Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. April 2008, 11:08

Tipsys Unkompletthörungen

Hallo :-)

Neben den Kompletthörungen höre ich in letzter Zeit noch einiges anderes. Vorallem mein Regal voller Einzelhörspiele möchte ich nach und nach abarbeiten. Hier schreibe ich meine Impressionen zu den Hörspielen nieder...


Es begann vor einigen Wochen mit In 80 Tagen um die Welt vom HörVerlag, welches ich schon lange besaß, aber nur angefangen hatte zu hören. Diesmal hab ich es sonntag morgens im Bett gehört (ewig nicht geschafft, sowas mal zu machen *g*) und war begeistert. Mir gefällt die knackige Europa-Version schon gut und hier bekommt man endlich mal einen größeren Einblick in die Geschichte. Da gbt es viele nette Details und viele kleine Abenteuer für sich. Eine Geschichte, die mitreissen kann und toll inszeniert ist.
(9,5/10)


Letzte Woche hab ich mich eines Nachmittages, als es so schön war, auf die Terasse gelegt und Robinson Crusoe vom HörVerlag das erste Mal gehört. Ich kannte die Geschichte noch gar nicht. Wusste halt nur, dass er da landet und irgendwann Freitag kommt *g* Aber ich fand die Story echt super, da sie viel mehr bietet als erwartet. Genial finde ich, dass Robinson und der Erzähler sich oft abwechseln und später sogar in wenigen Szenen "anzicken". Während des Hörens hab ich immer wieder überlegt, wie es wäre, wenn man sein Schicksal teilen müsste und fand das schon hart. Deswegen hat mich die Geschichte vielleicht auch so gefesselt und mitgenommen. Die Dialoge zw. Robinson und Freitag fand ich auch noch ganz lustig. Ach, einfach ein schönes Hörspiel. Wie geeignet für heiße Tage *g*
(10/10)
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tipsy« (28. April 2008, 11:08)


2

Montag, 28. April 2008, 11:16

Dann habe ich in drei Nächten Huckleberry Finns Abenteuer vom HörVerlag gehört. Ich mag diese Geschichte total gerne, weil so viele tolle und witzige Dinge passieren. Außerdem finde ich, dass der Sprecher des Huck Finn eine super Figur macht und den Erzähler ganz locker und charmant rüberbringt. Macht total Spaß, ihm zuzuhören. Wer einmal ein etwas längeres Hörspiel zum Roman hören möchte, sollte um dieses Hörspiel definitiv keinen Bogen machen.
(10/10)


Ansonsten gabs ein paar Piraten der Meere Folgen, da sie auch zum sonnigen Wetter passten und ich leichte Kost brauchte.


Der geheimnisvolle Schatz (4) hat mir ganz gut gefallen. Ich weiß aber jetzt schon kaum noch, was alles passiert ist. Das Ende war jedenfalls lustig, weil sie den Schatz mitsamt der Schaluppe versenkt haben. Hihi.
(7,5/10)


Das Geheimnis von La Sceletta (5) fand ich sogar besser. Ich find es gut, dass Willy etwas über seine Eltern erfahren will. Das gibt der sonst eher oberflächlichen Serie plötzlich mehr Tiefe. Das hebt das Hörspiel für mich auch gleich von anderen Folgen ab. So muss das eigentlich sein!
(9/10)
You cannot swim for new horizons, until you have courage to lose sight of the shore...