Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Oktober 2011, 00:31

Die drei ??? Der namenlose Gegner (149)

Hm..., ich finde die Geschichte so grottenschlecht und an den Haaren herbei gezogen, dass selbst die Sprecher nichts mehr retten können :mad: ...
* BINGO *

"Niemand isst meine Ulla - egal, mit welcher Soße!" :laugh: :clap: :daumen:

Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Oktober 2011, 10:38

Ich habe mich bei dieser Folge eigentlich ganz gut unterhalten gefühlt. Sicherlich nicht die realistischste Folge der Welt bezüglich der Geschehnisse um Bob, aber immerhin passiert in dieser Folge doch recht viel und das machte sie für mich sehr abwechslungsreich.

Bin mal gespannt, wie die anderen die Folge finden.
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

3

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:25

Fand ich auch sehr unterhaltsam, mal was Anderes. Es passiert wirklich ne Menge und die Sprecher waren wieder alle spitze auch Andreas v. der Meden hat als Skinny wieder überzeugt.

4

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:33

Wie unterschiedlich man das sehen kann - Skinny war in meinen Augen absolut nicht authentisch und nicht DER Skinny, den ich 'kenne', und die Story, wie gesagt, haarsträubend (fand ich). Aber viele fanden ja auch den Flug ins All total klasse, wo ich mich einfach nur übergeben möchte *lach*.

Also von mir eine glatte 6 für diese Folge, aber mir bleibt ja die Hoffnung, dass die nächste Geschichte (für mich ;) ) wieder besser wird :laugh:.
* BINGO *

"Niemand isst meine Ulla - egal, mit welcher Soße!" :laugh: :clap: :daumen:

5

Sonntag, 2. Oktober 2011, 22:00

Flug ins All fand ich auch grottig.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 583

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Oktober 2011, 17:56

Aber viele fanden ja auch den Flug ins All total klasse, wo ich mich einfach nur übergeben möchte *lach*.
Jetzt ernsthaft? Außer Spunky und mir finden die Folge doch so ziemlich alle total mies, und mir gefällt auch nur der Teil bevor es ins All geht.

Bei der aktuellen Folge bin ich etwas unschlüssig. So richtig grottig finde ich sie nicht, aber auch nicht gerade überragend. Vieles ist total an den Haaren herbeigezogen - z. B. das Motiv ... - und Skinny klang in meinen Ohren tatsächlich schon mal besser. Und wieso müssen alte Damen bei den drei ??? immer ganz kläglich im Hintergrund winseln? Das finde ich furchtbar! Andererseits passiert tatsächlich einiges und gelangweilt habe ich mich beim Hören nicht.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 408

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Oktober 2011, 18:18

Zunächst einmal möchte ich mich ebenfalls als "Flug in All - Möger" outen. :]
Bis auf den Flug passieren doch viele spannende Dinge und gerade die Szene, in der die Detekive gefangen sind und das Wasser abgestellt wird, finde ich richtig klasse.

Der namenlose Gegner hat mir richtig gut gefallen. Da waren so viele schräge, neue Ideen dabei, die aber alle nach Rocky Beach passten.
Als Bob seine (vom Sexhändler :laugh: ) geliehene Lederhose und ein graues Shirt anzieht, war ich leicht verwirrt, ob diese Folge nicht zu den 80er Folgen gehört.
Das lag aber auch daran, dass mal richtig viel passiert, wie eben in den "mittleren Folgen". Klar, ein Bob mit komplettem Gedächtnisverlust war nicht gerade
Glaubwürdig, aber die kleine Szene in der sie sich mal freundschaftlich gedrückt haben, hat das ganze wieder entschädigt.
Für mich gibt es einen dicken Daumen nach oben, da sie sich von den Schnarchfolgen mal sehr stark abhebt!

8

Freitag, 7. Oktober 2011, 19:31

Ich fand die Folge sehr schwach. Bobs Gedächtnisverlust war mir zu bizarr und sein trotziges Teenager-Verhalten seinen Eltern gegenüber fand ich nur lächerlich.
Die drei ??? avancieren immer mehr zu einer Parodie auf sich selbst. Die neuen Folgen kaufe ich nur noch aus Nostalgie. Mit Überzeugung hat das schon lange nichts mehr zu tun. Auf "High Strung" freue ich mich hingegen noch, da ich die ersten beiden Top-Secret-Folgen sehr gut fand.

