieden.

Schmunzeln muss ich immer über den Anruf des "Drachen" ("...meine Hööhle...!") Geil. Ist der Anruf beim Gespensterschloß noch echt gruselig ("Wegbleiiibänn!"), so mutet es hier doch ein wenig grotesk an, dass der Drache sich telefonisch in der Zentrale meldet :-D

Der grüne Geist....komisch, den mochte ich als Kind irgendwie gar nicht...zu unrecht verschmäht. Seit meiner zweiten Hörspielphase als Erwachsener ist der Geist auch eines meiner Top-10-???-Hörspiele. Kriegt ihr eigentlich auch immer einen Schreck, als die drei mit Chang zusammenhocken, Lydia Green gerade von Harold ins Bett gebracht wurde...und dann plötzlich schreit? :zwinker:

Lieblingszitate:

Ärgh! Da ist ja'n Sarg!!

Gefällt euch del Klang des Glasperlenspieles?

Flagt Maus, wohin es geht, wenn Adlel sie in Klallen hält (oder so ähnlich)

Phantastisch ...ja, Unfug...nein! :-D

.....der schrei des grünen Geistes ist übrigens genial, ein Sound, der ja auch häufig auf anderen alten EUROPA-HSP vorkommt...weiß jemand, wer den von sich gegeben hat?

Ach ja: zu Beginn von Seite 2 wird für meinen Geschmack das allerallerwunderschönste musikalische Motiv gespielt, welches je auf einem EUROPA-Hsp zu hören war....traumhaft!!! 100 Punkte.
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dot« (18. September 2007, 06:27)


eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

270

Dienstag, 18. September 2007, 09:56

"Fragt eine Maus, wohin es geht, wenn Adlerklauen sie ergreifen?" - auch eines meiner Lieblingszitate. :-D

Ich habe gestern Abend den sprechenden Totenkopf zu Ende gehört, den ich als Kind wenig gehört habe, weil ich das Hörspiel im Grunde nicht verstanden habe. Heute hab ich damit zwar keine Probleme mehr, aber ich höre das Teil trotzdem selten. Das Rätsel des Briefs und die Suche nach dem Geld finde ich zwar gelungen, aber einiges drumherum sagt mir nicht so zu und deswegen bleibt es für mich ein ziemlich gutes, aber kein wirklich tolles Hörspiel.

Anders der Fluch des Rubins. Dreipunkt fand ich immer schon total unheimlich, mit seiner blutverschmierten Klinge und der unaufgeregten Drohnung, der Brief mit seinen schönen Formulierungen und die Lösung sind sehr gelungen, und die Büsten, die immer wieder falsch oder verschwunden oder plötzlich doch wieder da sind ... mag ich alles sehr gern. :-)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


271

Dienstag, 18. September 2007, 17:36

Den sprechenden Totenkopf höre ich mir auch eher selten an, obwohl ich die Folge eigentlich ganz gut finde. Für mich Klassiker-Mittelmaß. Unterhaltsam, wenn auch relativ unspektakulär.

Den Fluch des Rubins mag ich eigentlich nicht so gern. Dreipunkt ist wirklich sehr unheimlich udn sicherlich ein Plus für die Folge, aber für das ganze Hin und Her mit den Büsten konnte ich mich nie wirklich erwärmen.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

272

Dienstag, 18. September 2007, 21:33

Vorhin gab's für zwischendurch die schwarze Katze. Wäre das Ende nicht so abrupt und seltsam mit den Clowns, gefiele mir die Folge sicher deutlich besser. Das Buch gibt da ja auch noch einiges her. So ist das Hörspiel auch nicht schlecht, obwohl ich mit Zirkus/Jahrmarkt ja nicht allzu viel anfangen kann, aber es reißt mich leider auch nicht vom Hocker.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


273

Dienstag, 18. September 2007, 22:11

Die schwarze Katze war für mich immer die schlechteste Folge der ersten 10 und vielleicht auch der ersten 20. Andy ist mir zwar durchaus sympatisch, aber irgendwie finde ich den Rest der Folge langweilig und uninteressant. Ein Zirkus war bei den drei ??? wierklich noch nie für Topfolgen geeignet.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 19. September 2007, 06:05

Den Totenkopf mag ich auch sehr gerne, bis auf die Sache mit den Sohlen / Fohlen...ansonsten stimmen doch alle Zutaten: eine alte Truhe, ein Totenkopf, der des Nachts flüstert (oder "Buh!!" ruft :-D), eine Zigeunerin, ein rätselhafter Kassiber, ein rasender Reporter und ein nölender Auktionator :-D Eine Top-10, wenn nicht eine Top-5-Folge. Auch die Musikuntermalung ist spitze :1a:

Die Katze höre ich auch eher selten, das liegt aber daran, dass ich das Zirkus-Milieu nicht so doll finde, davon mal abgesehen hat die Folge durchaus reizvolle Momente...wenigstens ist sie dafür verantwortlich, dass ich mir Bob IMMER in einem roten Pullover vorstelle :-D


Der Fluch des Rubins, hach, so ein schönes Hörspiel!! Eine der Top-3 :) Gottfried Kramer in meiner Lieblingsrolle (neben Java-Jim und Kapitän Haddock), der geheimnisvolle Brief, ein verdächtiger Anwalt, Schwarzbärte und Sonnenbrillen....wunderbar. Sehr nett finde ich die Szene mit der "schwatzhaften Lisa" :-D

