Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. November 2008, 10:03

Ralf Schmitz - Schmitz Katze

Ich habe mir vor einiger Zeit das Hörbuch Schmitz Katze von Ralf Schmitz zugelegt und es in recht kurzer Zeit durch gehabt (sind auch nur drei CD´s). Den kleinen Schmitz habe ich schon zwei mal auf Tour miterlebt und fande beide Programme wirklich klasse. Auch sonst finde ich den kleinen Wirbelwind super witzig. Ob die Menschheit dieses Buch nun zwingen braucht sei dahingestellt. Es ist an sich nicht schlecht, vor allem weil er es recht witzig spricht, aber ich denke das Hörbuch ist wirkich eher etwas für Katzenfreunde. Wenn man deren Marotten nicht kennt, findet man so manche Stelle gar nicht mehr so witzig.
Klickst du da?! >> tears of blog << Klickst du hier?!

2

Samstag, 7. Februar 2009, 09:25

RE: Ralf Schmitz - Schmitz Katze

Zitat

Original von ORKO
... aber ich denke das Hörbuch ist wirkich eher etwas für Katzenfreunde. Wenn man deren Marotten nicht kennt, findet man so manche Stelle gar nicht mehr so witzig.


Oh ja, ich weiß, was du meinst! Hab mir das Hörbuch bei meiner Schwester anghört und fand vor allem die "Erstses Date"-Szenen ganz schön ekelig. Und ich bin Katzenbesitzerin! In Sachen Haaball-Würgerei hat ohnehin Andy Serkins mit seiner Gollum-Kreation schon ausreichend Vorgelegt.

Andere Szenen wiederum sind so aus dem Leben gegriffen, dass man als Katzenbesitzer nur erleichtert über einen Mitleidenden zustimmen und schmunzeln kann. Ich glaube, das Buch lebt vom Verständnis und dem Wiedererkennungswert. So wie fast alle Katzenbücher. Ralf Schmitz machts halt sympatisch und Katzentypen sind - da häuslich veranlagt - eh oft Sammlertypen und werden das Buch in Massen kaufen ;)
Es kommt drauf an. (aka Universalantwort)

3

Montag, 29. Oktober 2012, 14:39

Hab es letztes Jahr geschenkt bekommen und fand es doch eher fad. Irgendwie kam es nicht so in Fahrt, kann auch daran liegen das ich Katzen nicht so mag.