Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

  • »Besen-Wesen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Juli 2008, 13:38

Wolfsnächte

Angekündigt als Fortsetzung meiner Lieblingsfpolge der H.G. Francis Gruselserie (Die tödliche Begegnung mit dem Werwolf) musste ich dieses Hörspiel natürlich haben und sofort hören. Es fängt ganz gut an - so tauchen neben Henry (Wolfgang Draeger) auch weitere bekannte Personen sowie der Eimer auf. Das war es dann aber auch schon mit den positiven Aspekten. DieHandlung wirkt sehr gewollt und geht zum Schluß sogar ein wenig in Richtung Splatter. Es klingt so, als musste auf Krampf eine Fortsetzung her. Für gelungen halte ich sie nicht. Die Folge hinterließ bei mir leider nur ein enttäuschtes Kopfschütteln. Wem neon-pink Folge von H.G. Francis gefällt, sollte lieber die Finger von dieser CD lassen. Sie hat zu allem Überfluß auch noch mein Bild von der "alten" Folge ein wenig zerstört. Dies ließ sich durch sofortiges hören des um Welten besseren Originals zum Glück noch einigermaßen beheben.
I don't kehr.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 525

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Juli 2008, 18:39

Mir gefiel nur der Kampf nicht, sonst fand ich die Folge durchaus gelungen. Besonders die Szenen, wo er nach Jahren wieder nach Hause kommt.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Besen-Wesen

Ivan Kunaritschew

  • »Besen-Wesen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 976

Wohnort: Raum Hamburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Juli 2008, 20:07

Zitat

Original von Schamane
Mir gefiel nur der Kampf nicht, sonst fand ich die Folge durchaus gelungen. Besonders die Szenen, wo er nach Jahren wieder nach Hause kommt.


Ja, da fand ich es auch noch ganz gelungen. Aber das allein macht kein Gruselhörspiel aus. Bei PSI-Akten oder evtl. auch John Sinclair wäre das Hörspiel von der Handlung her noch gut aufgehoben. Aber es passt einfach ganz und gar nicht zur "Vorgeschichte".
I don't kehr.

4

Montag, 13. Juli 2009, 22:03

Genau der Meinung bin ich auch! War auch erst sehr angetan, dass der Eimer noch einmal vorkommt, die alten vertrauten Stimmen....
Aber was dann zum Schluß einem serviert wurde, hat mir doch die Haare zu Berge stehen lassen und das nicht weil ich mich so gegruselt habe... :D
Diese "Fortsetzung" zerstört doch wirklich etwas den Charme der Folge 14 der Gruselserie. Auf Teufel komm raus muß da doch noch irdendeine Geschichte geschrieben werden, der Urwolf wurde gefunden... :help:
Ne, also da hat mich Dreamland Grusel zum zweiten Mal herbe enttäuscht, da Folge 1 auch nicht der Brüller war.
Bitte nicht kaufen!