Ist euch übrigens mal aufgefallen, dass bei den drei ??? eigentlich NIE jemand umgebracht wird (wenigstens bei den alten Folgen nicht), man bei diesem HSP jedoch im Glauben gelassen wird, Rhandur habe den Chef der Schwarzbärte mit seiner Stockklinge erstochen? Und obwohl er scheinbar ein Mörder ist, machen die drei ??? und Gus am Ende munter Geschäfte mit ihm, hnhn :-D Im Buch wird ja aufgeklärt, dass Schwarzbart lebt und das Blut nur ein Fake zur Einschüchterung war...
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

275

Mittwoch, 19. September 2007, 14:20

"Die rätselhaften Bilder" - meine Liblingsfolge. Ursprünglich nur als Buch, aber dann konnte das Hörspiel mich auch überzeugen. Mittlerweile kann ich die ersten Folgen auch wieder hören, nachdem es eine Zeit nicht mehr ging.
"Der sprechende Totenkopf" mag ich von den ersten zehn am wenigsten. Früher sah ich es abers, vielleicht, weil die handlung ganz besonders "kindgerecht" ist. Das Flüstern (Welche Batterie hält eigenlich so lange?), die doppelte Identität, das Mikrofon in der Bodenplatte und die Zigeuner, das alles ist nicht so sehr nach meinem Geschmack. Aber das abtransportierte Haus ist eine gute Idee.
I don't kehr.

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 19. September 2007, 17:13

Warum ging es eine Zeit nicht mehr, Besen?
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich
  • »eason« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 19. September 2007, 17:17

Da ich gestern leider irgendwie gar nicht einschlafen konnte (Gott, bin ich müde ...), hab ich mich durch den Rest gehört.

Der Karpatenhund ist ein tolles Hörspiel. Die Wohnanlage mit den ganzen interessanten Figuren, tolle Sprecher (Frau Brauren blende ich einfach mal aus), ein rätselhafter Fall ... runde Sache. Ein paar kleine Schwachpunkte gibt es zwar, aber die fallen kaum ins Gewicht.

Der Phantomsee gehört zu meinen absoluten Lieblingshörspielen. Ich liebe solche Schnitzeljagden, und ich habe auch nie erkannt, dass Java-Jim und Professor Shay ein und dieselbe Person sind. Die Atmosphäre ist wunderbar und aus irgendeinem Grund mag ich auch Rory sehr gern. Für mich einfach ganz weit vorn.

Den Super-Papagei finde ich nicht ganz so toll. Zwar ein schönes Hörspiel, aber für mich gibt es einige, die besser sind. Letzlich finde ich die Folge nicht sonderlich spannend und auch bei der Nebelszene auf dem Friedhof habe ich mich noch nie gegruselt. Jedesmal frage ich mich übrigens, woher die drei ??? wissen, in welcher Reihenfolge sie die Papageiensprüche anwenden müssen.

Und damit bin ich dann tatsächlich durch. :staun: Es war auf jeden Fall eine gute Idee, das Ganze rückwärts zu veranstalten, so hab ich nie wirklich die Lust verloren weiterzumachen. Jetzt freue ich mich aber doch wieder auf ganz andere Einschlafbegleiter. ;)
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Oheim Sigi

Das augenrollende Ungetüm

  • »Oheim Sigi« ist männlich

Beiträge: 1 757

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 19. September 2007, 18:42

Der sprechenden Totenkopf ist eine schöne Folge, in der eine Menge passiert und das erste mal richtig gefährliche Kriminelle auftauchen. Der Fall ist schon ein anderes Kaliber. Das ganz Drumherum macht es erst richtig interessant. Das Mikrophonversteck fand ich allerdings auch etwas schlecht gelöst. Auf die Idee dort nachzusehen hätten die drei ??? kommen müssen.

Der Fluch des Rubins hat eine schön Atmosphäre und auch der Fall wird nicht langweilig. Dreipunkt wird schon durch seinen Sprecher ein undurchschaubarer Gegner. Insgesamt fehlt mir aber etwas an der Folge.

Die schwarze Katze ist nicht so der Bringer. Schade, dass soviel fehlt. Aber auch der Rest wird nicht langweilig, aber trotzdem nicht spektakulär. Dass die Folge ein einem Zirkus spielt, ist für mich aber kein Kriterium, etwas an der Folge auszusetzen.
Schnitzel!

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 20. September 2007, 08:33

Zitat

Original von Puempel
Warum ging es eine Zeit nicht mehr, Besen?


Ich hatte die ersten 30 (so ungefähr) zu oft gehört. Dazu beigetragen hat sicher auch, daß ich einige Hörspielskripte abgetippt halte. So etwas kann einem jedenfalls nachhaltig den Spaß an einem Hörspiel langfristig nehmen. ;-)
Es geht mir aber nicht nur mit den drei ??? so. Mit Fünf Freunde (bis 21) ist es zur Zeit am schlimmsten - das geht überhaupt nicht, gerade. Trotzdem mag ich die Serie sehr gern (aber nur bis Folge 21).

Unabhängog davon finde ich, daß die ersten 10 insgesamt die gelungensten Hörspiele sind (jetzt wieder drei ???) :-)

Glückwunsch zur abgeschlossenen Kompletthörung. :cheering: Ich könnte das nicht. :]
I don't kehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Besen-Wesen« (20. September 2007, 08:34)


dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

280

Donnerstag, 20. September 2007, 10:18

Zitat

Original von eason

Und damit bin ich dann tatsächlich durch. :staun:


:cheering: Reife Leistung, eason, Glückwunsch und danke, dass du uns an deinen Gedanken hast teilhaben lassen :rose:

Warum blendest du denn die geniale Mrs. Boogle aus?? 8o :zwinker:
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<