Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Hörspiel-Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sebo

Der einzigartige Gabbo

  • »Sebo« ist männlich
  • »Sebo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 417

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. August 2015, 12:14

#1 Gabriel Burns - KW 34: Die Kommission (13) & Die Verbündeten (14)

Nach einem Bericht Bakermans zu den Geschehnissen in Fairlane bzw. "At the Butcher´s", folgen wir Larry Newman und Stuart Blumberg erneut nach Bukarest.

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. August 2015, 20:37

Soo, endlich hab ich's geschafft, die nächste Folge zu hören. In meiner Erinnerung nimmt der erste Teil, die Fortsetzung der Bergwerksstory, einen viel größeren Teil ein, aber in Wahrheit ist dieser Handlungsstrang ja eigendlich recht schnell beendet - mit der Entdeckung eines eingemeißelten grauen Engels sowie einer Weltkarte*, in der zehn Orte markiert sind. "Zehn fahle Orte, die dem Bösen anheimfallen werden" wird damit etwas konkreter, allerdings werden ja keine Orte genannt außer den im Prinzip schon bekannten. Trotzdem finde ich diese Stelle im Hörspiel atmosphärisch ganz großartig.

Dass Steven von Bakerman wissen möchte, wer er ist und woher er kommt, kann ich mehr als gut nachvollziehen. Fast ein wenig erstaunlich, dass Bakerman die Geschichte tatsächlich erzählt, er ist ja ansonsten wenig auskunftsfreudig. Als Kontrast zur Feuerwand fahren wir nun in den eiskalten Winter mit Schnee, zugefrorenem Fluss und Polarlicht. Die Gefangenen von Fairlane haben offenbar angefangen, sich gegenseitig umzubringen, und Bakerman, eine Frau, deren Namen ich sofot wieder vergessen habe und die viel zu sehr nach Joyce Kramer klingt, und Luther Niles (Waaah, Vollbremsung!) sollen für die Trudeau-Kommission mal gucken, was da los ist. Und es ist noch viel schlimmer, denn es scheint in dem Gefängnis kaum noch jemand zu leben. Wieso Melanie noch nicht tot ist, ist mir eigentlich auch nicht klar, aber auch sie schafft es ja nicht. Lebt da am Ende überhaupt noch jemand außer den Kommissionsmitgliedern und dem zweijährigen Steven? Sehr deprimierende Stimmung da, total grausig. Steven lässt wieder (obwohl, eigentlich ist es vermutlich das erste Mal) etwas/jemanden verschwinden, und er soll die Krankheit eingeschleppt haben. Ob es ihm wirklich besser geht, wo er das jetzt weiß? Auf jeden Fall für mich eine sehr gute Folge, nur Stevens Schrei am Ende finde ich nach wie vor einfach ganz schrecklich unpassend und unecht.

*Fragt sich außer mir an dieser Stelle noch jemand, ob der Fremde wohl die Mercator-Projektion benutzt? Total albern, aber ich frage mich wirklich jedesmal, wie ein Fremder, der offenbar nicht von der Erde stammt, wohl eine zweidimensionale Weltkarte zeichnen würde.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


3

Sonntag, 23. August 2015, 11:11

Wow, das war eine starke Woche, trotzdem möchte ich meine Meinung zu den beiden Folgen kurz halten.

Die Kommission ist super. Ich bin froh, dass der Carmangay-Teil recht fix abgeschlossen wurde, damit man schnell nach Fairlane aufbrechen kann. Dass der Teil eine Rückblende ist, war mir gar nicht mehr bewusst. Sonderlich viel passiert hier ja eigentlich nicht. Bakerman, Niles und Diane Reeves irren durch ein verlassendes Gefängis und entdecken jede Menge Leichen, aber die Atmosphäre ist einfach klasse. Und auch das Finale ist dann eher emotional als actionreich, klasse! Da hätte ich gerne etwas mehr Zeit verbracht. Auf experiment-stille.de ist dies übrigens die zweitbeliebteste Folge - nach dem Flüsterer.

Die Verbündeten ist für mich vielleicht die beste GB-Folge mit zweistelliger Folgennummer, obwohl auch diese Folge nicht unbedingt durch viel Action, Abenteuer oder atemberaubende Schauplätze besticht. Trotzdem sind einfach alle Szenen super: Die Versammlungshalle in Bukarest, der Menschenzwinger irgendwo im fernen Norden, Fink sr., der Larry auf seine Seite ziehen will und schließlich Blumbergs letzter Auftritt.

