Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. November 2011, 18:26

Pater Brown Box 6 (spoilerfrei)

Seit einigen Tagen habe ich mir einen neuen Hörspielritus angewöhnt. Da ich unter der Woche überwiegens Nachmittags Uni habe, abends lieber fern sehe und beim Einschlafen eh kaum was von nem Hörspiel mitbekomme, höre ich seit 3 Tagen immer morgens kurz nach dem Aufstehen ein Hörspiel. So hab ich in kürzester Zeit nun auch die 6. Pater Brown Box von Weltbild fertiggehört und möchte ein paar äußerst knappe Meinungen zu den Folgen äußern.

Die Blutstein-Legende:
Eine wirklich schöne Folge gleich zum Einstieg. Gegen Ende wird's dann noch eine richtige Abenteuergeschichte und die Auflösung ist überzeugend. Daumen hoch.

Der Spieler und das Mädchen:
Was war das denn bitte? Überhaupt kein Kriminalfall oder ähnliches, sondern eigentlich nur eine Teenie-Liebesgeschichte. Ganz komisch. Beim Einsturz der Brücke habe ich mich ein wenig fremd geschämt, weil die Szene einfach so schlecht gesprochen ist. Bei maritim ist es sowieso schon immer gewöhnungsbedürftig, wenn die Figuren die ganze Zeit sagen müssen, was sie machen. Wenn man dann noch Dramatik in die Stimme legen will, geht's fast immer in die Hose. Passend gibt's dann noch ein furchtbar kitschiges Ende und heraus kommt ganz klar die schwächste Folge dieser Box. Dass Pater Brown seinem Amt nun in Inverness nachgeht, habe ich gar nicht mitbekommen, oder ich hatte es schon wieder vergessen, oder es wurde vorher nicht erwähnt.

Der Kuss des Todes:
Die Folge ist ungewöhnlich kurz. Und das bezieht sich nicht nur auf die Spieldauer von etwa 45 min, sondern eher auf das Geschehen an sich. Zwischen dem eigentlichen Beginn der "Ermittlungsarbeit" und der Auflösung vergehen gefühlt nur 5 Minuten. Trotzdem eine interessante Geschichte und ein gutes Ende.

Das Schloss der lebenden Schatten:
Hier merkt man wohl am allermeisten, dass die Folgen nicht mehr auf den Original-Geschichten beruhen. Die Folge ist so trashig, dass sie Hörspielen wie "Der Kopf der weiterlebte" oder "Dracule und Frankenstein - Die Blutfürsten" näher kommt als den meisten anderen Pater Brown Folgen. Trotzdem sehr unterhaltsam.

Rätsel um Milena:
Von der Folge weiß ich schon jetzt nicht mehr allzu viel, bis auf die Art und Weise, wie Pater Brown Milenas Brüste beschreibt. Da kam auch mal wieder eine ganz andere Seite des Paters zum Vorschein. Die Hotel-Atmosphäre gefällt mir wieder einmal gut.

Diamanten-Express:
Ein typischer Zug-Krimi, wie wir ihn mittlerweile ja auch schon aus anderen Hörspielen kennen. Die Story und Unterhaltungs sind auch hier wieder top.

Fazit:
Ich hätte ja nicht gedacht, dass es sowas überhaupt gibt, aber Pater Brown dürfte wohl die erste Serie sein, die mit der Zeit tatsächlich besser wird. Wie bereits angesprochen, merkt man sehr deutlich, dass die neuen Folgen nicht mehr auf den Original-Geschichten von Chesterton basieren. Diese waren zwar (zumindest in Hörspielform) schon immer solide und gut, aber auch etwas konservativ und angestaubt. Mit den letzten beiden Boxen hat sich das doch sehr geändert, was ich sehr begrüße. Sei es nun ein Grusel-Trash-Hörspiel wie "Das Schloss der lebenden Schatten", eine Liebesgeschichte wie "Der Spieler und das Mädchen" oder ein packender Thriller wie "todbringende Eucharistie". Die neuen Folgen sind einfach viel abwechslungsreicher und meiner Meinung nach auch um Längen besser die alten.

Ich fand diese Box so gut, dass ich mich auf die nächste nun wohl mehr freue, als auf jedes andere Hörspiel.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 880

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. November 2011, 23:07

Ich konnte mich immer noch nicht durchringen auf die Boxen umzusteigen.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 614

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. November 2011, 23:40

Geht mir auch so, Schamane. "Grusel-Trash" animiert mich persönlich auch nicht dazu. ;D Bist du übrigens sicher, dass "Todbringende Eucharistie" auch nicht mehr von Chesterton ist? Das gab's ja noch als Einzel-CD.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 444

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2011, 07:57

Geht mir auch so, Schamane. "Grusel-Trash" animiert mich persönlich auch nicht dazu. ;D Bist du übrigens sicher, dass "Todbringende Eucharistie" auch nicht mehr von Chesterton ist? Das gab's ja noch als Einzel-CD.

Laut Wiki wird "Todbringende Eucharisite" nicht zu den Chesterton Werken gezählt. Diese ist auch in meinen Augen eine der gelungensten Pater Brown Geschichten, weil sie wirklich super spannend ist.
Mir hat der Boxen-Umstieg überhaupt nicht weh getan, weil ich ja wusste, dass die CD's nicht mehr einzeln veröffentlicht werden. Und bei 6 Folgen für €13,- kann man auch nie meckern.
Auch die 6te Box werde ich mir möglichst bald zulegen. :]

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 880

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. November 2011, 09:41

Grusel-Trash würde mich schon animieren. ;D
Bei einer Serie kann ich mir Boxen auch eher vorstellen, aber bei einer Reihe...irgendwie geht das nicht. Schon gar nicht, wenn ich damit Einzel-CDs fortsetzen muss.
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

6

Mittwoch, 9. November 2011, 14:43

"Grusel-Trash" animiert mich persönlich auch nicht dazu. ;D


Muss es ja auch nicht, aber mittlerweile sind die Folgen einfach viel abwechslungsreicher, was ich sehr schön finde. Die alten Folgen waren natürlich auch gut, aber gerade atmosphärisch doch immer sehr ähnlich.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 880

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:52

Seit einigen Tagen habe ich mir einen neuen Hörspielritus angewöhnt. Da ich unter der Woche überwiegens Nachmittags Uni habe, abends lieber fern sehe und beim Einschlafen eh kaum was von nem Hörspiel mitbekomme, höre ich seit 3 Tagen immer morgens kurz nach dem Aufstehen ein Hörspiel. So hab ich in kürzester Zeit nun auch die 6. Pater Brown Box von Weltbild fertiggehört und möchte ein paar äußerst knappe Meinungen zu den Folgen äußern.

Die Blutstein-Legende:
Eine wirklich schöne Folge gleich zum Einstieg. Gegen Ende wird's dann noch eine richtige Abenteuergeschichte und die Auflösung ist überzeugend. Daumen hoch.


So, ich habe dann auch mal diese Box begonnen und die erste Folge war gestern dran. Die Blutstein-Legende hat mir wirklich gut gefallen. Bis zum Ende. Die Auflösung ist zwar überzeugend, da gebe ich nero Recht, aber mir fehlte da irgendwie etwas. Ich hatte so richtig das Gefühl:"Wie? Ende?! Da muss doch noch was kommen?!"...schade, bis dahin hat es mir echt Spaß gemacht und es tat richtig gut, den alten Pater nach langer Zeit mal wieder bei einem detektivischen Ausflug zu begleiten. Aber dann...erst dachte ich tatsächlich, ich wäre eingeschlafen und hätte die letzten Minuten verpasst. :zzz:
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest