Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich
  • »Schamane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 653

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. November 2011, 13:59

Hui Buh Folge 13 - Der Geist der Weihnacht

Ziemlich genau drei Jahre sind seit meiner letzten Rezension zu dieser neuen Serie vergangen und acht weitere Folgen sind erschienen. In der neuesten Folge geht es um den Geist der Weihnacht. Genau jener ist nämlich verschwunden und niemand dekoriert oder backt Plätzchen. Was ist nur los? Außer Tommy und Sophie scheint es allerdings niemanden aufzufallen. Hui Buh möchte sowieso lieber Hullawien feiern. Halloween meint er natürlich. ;)

Dennoch hilft Hui Buh natürlich. Gemeinsam mit Sophies Tante, die sich beim magischen Versandhandel eine Geisterrufmaschine bestellt hat, wird der Geist der Weihnacht gerufen. Stattdessen erscheinen gleich drei Geister. Der Geist der vergangenen, der Geist der gegenwärtigen und der Geist der zukünftigen Weihnacht. Hier wird sich fleißig der wundervollen Geschichte von Charles Dickens (nach Hui Buh der dicke Charles) bedient. Dieser Autor wird auch gleich erwähnt. Er wurde nämlich noch genannten drei Geistern verspukt und schrieb daraufhin die Geschichte auf.

Um zum Geist der Weihnacht zu gelangen muss Hui Buh drei Prüfungen bestehen. Die erste führt ihn in die Vergangenheit, wo er wieder einmal seinem alten Widersacher, dem Ritter Adolar begegnet. Die zweite findet in der Gegenwart statt. Kurz darauf müssen unsere drei Freunde sogar wieder in die Geisterwelt, denn Roswitha Rosenbach, Sophies Tante, ist von der Geisterbehörde verhaftet worden. Das Benutzen von magischen Gegenständen und das Bestellen beim magischen Versandhandel ist nämlch verboten.

Allerhand turbulenter Geisterspaß erwartet den Hörer in dieser Folge. Zu Beginn wird auf den auch aus der alten Serie bekannten Dialog Hui Buh-Erzähler gesetzt. Das Intro mit Hans Paetsch und die wirkliche schöne Musik runden das Ganze herrlich ab.
Die Sprecher leisten wieder sehr gute Arbeit, besonders erwähnen möchte ich Joachim Pukaß, der Malus, den geist der vergangenen Weihnacht spricht. Er klingt wirklich gespenstisch, aber gleichzeitig doch so weihnachtlich-warm, dass er perfekt in die Rolle passt.
Auch Marie-Luise Schramm spielt ihre Rolle wieder so natürlich, dass es eine Freude ist. Ich würde sie wirklich gerne in mehr Rollen hören.

Die Musik und die Geräuschuntermalung bietet die bekannte Qualität von STIL und ist ein Ohrenschmaus. Die Folge weiß zu gefallen und ist für junge und ältere Hörer geeignet. Die Spannung ist zwar nicht allzu groß, dafür aber ist die Geschichte einfach schön. Große Hörempfehlung vom Schamane. :daumen:

Morgen erscheint bereits Folge 14 "Abenteuer in der Geisterbibliothek".
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Ähnliche Themen