Ach, und den Todesflug fand ich übrigens auch nicht grottig. ;)
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 408

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Oktober 2011, 09:46

So eine kontroverse Folge gab es aber schon lange nicht mehr. Das hat doch auch mal was für sich. :daumen:

10

Samstag, 8. Oktober 2011, 12:18

Finde ich irgendwie schade, wenn ich das hier mal überfliege. Ich hole gerade noch bei den neuen Folgen auf und die neuste, die ich gehört habe, war die 131 - Haus des Schreckens. Von Qualitätsverlust kann ich bis dato eigentlich nicht sprechen, liegt aber wohl auch daran, dass die ???, nie meine Lieblingshörspielserie war, als ich Kind gewesen bin und deswegen diesen Nostalgiefaktor bei den alten Folgen nicht verspüre.
Als ich richtig anfing den drei Detektiven aus Rocky Beach meine volle Aufmerksamkeit zu schenken war gerade die Folge 110 neu raus. Deswegen hatte ich schon immer auch eine gute Beziehung zu den "neuen" Folge.
Wie gesagt, bis zur Folge 131 kann ich sagen, dass ich genauso viele "ältere" Folgen schlecht finde, wie solche aus der neueren Reihe.
Ich hoffe dieser Trend bleibt für mich bestehen und ist bis 149 nicht verebbt.
Sorry für OT, aber ich wollte einfach mal auf Neros und Sebos Kommentar eingehen.
gets riot.

Halbi

Konga, der Menschenfrosch

  • »Halbi« ist weiblich

Beiträge: 2 351

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Oktober 2011, 10:27

Also ich hab die Folge nun schon zweimal gehört und finde sie genauso toll wie die Buchvorlage. Es wurde nichts weggekürzt, was ich großartig vermisst hätte (die Sache mit dem Polizisten fand ich eh eher unnötig) und mal eine andere Seite von Skinny kennenzulernen fand ich sehr erfrischend und interessant. Außerdem hat man die Möglichkeit die drei ??? aus der Skinny-Perspektive zu sehen und somit seine Antipathie gegenüber den Detektiven (einschließlich dem Schläger Shaw :laugh: ) zu verstehen. Das gefiel mir sehr.
Bei Bobs Streit mit seinen Eltern ist mir eigentlich weniger Bobs pubertäres Verhalten negativ aufgefallen - immerhin ist er ja auch in der Pubertät - sondern vielmehr dieses wenig einsichtige Verhalten seiner Eltern. Sie versuchen nicht einmal, eine Lösung durch ein Gespräch zu finden, sondern erteilen Befehle, bis sie aufgeben, weil ja Bobs Vater gegen Ohrfeigen ist. Das fand ich irgendwie kindisch. Kann es übrigens sein, dass die Stimmen von Bobs Eltern ausgetauscht wurden?
Als Bob dann kurz darauf die Lederhose anzieht, hätte der Satz nicht geschadet, indem erklärt wird, dass es die einzige (mehr oder weniger saubere) schwarze Hose ist und er dazu noch dieses dunkle Band-T-Shirt der Sandlerschen Gruppe ist, die er finden kann. Aber das ist verkraftbar.
Den Gedächtnisverlust fand ich durchaus glaubbar. Bei der silbernen Spinne hat es doch auch funktioniert und die gehört doch bei vielen zu den "guten" Folgen, oder nicht? Natürlich hätte es jetzt nicht schon wieder Bob treffen müssen, aber ich mag Bob und auch die Folgen, in denen Bob eine größere Rolle spielt. Dass er dadurch außerdem zum Gegner der zwei übrigen Fragezeichen wird, empfand ich als eine lustige Idee und ich hatte meinen Spaß daran.
Einzig das Motiv des ganzen Falls fand ich etwas zu schwach und dieses plötzliche Erdbeben aufs Stichwort hätte es auch nicht gebraucht, aber so gab es immerhin noch einen Abschluss in der Bob-Skinny-Beziehung und es tut der Folge aufgrund der sonstigen Dynamik und Spannung keinen großen Abbruch.
Am tollsten fand ich übrigens die Szene, in der sich Mrs. McGowan so über das angekündigte Blutvergießen freut. ;D
Parole: Warten!

12

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 15:16

Die neuere Zwischenmusik, die in der Folge die ganze Zeit verwendet wird, erinnert mich immer total an "Use Somebody" von Kings of Leon. Ging das noch anderen so? ;D
Haschimitenfürst.de

Das mag schon sein, aber wo ist der Bus mit den Leuten, die das interessiert?