Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich
  • »dot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. März 2012, 07:26

Dorian Hunter (16) Der Moloch

DORIAN HUNTER - Dämonen-Killer - Der Moloch (Folge 16)

VÖ: erhältlich

Sprecher

Dorian Hunter: Thomas Schmuckert
Jeff Parker: Andreas von der Meden
Armand Melville: Oliver Kalkofe
Valiora: Daniela Hoffmann
Olivaro: Stefan Krause
Asmodi: K.Dieter Klebsch
Kapitän Medarchos: Jörg Reichlin
Murray: Bernd Rumpf
Skip: Martin Keßler
Clifford Montgomery: Thomas Petruo
Domenico Clerici: Jan-David Rönfeldt
Tante Pepe: Stephan Schwartz
Fabienne: Dina Kürten
Doreen: Annabelle Krieg
Marvin Cohen: Frank Gustavus
Trevor Sullivan: Konrad Halver
Donald Chapman: Frank Felicetti
Coco Zamis: Claudia Urbschat-Mingues
Mackandal: Bernd Vollbrecht
sowie
Dagmar Dreke
Eckart Dux
Marco Göllner
Dirk Hardegen
Kirstin Hesse
Martin May
Costa Meronianakis
Martin Sabel


Meinung

Noch immer ist Dorian Hunter verschwunden. Niemand weiß, ob der Dämonen-Killer noch lebt. Alle Informationen, die dem Secret Service zur
Verfügung stehen, befinden sich auf jenem Videoband des französischen Journalisten Armand Melville, der Hunter während der letzten Tage als
„Chronist“ begleitet hat – von Nizza über die griechische Insel Lucyros bis auf Jeff Parkers Yacht in der Ägäis....

"Der Moloch" schließt direkt an den Cliffhanger von Folge 15 an, Hauptschauplatz des Hörspieles ist dieses Mal die Yacht von Jeff Parker, auf der
nicht nur Dorian Hunter und Valiora - die kurzerhand als Dorians schwangere Frau ausgegeben wird - reisen, sondern auch eine illustre Gesellschaft
von Partygästen Jeff Parker's...aber noch etwas anderes befindet sich auf der Yacht und ergreift nach und nach von den Mannschaftsmitgliedern
Besitz.

Zwischendurch erfährt der Hörer in den bereits gewohnten Rückblenden, wie die Geschichte von Mackandal sich weiter entwickelte. Auch das
Stilmittel, die Vorgänge auf dem Schiff via Kamera-Aufnahme zu erzählen, wie dies bereits in der Vorgängerfolge gehandhabt wurde, wird hier erneut
eingesetzt - glücklicherweise ein wenig dezenter, was Tonschwankungen und Störgeräusche betrifft, beide waren mir in Folge 15 etwas zu vordergründig dargestellt und störten zuweilen meinen Hörfluß.

Eine wunderbare Szene mit Asmodi 2 und Olivaro lässt den Zuhörer erahnen, wer oder besser was Dorian Hunter auf der Spur und mit an Board
gekommen ist. Klaus-Dieter Klebsch erschafft auch hier wieder erfolgreich eine absolut bedrohliche Atmosphäre, während man Stefan Krause in der
Rolle des undurchsichtigen Olivaro seine Furcht vor seinem Meister 100%ig abnimmt.

Auf der Yacht tobt inzwischen die Party - Jeff Parkers potentielle Geschäftsfreunde bestehen aus einer Horde notgeiler Männer und stets williger und
lüsterner Party-Häschen, es fließt Alkohol in Strömen, und allerlei Anzüglichkeiten werden ausgesprochen. Untermalt sind diese Szenen mit "70er
Jahre Pornomusik" (Zitat Marco Göllner, zu lesen im Innenteil des Covers), welche die gewünschte Atmosphäre sehr schön unterstreicht - man fühlt
sich wirklich in einen 70er Jahre Euro-Sex-Thriller versetzt ^^

Allerdings, und dies wäre meine erste kleine Kritik, fand ich, dass diese Szenen zu viel Raum einnehmen, den man vielleicht besser der
Haupthandlung hätte zukommen lassen sollen, mir persönlich war es irgendwann einfach etwas zu viel Party.

