Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 679

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Januar 2010, 22:38

Die vergessene Welt

Dieses Hörspiel von Ripper Records ist wirklich ein Meisterstück unter den Einzelhörspielen. Es ist von der Ersthörung an locker unter meine Top 5 der Einzelhörspiele gesprungen.
Die Geschichte ist von Sir Arthur Conan Doyle, den meisten wohl bekannt durch Sherlock Holmes. Es handelt von einem wissenschaftlichen Disput über die Frage ob im Jahre 1912 noch Dinosaurier über die Erde wandeln. Dieser Streit führt zu einer abenteuerlichen Expedition an den Amazonas. Mit wenigen Rollen wird hier auf 2 CDs eine spannende Abenteuergeschichte erzählt, Musik und Geräusche passen wunderbar und die 122 Minuten Laufzeit vergingen wie im Fluge.
Es gibt auch noch einen herrlichen Seitenhieb auf Arthur Conan Doyle, wenn er ihn wirklich selbst ins Buch geschrieben hat: Hut ab! Das war schon lustig.
Ein Reporter berichtet von der Expedition, seine Berichte werden immer vorgelesen. Einmal wird seine Schreibweise mit der Arthur Conan Doyles verglichen, worauf ein Zuhörer antwortet:"Nur, dass Doyle nicht so einen Blödsinn schreiben würde!" :D Herrlich!
Unter der überschaubaren Anzahl befindet sich eine Reihe von angenehm hörbaren Stimmen, darunter Jürgen Thormann, Klaus Sonnenschein und Friedrich Schoenfelder, welche ich alle drei sehr schätze.
Sehr außergewöhnlich ist auch, dass nicht eine einzige Frau im Hörspiel mitspricht, von einem Zwischenruf aus einer Menschenmenge einmal abgesehen.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Roger Thornhill

Zigeuner-John

  • »Roger Thornhill« ist männlich

Beiträge: 234

Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 19:43

Die Hörspiele von Ripper-Records sind, getreu der Devise auf Qualität und nicht auf Quantität zu setzten, sind allesamt erstklassig. Das Hörspiel „Die vergessene Welt“ zeichnet sich außer einer sehr schönen Geräuschkulisse sowie guten Sprechern besonders durch den ironischen Unterton aus.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 679

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2010, 19:44

Ich kannte bisher von Ripper Records nur das Ripper-Hörspiel. Die vergessene Welt ist da aber noch um einiges besser, finde ich.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Roger Thornhill

Zigeuner-John

  • »Roger Thornhill« ist männlich

Beiträge: 234

Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Januar 2010, 19:53

So viele Hörspiele gibt es von Ripper Records ja nicht. Zu empfehlen sind noch "Blackout" und "Billy the Kid" und ich glaube vielmehr haben die auch gar nicht produziert. "Blackout" würde ich nicht unbedingt nebenbei hören, da kann es eventuell zu Verständnisproblemen führen könnte, wenn man mal ein paar Minuten abgelenkt ist.
Die Jack the Ripper Umsetzung ist aus meiner Sicht das schwächste Hörspiel. Erstens stört mich die Sprache, die nicht in die Spielzeit passt und zweitens ist das Ende, wenn auch überraschend, aus meiner Sicht nicht wirklich gelungen. Hörenswert ist es aber trotzdem und für einen Kauf spricht sicherlich auch der günstige Preis.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 679

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Januar 2010, 20:24

Und Hans Paetsch als Richter. ;-)
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest