Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 18. August 2007, 15:21

Duck Tales - Der Film

Grad eben bei der Hausarbeit reingezogen und... nunja, is ok. Ich meine, ich kenne den Film nicht, aber ich hatte die Stimme von Dagobert ganz anders in Erinnerung, aus der Serie.
Die Story ist soweit ganz ok, wobei mir persönlich der "Abenteuer"-Anteil zu gering ist. Ich hätte mir, grade bei der Aufmachung des Covers, mehr Expedition, Abenteuer in der Wüste, mehr Labyrinthe und fallenverseuchte Tempel gewünscht. Stattdessen geht das ja recht schnell und alle sind zurück in Entenhausen und die Story schwenkt um auf den Djini. Und den Part fand ich leider ein wenig mau. Überraschungen gibt es keine, die Story ist linear, wie sie linearer nicht sein könnte... nett, aber mehr auch nicht.

Ausserdem geht mir diese Webby gehörig auf den Keks. Die Stimme ist kaum zu ertragen, ohne dass sich einem die Fußnägel kräuseln und sie ist die typische dumme Nuss. Mal ganz davon abgesehen, dass ich aus den Comics und der Serie zwar eine Nicky kenne, aber eine Webby ist mir gänzlich unbekannt. Kann mich aber auch irren.
Wobei die Sprecher... also wie gesagt, ich weiss nicht, wie das ganze im Film war/wirkte, aber ausser Tick, Trick und Track, Quax und Dijon sind alle Sprecher (unteres) Mittelmaß und nicht wirklich toll.

Also alles in allem ein entspannendes Hintergrundplätschern.
A suicidal haze, unreal like a torturous dream
Old stinging mental wounds, still raw and fucking bleeding
Crying, the uttermost scream for help
Although even the insects wouldn't care

2

Sonntag, 19. August 2007, 00:32

Ich schätze mal, der Sprecher wird einfach gewechselt haben, weil der Serien-Sprecher eventuell für den Film keine Zeit hatte.
Wer hat dir erlaubt hier so herumzuschreien?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Victor« (19. August 2007, 00:33)


Justus Jonas

unregistriert

3

Sonntag, 6. Januar 2008, 15:56

Zwar schon etwas her, aber in der Serie waren zwei Synchronschauspieler als Stimme von Dagobert.

Die erste Stimme war Hermann Ebeling, die zweite war Joscha Fischer-Antze. Fischer-Antze hat auch im Film Dagobert synchronisiert.

Ich persönlich fand allerdings, dass man in den Hörspielen den idealen Dagobert besetz hatte in der Person von Wolf Rathjen.