Der titelgebende Moloch ist ebenfalls an Board und verfolgt sein düsteres Ziel, indem er, ich formuliere es mal vorsichtig, "Besitz ergreift" von
diversen Mannschaftsmitgliedern. Das ist durchaus unheimlich, allerdings fand ich, dass man die Betroffenen zu schnell ausmachen konnte, da diese
plötzlich übertrieben monoton sprechen, was eigentlich jedem anderen Passagier oder Mannschaftsmitglied sofort aufgefallen sein müsste - klingt fast nach einer Überdosis V.A.Lium ^^

Eine etwas dezentere Darstellung hätte ich ganz nett gefunden - das aber nur am Rande, es bleibt trotzdem äußerst unheimlich, auch der Vorgang
der Inbesitznahme ist akustisch sehr gut umgesetzt und sorgt für Gänsehaut.

Andreas von der Meden legt als Jeff Parker ebenfalls eine überzeigende Darbietung hin - armer Dorian, denkt man so manches Mal, wenn der immer
freundliche und äußerst hilfsbereite Jeff weiterhin nicht gerade den größten Durchblick beweist. Sehr viel cooler und hilfreicher ist da mittlerweile Dorians ständiger Begleiter, der alles filmende Armand Melville (Oliver Kalkofe), dessen französischer Akzent weiterhin selbst in düstersten Szenen für Schmunzler sorgt - ohne jemals ins Lächerliche abzudriften.

Nach einigen unschönen Metzeleien (unschön selbstverständlich im positiven Sinne) kommt es zum Zwischenfinale mit dem Moloch - hier geht es
wieder einmal um Dorians Unsterblichkeit, mehr sei dazu nicht verraten. Während der Moloch und Hunter miteinander beschäftigt sind, gelingt Melville
die Flucht von der Yacht, um die gefilmten Aufnahmen in Sicherheit zu bringen - und der Zuhörer muss einen weiteren Cliffhanger vertragen.

An dieser Stelle war ich heilfroh, dass ich mir diese Folge aufgehoben hatte und Folge 17 direkt im Anschluss hören konnte - das Warten hat sich
gelohnt.

Fazit:

Guter zweiter Teil des sogenannten Asmodi-Zyklus, der Folge 15 nahtlos aufgreift und mit Folge 17 zu Ende geführt wird. Authentische
Schiffs-Atmosphäre, ein Angst einflößendes Wesen, düstere Spannung, die m.E. etwas zu oft von der *** aufgelockert wird, glaubhaft
agierende Sprecher - wie stets - teils ein wenig overacted (oder sollte man es eher underacted nennen?), dazu der für die Serie typische, eiskalte & dunkle Soundteppich, über den es auch im Cover Interessantes zu lesen gibt.

Nicht geeignet für Quereinsteiger, man muss die Folgen 15, 16 und 17 als ein großes Hörspiel betrachten & hören.

4,5 von 5 Punkten und somit klarer Hörtipp
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dot« (8. März 2012, 18:40)


Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 401

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. März 2012, 14:41

Sämtliche Wörter, die mit Glücksspiel im Zusammenhang stehen?

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich
  • »dot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2012, 18:38

Liebe Güte..... nach ewigem Gefummel:

V.a.lium

Neeeeeerv :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Drogenfreies Board, hm? ;D
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 401

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. März 2012, 19:58

Keine Macht den Betäubungsmitteln! :klugscheisser: ;D
Die Rezi gibt einen schönen Einblick in die Serie/den Zyklus. :daumen:

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich
  • »dot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. März 2012, 20:00

Sag net, du WUSSTEST das??? LOL, ich hab' 20 Versuche gebruacht..... ^^
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 401

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2012, 20:18

Ne, bis heute wissen wir leider auch nicht, warum diese bösen bösen bösen Wörter eine solche Reaktion beim Board hervor rufen.

dot

Dr. Tod

  • »dot« ist männlich
  • »dot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 725

Wohnort: Winzenbutzhausen / Koenigshausen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. März 2012, 21:09

Also, normalerweise gibt es im ACP eine Rubrik dafür:

- ACP öffnen

- Menupunkt "Sytem" wählen

- Dann: Optionen >> Sicherheit

- Da dann den Reiter "Zensur" öffnen

Dort müsste bei euch ein Häkchen gesetzt sein ("Zensur aktivieren") und die "bösen Worte" stehen da im freien Feld. Einfach gewünschte Worte rausnehmen oder das Häkchen ganz entfernen :)

Oder habt ihr das schon gecheckt und es liegt nicht daran?
>> Dans le dünkel, c'est bon münkel! :klugscheisser: <<

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich

Beiträge: 3 401

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. März 2012, 08:42

Jo, das haben wir schon ausprobiert. Der Wortfilter ist leer.
Das muss irgendwie mit der Übertragung des alten Inhalts auf das neue Board zusammen hängen.