Mal schauen, ob wir nochmal ein Doppelpack mit zwei solch guten Folgen bekommen werden. Jetzt bin ich mal auf den Afrika-Zweiteiler gespannt, denn im Gegensatz zu den Folgen dieser Woche, kann ich mich hier an gar nichts mehr erinnern, außer an Jimmy - ik töte dik - Pop.
all the hanson brothers are married and have kids, and i made some noodles last night. where is my life going?

eason

Rebellenhühnchen und Hörspiel-Nerd 2012

  • »eason« ist weiblich

Beiträge: 6 588

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. August 2015, 20:50

"Die Verbündeten" ist in der Tat eine wirklich fantastische GB-Folge. Spontan fällt mir gar nichts ein, was ich kritisieren wollen würde, vor allem in Sachen Atmosphäre punktet das Hörspiel extrem. Bei der Vorstellung, in so einem Menschenkäfig zu landen, bekomme ich Gänsehaut, und Stuart Blumbergs Ende ist einfach fies. Sollen die schuppigen Hunde die gleichen Viecher wie die Rattenhunde sein? Die hab ich mir eigentlich nicht schuppig vorgestellt. Ist aber auch nicht wichtig. An der Folge gefällt mir übrigens sogar das Cover ausnehmend gut, obwohl ich mich ja sonst nicht sonderlich um die Außenseite von Hörspielen kümmere. ;)

In meiner Erinnerung fand ich den Afrika-Zweiteiler nie so richtig toll, ich erinnere mich aber auch nicht mehr an alles (allerdings doch an deutlich mehr als Jimmy Pop, den ich sogar längst wieder verdrängt hatte). Aber besser als das hier wird's glaub ich (erst mal) nicht mehr.
Humankind cannot bear very much reality.
(T. S. Eliot)


Puempel

Der schieläugige Kutscher

  • »Puempel« ist männlich

Beiträge: 4 453

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2015, 13:40

Ich stimme den Vorrednern voll und ganz zu. Folgen 13 und 14 sind megastark und als Paar für mich auch die besten aufeinanderfolgenden Folgen der Serie. "Die Verbündeten" kommt für mich auch als Lieblingsfolge in Frage, wobei "Die Fänge des Windes" schon ein starker Konkurrent sind.

Die Geschichte mit Fairlane hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung und als dann Bakerman anfängt zu erzählten hat es "Aah" gemacht. Schön, wenn man wieder so positiv überrascht werden kann. Dass Steven als Baby dieses Viech weghaut und dann aus der Nase blutet ist einer der Höhepunkte. Negativ ist der von eason angesprochene Schrei und das fehlerhafte Aussprechen von "Butcher", was mir heute viel mehr auffällt als damals (ich glaube seinerzeit hätte ich es ohne Forenkommentare noch gar nicht bemerkt).

Toll finde ich auch die Folgen mit der Trudeau-Kommission genau jetzt zu hören, wo wir Trudeau junior als Premierminister von Kanada haben. :)

"Die Verbündeten" ist so cool, dass ich nur persönliche Highlights aufzählen kann: die erste Erwähnung von Chris Evans, was mir damals auch erst viele Folgen später aufgefallen war (obwohl der Name ja sofort in der nächsten Folge wieder auftaucht, sogar mit Erwähnung von Seattle), Herr Fink Senior mit absolut toller Stimme, das Methan-Mädchen, die Zellen, der Hört-sich-an-wie-Hähnchen-Tod von Stuart. :clap:
I put my hands in the air. And you were there. (c) Pharrell Williams, 2014

Schamane

Der Pfarrer mit den Laseraugen

  • »Schamane« ist männlich

Beiträge: 6 703

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. September 2018, 09:51

Irgendwie weiß ich heute nicht mehr, warum ich Stuart Bloomberg mal sympathisch fand. Der geht mir auf die Nerven, wobei ich gar nicht sagen kann, warum.

Ich finde den Schrei übrigens cool. *g*
Wer nicht sehen will, muss hören! :-)

http://olis-weite-welt-des-wahns.blogspot.com



One way ticket und Grüße an den Rest

Ähnliche Themen